Anrechnungsverfahren für ausländische Einkünfte

Bei der Anrechnungsmethode des § 34c Abs. 1 EStG wird die auf ausländische Einkünfte entfallende entrichtete ausländische Einkommensteuer auf die deutsche Einkommensteuerschuld angerechnet. Dieses Verfahren ermöglicht außerhalb der Regelungen eines Doppelbesteuerungsabkommens die größtmögliche Steuerentlastung.

Inhaltsverzeichnis

Voraussetzungen

Unbeschränkt einkommensteuerpflichtige Personen, die im Ausland Steuern auf ausländische Einkünfte (§ 34d EStG) gezahlt haben, können diese auf die deutsche Steuer anrechnen, soweit die gezahlte Steuer einer deutschen Steuer entspricht.

Diese Möglichkeit der Minderung einer Doppelbesteuerung besteht sowohl für ausländische Einkünfte aus Ländern mit denen Deutschland kein Doppelbesteuerungsabkommen hat, als auch für solche mit denen eines besteht, soweit diese Methode im Doppelbesteuerungsabkommen vorgesehen ist.

Höchstauswirkung

Um dem Steuerpflichtigen nicht mehr Steuer anzurechnen, als in Deutschland auf diese Einkünfte entfällt, ist eine Höchstbetragsberechnung durchzuführen. Der Höchstbetrag ermittelt sich aus dem Anteil der äusländischen Einkünfte an der Summer der Einkünfte, zum Beispiel 10 %, angewandt auf die anfallende deutsche Einkommensteuer.

(Ausländische Einkünfte x deutsche Steuer) / Summe der Einkünfte) = Höchstbetrag


Beispiel 1

Auf ausländische Einkünften mit 1.000 € wurden 300 € ausländische Steuer entrichtet. Die deutsche Einkommensteuer würde nun eine Steuer mit 410 € auslösen. Nun können auf diese 410 € die bereits entrichteten 300 € ausländische Steuer angerechnet werden. Die Gesamtbelastung mit 410 € ist im Vergleich zu einer reinen Belastung mit der höheren (hier deutschen) Steuer identisch. Die Entlastung beträgt in diesem Fall 300 €.

Beispiel 2

Auf ausländische Einkünften mit 1.000 € wurden 300 € ausländische Steuer entrichtet. Die deutsche Einkommensteuer würde nun eine Steuer mit 250 € auslösen. Nun können auf diese 250 € die bereits entrichteten 300 € ausländische Steuer angerechnet werden. Allerdings nur bis auf 0 €, d.h. angerechnet werden dürfen nur 250 €. Die Gesamtbelastung mit 300 € ist im Vergleich zu einer reinen Belastung mit der höheren (hier ausländischen) Steuer identisch. Allerdings sollte in diesem Fall das Abzugsverfahren geprüft werden, es könnte gegebenenfalls ein besseres Ergebnis bieten. Die Entlastung beträgt in diesem Fall 250 €.

Beispiel 3

Auf ausländische Einkünften mit 1.000 € wurden 300 € ausländische Steuer entrichtet. Die deutsche Einkommensteuer würde nun eine Steuer mit 0 € auslösen. Die Gesamtbelastung mit 300 € ist im Vergleich zu einer reinen Belastung mit der höheren (hier ausländischen) Steuer identisch. Allerdings sollte in diesem Fall das Abzugsverfahren geprüft werden, es wird sehr wahrscheinlich ein besseres Ergebnis bieten. Die Entlastung beträgt in diesem Fall 0 €.

Siehe auch

Abzugsverfahren für ausländische Einkünfte

Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abzugsverfahren für ausländische Einkünfte — Das Abzugsverfahren bzw. die Abzugsmethode ist ein Verfahren zur Berücksichtigung ausländischer Steuern bei der Ermittlung der deutschen Einkommensteuer festgelegt in § 34c Abs. 2 bis 3 EStG. Dieses Verfahren dient zur Vermeidung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausländische Einkünfte — Die Unterscheidung zwischen ausländischen und inländischen Einkünften zu Zwecken der Besteuerung verfolgt das Ziel, ausländische Einkünfte gegebenenfalls von der deutschen Einkommensteuer zu befreien oder entlasten, da diese Einkünfte regelmäßig… …   Deutsch Wikipedia

  • Anrechnungsverfahren — Das Anrechnungsverfahren ist ein Körperschaftsteuersystem, bei dem die Belastung auf Ebene der Kapitalgesellschaft durch eine Vollanrechnung der von der Kapitalgesellschaft gezahlten Körperschaftsteuer berücksichtigt wird. Es galt in Deutschland… …   Deutsch Wikipedia

  • Einkommenssteuerermittlung — Die Ermittlung der Einkommensteuer erfolgt in Deutschland nach einem gesetzlich vorgeschriebenen Aufbau. Dieser Artikel soll es ermöglichen, die einzelnen Teilbereiche (die schon bei Wikipedia erfasst sind) in ihrem Zusammenhang zu sehen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Einkommensteuerermittlung — Die Ermittlung der Einkommensteuer erfolgt in Deutschland nach einem gesetzlich vorgeschriebenen Aufbau. Dieser Artikel soll es ermöglichen, die einzelnen Teilbereiche (die schon bei Wikipedia erfasst sind) in ihrem Zusammenhang zu sehen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Körperschaftsteuer (Deutschland) — Die Körperschaftsteuer (Abkürzung: KSt) ist die Steuer auf das Einkommen von inländischen juristischen Personen wie beispielsweise Kapitalgesellschaften, Genossenschaften oder Vereinen. Sie beträgt 15 % des zu versteuernden Einkommens. Auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Abgeltungsteuer (Deutschland) — Die Abgeltungsteuer ist in Deutschland eine Quellensteuer auf Kapitalerträge und Veräußerungsgewinne. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung einer Abgeltungsteuer in Deutschland 2 Umfang der Abgeltungsteuer 2.1 Höhe der Abgeltungsteuer …   Deutsch Wikipedia

  • Familienbeihilfe — Dieser Artikel erläutert das deutsche Kindergeld, die österreichische Familienbeihilfe und die schweizerische Kinderzulage. Das umgangssprachlich als Kindergeld bezeichnete österreichische Kinderbetreuungsgeld wird unter Kinderbetreuungsgeld… …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalabgeltungssteuer — Die Abgeltungsteuer (Abkürzung: ASt) ist in Deutschland eine Quellensteuer auf Kapitalerträge. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung einer Abgeltungsteuer in Deutschland 2 Umfang der Abgeltungsteuer 2.1 Höhe der Abgeltungsteuer …   Deutsch Wikipedia

  • Kapitalabgeltungsteuer — Die Abgeltungsteuer (Abkürzung: ASt) ist in Deutschland eine Quellensteuer auf Kapitalerträge. Inhaltsverzeichnis 1 Einführung einer Abgeltungsteuer in Deutschland 2 Umfang der Abgeltungsteuer 2.1 Höhe der Abgeltungsteuer …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”