Anrich

Ernst Anrich (* 9. August 1906 in Straßburg; † 21. Oktober 2001 in Seeheim, Hessen) war ein deutscher Historiker und Nationalsozialist.

Der Sohn des Theologieprofessors Gustav Adolf Anrich trat 1928 in den NS-Studentenbund und 1930 in die NSDAP ein. 1931 wurde er wegen Umsturzversuchen in der Reichsjugendführung jedoch wieder aus Partei und Bund ausgeschlossen. Ein Wiedereintritt scheiterte an Baldur von Schirach. Seit 1932 war Anrich als Privatdozent in Bonn und seit 1938 als ao. sowie seit 1940 als ordentlicher Professor an der Universität in Hamburg tätig. In Kooperation mit der SS und dem Reichssicherheitshauptamt wurde Anrich noch im selben Jahr Bevollmächtigter des Reichsdozentenführers für den Aufbau der Reichsuniversität Straßburg und wurde dort Dekan der Philosophischen Fakultät sowie Dozentenführer der Universität.

Ab 1949 war Anrich Gründer und Direktor der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft Darmstadt. Dort veröffentlichte er auch eigene Bücher. Außerdem veröffentlichte er bei verschiedenen anderen Verlagen, unter anderem beim rechtsextremen Grabert-Verlag. Er saß zeitweise im Vorstand der NPD und war Mitglied des Witikobundes.

Werke (Auswahl)

NS-Literatur
  • Neue Schulgestaltung aus nationalsozialistischem Geist, Kohlhammer, 1933
  • Volk und Staat als Grundlage des Reiches, Kohlhammer, 1934
  • Universitäten als geistige Grenzfestungen, Kohlhammer, 1936
  • Die Geschichte der deutschen Westgrenze, Quelle & Meyer, 1939
  • Germanien und Europa - Ein Buch an der Schwelle unseres Zeitalters, W. Kohlhammer, 1941
Werke nach 1945
  • Die Idee der deutschen Universität und die Reform der deutschen Universitäten, Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1960
  • Moderne Physik und Tiefenpsychologie Zur Einheit der Wirklichkeit und damit der Wissenschaft. Ein Versuch , Klett-Cotta 1963
  • Der Sozialismus der Linken. Nicht Fortschritt, sondern Rückschritt und volle Zerstörung, DN-Verlag, 1973
  • Leben ohne Geschichtsbewußtsein. Eine Anklage gegen den heutigen Geschichtsunterricht., Grabert 1988

Literatur

  • Ernst Klee: Ernst Anrich, Eintrag in ders.: Das Personenlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945. Aktualisierte Ausgabe. Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt am Main 2005, ISBN 3-596-16048-0, S. 17

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anrich — Variante d Enric, Enrich, forme catalane du prénom Henri …   Noms de famille

  • Ernst Anrich — (* 9. August 1906 in Straßburg; † 21. Oktober 2001 in Seeheim, Hessen) war ein deutscher Historiker und Nationalsozialist. Der Sohn des Theologieprofessors Gustav Adolf Anrich trat 1928 in den NS Studentenbund und 1930 in die NSDAP ein. 1931… …   Deutsch Wikipedia

  • Frauke Nahrgang — (* 25. Juli 1951 in Stadtallendorf) ist eine deutsche Autorin von mehr als 150 Kinderbüchern. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Bibliographie 2.1 Kinder und Jugendliteratur …   Deutsch Wikipedia

  • Ursula Fuchs — (* 6. April 1933 in Münster[1]) ist eine deutsche Kinderbuchautorin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Kenneth Oppel — (* 31. August 1967 in Port Alberni, British Columbia) ist ein kanadischer Fantasy und Science Fiction Schriftsteller. Kenneth Oppel wuchs in Victoria und Halifax auf, verbrachte Teile seiner Jugend aber auch in Labrador …   Deutsch Wikipedia

  • Witiko-Brief — Der Witikobund e.V. ist ein sudetendeutscher Kulturverein in der Rechtsform eines eingetragenen Vereines. Sitz des von einem Bundesvorstand geleiteten Vereines ist München. Der jetzige Vorsitzende ist Hans Mirtes, sein Vorgänger bis 2006 war… …   Deutsch Wikipedia

  • Regina Rusch — (* 1945 in Hamburg) ist eine deutsche freiberufliche Schriftstellerin von hauptsächlich Kinder und Jugendliteratur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Preise und Auszeichnungen 3 Werke 3.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Paganism — • Paganism, in the broadest sense includes all religions other than the true one revealed by God, and, in a narrower sense, all except Christianity, Judaism, and Islam Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Paganism     Paganism …   Catholic encyclopedia

  • Ernst Klee — (born in 1942 in Frankfurt am Main is a German journalist and author. He became famous for his exposure of medical crimes of national socialism, especially of Action T4. Life and Work Klee was first trained as a sanitary and heating technician.… …   Wikipedia

  • Orkney Snork Nie — Format Sitcom Created by Willie Esterhuizen Starring Zack du Plessis Annette Engelbrecht Frank Opperman Sally Campher Anrich Herbst Clara Joubert Opening theme by Nicky Saks …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”