Anrode
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Anrode
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Anrode hervorgehoben
51.25555555555610.365277777778372
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Unstrut-Hainich-Kreis
Höhe: 372 m ü. NN
Fläche: 52,43 km²
Einwohner:

3.320 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 63 Einwohner je km²
Postleitzahl: 99976
Vorwahl: 036023
Kfz-Kennzeichen: UH
Gemeindeschlüssel: 16 0 64 073
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstraße 55
99976 Anrode
Bürgermeister: Siegfried Brand
Lage der Gemeinde Anrode im Unstrut-Hainich-Kreis
Altengottern Anrode Bad Langensalza Bad Langensalza Bad Tennstedt Ballhausen Blankenburg Bothenheilingen Bruchstedt Dünwald Flarchheim Großengottern Großvargula Haussömmern Herbsleben Heroldishausen Heyerode Hildebrandshausen Hornsömmern Issersheilingen Kammerforst Kammerforst Katharinenberg Kirchheilingen Kleinwelsbach Klettstedt Körner Kutzleben Langula Lengenfeld unterm Stein Marolterode Menteroda Mittelsömmern Mühlhausen Mülverstedt Neunheilingen Niederdorla Niederdorla Oberdorla Obermehler Oppershausen Oppershausen Rodeberg Schlotheim Schönstedt Schönstedt Sundhausen Tottleben Unstruttal Urleben Weberstedt WeinbergenKarte
Über dieses Bild

Anrode ist eine Gemeinde am Rande des Eichsfeldes und liegt im Unstrut-Hainich-Kreis. Sie wurde am 1. Januar 1997 aus den fünf ehemaligen Gemeinden gebildet[2], die jetzt ihre Ortsteile sind:

Inhaltsverzeichnis

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Gemeinde

Einzelnachweise

  1. Thüringer Landesamt für Statistik – Bevölkerung nach Gemeinden, erfüllenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften (Hilfe dazu)
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden, siehe 1997

Weblinks


 Commons: Anrode – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anrode — Infobox German Location Art = image photo = Wappen = lat deg = 51 |lat min = 15 |lat sec = 35 lon deg = 10 |lon min = 18 |lon sec = 29 Lageplan = Anrode in UH.png Bundesland = Thuringia Landkreis = Unstrut Hainich Kreis Höhe = 372 Fläche = 52.43… …   Wikipedia

  • Anrode — Original name in latin Anrode Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.26667 latitude 10.33333 altitude 367 Population 3562 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Kloster Anrode — (Lithographie, 19. Jahrhundert) Das Kloster Anrode ist ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster im Unstrut Hainich Kreis (Thüringen). Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Lengefeld (Anrode) — Infobox German Location Name = Lengefeld Art = Village Town = Anrode image photo = imagesize = image caption = Wappen = Wappen Lengefeld (Anrode).png Wappengröße = lat deg = 51 | lat min = 15 | lat sec = 18 lon deg = 10 | lon min = 23 | lon sec …   Wikipedia

  • Lengefeld (Anrode) — Lengefelder Wappen Lengefeld ist ein Ortsteil der Gemeinde Anrode im nordöstlichen Teil des Unstrut Hainich Kreis in Thüringen. Zum 1. Januar 1997 verlor Lengefeld den Status einer selbständigen Gemeinde.[1] Der Ortsname Lengefeld (auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Bickenriede — Koordinaten: 51° 15′ N, 10° …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Unstrut-Hainich-Kreis — Diese Liste enthält alle Orte (Städte, Gemeinden und Ortsteile) im thüringischen Unstrut Hainich Kreis. Ort Gemeinde Einwohner (ca.) Altengottern Altengottern 1.100 Alterstedt Schönstedt 200 Ammern Unstruttal 1.350 Aschara …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Ortsteile in Thüringen — keine politisch selbstständigen Gemeinden Orte mit angelegten Artikeln Siehe auch: Städte und Gemeinden in Thüringen Verwaltungsgemeinschaften in Thüringen A Abteroda (zu Berka/Werra) Achelstädt (zu Witzleben) Alach (zu Erfurt) Albrechts (zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Klöster und Orden in Thüringen — Inhaltsverzeichnis 1 Augustiner Orden 1.1 Augustiner Chorfrauen 1.2 Augustiner Chorherren 1.3 Augustiner Chorherren und frauen …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas-Müntzer-Stadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”