Anrufung

Unter Anrufung wird eine Bitte um Hilfe an eine höhergestellte, heilige oder göttliche Person verstanden. Appelle im erstgenannten Sinn waren von der Antike bis in die frühe Neuzeit häufig und richteten sich z.B. an Herrscher, Statthalter oder die Gerichtsbarkeit. Am Anfang epischer und hymnischer Gedichte steht oft eine Anrufung der Muse.

Im Christentum war das Anrufen von Heiligen schon in den ersten Jahrhunderten üblich, wurde aber deutlich vom Gebet unterschieden, das sich nur an Gott selbst richten kann. Der Unterschied zwischen der Verehrung von Heiligen (als Vorbilder für gelungenes Leben) und ihrer Anrufung zu Fürsprechern vor Gott kann in manchen Fällen verschwimmen und wird in den einzelnen Konfessionen differenziert gesehen. Die römisch-katholische und anglikanische Tradition kennt beide Aspekte, während Protestanten die Heiligen zwar als Vorbild schätzen, aber ihre Anrufung skeptisch betrachten.

Als eigentliches Gebet oder als religiöse Meditation ist jedoch die Anrufung göttlicher Namen zu sehen, die eine Vergegenwärtigung Gottes, seine Anbetung oder die spirituelle Annäherung an eine Gottheit zum Ziel hat. Im Christentum ist hier das Namensgebet - insbesondere das Jesusgebet zu nennen, in östlichen Religionen dasRezitieren von Mantren oder die Gebetsübung des Nianfo.

In manchen früheren Kulturen waren auch Anrufungen des Geistes von Verstorbenen üblich, etwa bei Ahnenkulten und in Kriegs- oder Notzeiten, bei Begräbnissen oder in der Trauerzeit. Auch in der Erinnerungskultur konnte (und kann) sie ihren Platz haben, etwa beim Gedenken an Gefallene, die nicht in der Heimat bestatten werden konnten, oder bei der Errichtung eines Ehrenmals oder eines Kenotaphs.

In der marxistischen Theorie des französischen Philosophen Louis Althusser, insbesondere in seinem Essay Ideologie und ideologische Staatsapparate, ist die Anrufung der Mechanismus, über den Ideologien ihre Funktionen ausüben.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anrufung — (lat. Invocatio), beim Gebet die Nennung dessen, an welchen das Gebet gerichtet ist. Bei den alten Epikern war die A. an Apollo od. an die Musen um die Gabe des Gesanges gewöhnlich; im christlichen Gebet nur an Gott u. den mit ihm einigen [539]… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anrufung — ↑Invokation …   Das große Fremdwörterbuch

  • Anrufung — Ạn|ru|fung 〈f. 20〉 1. Bitte um Hilfe 2. Beschwörung * * * Ạn|ru|fung, die; , en: das ↑ Anrufen (2); Beschwörung. * * * I Anrufung …   Universal-Lexikon

  • Anrufung — Anrufungf AnrufungdesheiligenUlrich=Erbrechen,Brechreiz.⇨Ulrich.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Anrufung — Ạn|ru|fung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Anrufung Irlands — Die Druiden waren eine Art kultischer und geistiger Elite in der keltischen Gesellschaft. Die heutzutage vorliegenden Erkenntnisse stammen aus römischen und christlich mittelalterlichen Quellen. Von den Druiden unterschieden werden die keltischen …   Deutsch Wikipedia

  • Gebet — Anrufung Gottes, Bitte, Bittgebet, Dankgebet, Danksagung, Fürbitte. * * * Gebet,das:1.〈religiöseAnrufungGottes〉+Litanei·Bittgebet·Dankgebet·Paternoster·Vaterunser–2.insG.nehmen:⇨zurechtweisen GebetFürbitte,Anrufung,Bitten,Flehen,Versenkung,Andacht… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Država — (sl. ‚Der Staat‘) ist ein Musikstück der slowenischen Band Laibach. Es erschien 1985 auf ihrem Debütalbum Laibach. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung 2 Musik 3 Text 4 Musikvideo …   Deutsch Wikipedia

  • Ideologie und ideologische Staatsapparate — Der französische Philosoph und Marxist Louis Althusser verfasste den Aufsatz Ideologie und ideologische Staatsapparate (IISA) als Reaktion auf die Proteste des sogenannten Pariser Mai im Jahre 1968.[1] In dem Text versucht Althusser, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Schlüssel Solomon — Die Liste magischer Schriften gibt einen Überblick überlieferter Grimoires, Zauberschriften, magischer Manuskripte und Papyri bis um das Jahr 1800. Je nach Inhalt der Schrift ist eine Einteilung in unten stehende Kategorien erfolgt, der Übergang… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”