Ansaldo
Ansaldo STS
Unternehmensform Società per Azioni
ISIN IT0003977540
Gründung 1853
Unternehmenssitz Italien Italien, Genua
Mitarbeiter 4.200
Umsatz 973 Mio. Euro (2007)
Branche Elektrotechnik- und Maschinenbau
www.ansaldo-sts.com
Ansaldo von 1922

Ansaldo STS ist ein italienisches Elektrotechnik- und Maschinenbauunternehmen, das heute vorwiegend im Bereich Verkehrstechnik (AnsaldoBreda, Ansaldo Signal) und Energie (AnsaldoEnergia) tätig ist. Das Unternehmen gehört heute zur Finmeccanica-Gruppe und ist im Mailänder Aktienindex S&P Mib gelistet.

Geschichte

Das Unternehmen wurde 1853 vom Genuesischen Ingenieur Giovanni Ansaldo als Kommanditgesellschaft gegründet, an dem auch der Bankier Carlo Bombrini, der Reeder Raffaele Rubattino und der Unternehmer Filippo Penco beteiligt waren. Die Grundlagen für das Unternehmen hatte 1846 der Turiner Geschäftsmann Fortunato Prandi zusammen mit dem britischen Ingenieur Philip Taylor geschaffen. Deren Unternehmen wurde 1852 von Ansaldo übernommen.

In den ersten Jahren hatte Ansaldo eine recht bunte Produktpalette, doch spezialisierte man sich recht bald auf den Schiffbau. Während des Ersten Weltkriegs produzierte man auch Artilleriegeschütze und Flugzeuge (SVA-Doppeldecker). Nach dem Krieg geriet das Unternehmen wegen des Wegfalls der kriegsbedingten Nachfrage in Schwierigkeiten. Es konzentrierte sich für einige Zeit auf den Bau von Automobilen, wo man in den 1920er Jahren mit den Modellen der 4er Serie recht schöne Erfolge erzielen konnte.

1932 übernahm die von Mussolini gegründete Staatsholding IRI das Unternehmen, das sich wieder auf den Bau von Rüstungsgütern konzentrierte.

Nach dem Zweiten Weltkrieg übernahm die damals nur als IRI-Finanzholding operierende Finmeccanica Ansaldo. Mit der Auflösung der Staatsholding IRI begann in den 1990er Jahren ein tiefgreifender und oft schmerzlicher Restrukturierungsprozess. Finmeccanicca wurde zu einem operativen Technologiekonzern, der im Zug der Privatisierung seine Konzerntöchter und deren Geschäftsfelder umfassend rationalisierte. Diese Maßnahmen zeigten auch bei Ansaldo recht gute Ergebnisse.

Heute

Ansaldo ist heute das führende Verkehrstechnikunternehmen in Italien. Es baut zusammen mit Alstom u. a. den Hochgeschwindigkeitszug ETR 500. Ansaldo hat in den letzten Jahren für viele Städte Stadt- und U-Bahnen gebaut, u. a. für Genua, Kopenhagen, Lima, Birmingham, Manchester, Dublin, Brescia und Neapel. Im Energiebereich baut Ansaldo u. a. geothermische Anlagen, Turbinen und Generatoren, z. T. ist es auch noch im Bereich Nuklearenergie tätig (in den 1980er Jahren in Italien per Referendum abgeschafft).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ansaldo — est une ancienne société industrielle italienne, créée à Sampierdarena à côté de Gênes, lors du rachat des établissements Meccanico en 1853 sous le nom Gio. Ansaldo C. sous la forme de société en commandite simple. Elle fut créée à l initiative… …   Wikipédia en Français

  • Ansaldo — es el nombre popular con el que se conoce a Societá Gio. Ansaldo C., una empresa italiana que en la actualidad se dedica a multitud de negocios, especialmente los que tienen que ver con la electromecánica, a pesar de que en sus orígenes se… …   Wikipedia Español

  • Ansaldo — is an Italian surname, and can refer to:* Giovanni Andrea Ansaldo, a painter from Genoa; * Gio. Ansaldo C., a company who owned (among others), the Ansaldo shipyards in Genoa and Naples, and was taken over in 1993 by the Finmeccanica group. The… …   Wikipedia

  • Ansaldo — Societá Gio.Ansaldo & C El ingeniero inglés Philip Taylor y el hombre de negocios turinés Fortunato Prandi fundaron en 1846 una empresa dedicada a la mecánica que fue expropiada por el estado italiano en 1852. En septiembre de ese año la empresa… …   Enciclopedia Universal

  • Ansaldo Trasporti — S.p.A. est une société de construction de matériel ferroviaire italienne, filiale du groupe Ansaldo, lui même appartenant au groupe Finmeccanica SpA. Historique La société Ansaldo a été créée en 1853 par Giovanni Ansaldo à Gênes en Italie qui… …   Wikipédia en Français

  • Ansaldo STS — Rechtsform Società per Azioni ISIN IT0003977540 Gründung 1853 Sitz Italien …   Deutsch Wikipedia

  • Ansaldo Signal N.V. — ANSALDO Signal N.V. Création 1996 à AMSTERDAM Pays Bas Disparition 10 septembre 2009 Fondateurs Ansaldo Trasporti S.p.A …   Wikipédia en Français

  • Ansaldo Energia — Ansaldo Energia, a subsidiary of Finmeccanica, is an Italian power company, with an experience of more than a hundred years. It is based in Genoa.HistoryThe parent company, Ansaldo, started in 1853. It was taken over by Finmeccanica in… …   Wikipedia

  • Ansaldo da Mare — (né vers 1175 à Gênes, mort en 1254 à Gênes), inhumé dans l église du couvent San Domenico puis transféré en 1854 en l Abbaye Santa Maria della Sanita sur les hauteurs de Gênes. Fils du consul de Gênes Angelenius da Mare Ansaldo est grand amiral… …   Wikipédia en Français

  • Ansaldo A.120 — Королевских ВВС Италии …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”