Ansar (Mahdi-Aufstand)
Ansar des Mahdi

Ansar wurden die Anhänger des Mahdi Muhammad Ahmad während des Mahdi-Aufstandes in Sudan von 1881 bis 1899 genannt. Al-Ansar ist ein arabischer Begriff, welcher im Islam vor allem für die Helfer/Unterstützer Mohammeds aus Medina verwendet wurde.

1881 brach in Sudan der Mahdiaufstand aus. Die Motivation der Ansar sich dem Mahdi anzuschließen war vielfältig. Während die ehemals wohlhabenden Sklavenhändler die Steuern und Repressalien der ägyptischen Besatzer abschaffen wollten folgten ihm große Teile der armen Bevölkerung um seiner religiösen Bedeutung willen. Nach der Niederschlagung der Urabi-Bewegung in Ägypten strömten dem Mahdi neue Anhänger zu. Aus der religiösen Bewegung des Mahdi, wie sie es in Sudan schon viele gegeben hatte, wurde durch den britischen Einmarsch in Ägypten eine Bewegung die das ganze Land erfasste.

Der Mahdi legte die Dschibba als typische Kleidung seiner Anhänger fest. Er wollte damit gegen die Ausbreitung des Hangs zum Luxus vorgehen. Die Dschibba bestand aus einem knielangen, weißen Hemd, knöchellangen Hosen und dem Turban. Löcher wurden mit Flicken ausgebessert.

Die Ansar stammten hauptsächlich vom Volk der Baggara. Sie wurden ab 1885 um die neue Hauptstadt des Nachfolgers von Muhammad Ahmad Omdurman angesiedelt.

Quelle

  • Wilfried Westphal: Sturm über dem Nil. der Mahdi-Aufstand, aus den Anfängen des islamischen Fundamentalismus. Parkland-Verlag, Sigmaringen 1998, ISBN 3-89340-025-7.
  • Donald Feathertone: Omdurman 1898. Kitchener’s victory in the Sudan. Osprey, London 1993, ISBN 1-85532-368-0, (Osprey military campaign series 29).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mahdi-Aufstand — Schlachten des Mahdi Aufstandes (1881 bis 1899) al Ubayyid – Tamanieh – Khartum – El Teb – Abu Klea – Gallabat – Toski – Firket – Atbara – Omdurman – Umm Diwaykarat …   Deutsch Wikipedia

  • Ansar — steht für: Al Ansar, Helfer Mohammeds, die ihn und die muslimischen Auswanderer aus Mekka, in Medina aufnahmen Ansar (Mahdi Aufstand), Anhänger des Mahdi Muhammad Ahmad während des Mahdi Aufstandes in Sudan Ansarullah, Unterorganisation der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mahdi-Bewegung — Schlachten des Mahdi Aufstandes (1881 bis 1899) al Ubayyid – Tamanieh – Khartum – El Teb – Abu Klea – Gallabat – Toski – Firket – Atbara – Omdurman – Umm Diwaykarat …   Deutsch Wikipedia

  • Ansâr — Dieser Artikel handelt von den Ansar des Propheten Mohammed, Angaben zu den Ansar des Mahdi Muhammad Ahmad siehe Ansar (Mahdi Aufstand). al Anṣār ‏الأنصار‎ / al Anṣār ist ein arabischer Begriff, welcher im Islam für die medinensischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Anṣār — Dieser Artikel handelt von den Ansar des Propheten Mohammed, Angaben zu den Ansar des Mahdi Muhammad Ahmad siehe Ansar (Mahdi Aufstand). al Anṣār ‏الأنصار‎ / al Anṣār ist ein arabischer Begriff, welcher im Islam für die medinensischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Mahdisten-Aufstand — Schlachten des Mahdi Aufstandes (1881 bis 1899) al Ubayyid – Tamanieh – Khartum – El Teb – Abu Klea – Gallabat – Toski – Firket – Atbara – Omdurman – Umm Diwaykarat …   Deutsch Wikipedia

  • Al-Anṣār — Dieser Artikel handelt von den Ansar des Propheten Mohammed, Angaben zu den Ansar des Mahdi Muhammad Ahmad siehe Ansar (Mahdi Aufstand). al Anṣār ‏الأنصار‎ / al Anṣār ist ein arabischer Begriff, welcher im Islam für die medinensischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalifat von Omdurman — Schlachten des Mahdi Aufstandes (1881 bis 1899) al Ubayyid – Tamanieh – Khartum – El Teb – Abu Klea – Gallabat – Toski – Firket – Atbara – Omdurman – Umm Diwaykarat …   Deutsch Wikipedia

  • Mahdiaufstand — Schlachten des Mahdi Aufstandes (1881 bis 1899) al Ubayyid – Tamanieh – Khartum – El Teb – Abu Klea – Gallabat – Toski – Firket – Atbara – Omdurman – Umm Diwaykarat …   Deutsch Wikipedia

  • Mahdisten — Schlachten des Mahdi Aufstandes (1881 bis 1899) al Ubayyid – Tamanieh – Khartum – El Teb – Abu Klea – Gallabat – Toski – Firket – Atbara – Omdurman – Umm Diwaykarat …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”