Anschluss (Film)

Anschluss bezeichnet in der Filmkunst den stimmigen Übergang zwischen zwei Einstellungen. Oft wird Anschluss auch mit dem englischen Fachausdruck Continuity bezeichnet.

Der Anschluss muss sicherstellen, dass alle Details von einer Einstellung zur nächsten zueinander passen. Wenn dies nicht geschieht, spricht man von einem Anschlussfehler. Typische Anschlussfehler sind Änderungen der Stellung oder Körperhaltung der Schauspieler, Änderungen in der Kleidung oder Ausstattung und Sprünge in der angezeigten Uhrzeit von einer Einstellung zur nächsten. In Actionfilmen beobachtet man häufig, dass Beschädigungen von Fahrzeugen oder Gegenständen sich von Einstellung zu Einstellung verändern.

Das Problem des Anschlusses entsteht, weil Szenen von Spielfilmen aus Gründen der Effizienz nicht in derjenigen Reihenfolge gedreht werden, in der sie im fertigen Film erscheinen. Die Reihenfolge der Drehs ist meist durch die Verfügbarkeit von Schauspielern, Drehorten und anderen Ressourcen vorgegeben. Zwei im fertigen Film direkt aufeinander folgende Szenen können also mit großem zeitlichen Abstand gedreht worden sein.

Ein typisches Continuity-Problem ist z. B. der Schaum auf Biergläsern: Die Schaumkrone zerfällt mit der Zeit und kann – selbst bei höchster Aufmerksamkeit – nicht beliebig rekonstruiert werden. Solche Probleme resultieren – ähnlich wie das der Uhrzeiger – meist aus der Tatsache, dass (besonders bei Dialogen) eine Szene nacheinander aus zwei Kameraperspektiven gedreht wird oder dass bei Versprechern „nachgedreht“ werden muss.

Bei Filmproduktionen ist in der Regel eine Person (Script/Continuity) nur damit betraut, diese Fehler zu vermeiden. Dazu werden in der Regel Fotos von Szenen gemacht, nach denen beim Drehen der späteren Anschlussszene Requisiten u. Ä. passend arrangiert werden.

Literatur

  • Remigius Bunia: Faltungen: Fiktion, Erzählen, Medien. Verlag Erich Schmidt, Berlin 2007, ISBN 978-3-503-09809-5.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anschluss — bezeichnet: Anschluss Österreichs, die Eingliederung Österreichs in das Deutsche Reich 1938 Anschluss (Film), ein stimmiger Übergang von einer Einstellung zu einer anderen Anschluss (Soziologie), das Anknüpfen einer Operation an eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Film Editing — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Der Filmschnitt (engl. Film Editing), oft auch synonym als Montage… …   Deutsch Wikipedia

  • Anschluss — The Audio|Anschluss.ogg|Anschluss [Until the German spelling reform of 1996, the word was spelled Anschluß .] (IPA de|ˈanʃlʊs; German: link up ), also known as the Audio|Anschluss Österreichs.ogg|Anschluss Österreichs, was the 1938 annexation of… …   Wikipedia

  • Film (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Film Produktionsland USA …   Deutsch Wikipedia

  • Film —    Several experiments with continuously flowing pictures took place in Vienna just before and after 1850. Perhaps most notable was the effort in 1846 of Lieutenant Field Marshall Franz von Uchatius to display moving images on a wall. It was,… …   Historical dictionary of Austria

  • Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz — Nach einem Filmabend, Ankündigung für den nächsten Tag Das Film Festival auf dem Wiener Rathausplatz ist eine seit 1991 während der Monate Juli und August auf dem Platz vor dem Wiener Rathaus stattfindende kostenlos zugängliche Open Air… …   Deutsch Wikipedia

  • Film Festival Wien — Nach einem Filmabend, Ankündigung für den nächsten Tag Gastronomiebereich Das Film Festival auf dem Wiener Rathauspl …   Deutsch Wikipedia

  • Anschlussfehler (Film) — Ein Filmfehler oder englisch Goof ist ein kleines Detail in einem Film, das ungewollt in den Film geraten ist und – sofern es bemerkt wird – irritierend, störend oder belustigend wirkt. Inhaltsverzeichnis 1 Arten von Filmfehlern mit Beispielen… …   Deutsch Wikipedia

  • The Sound of Music (film) — The Sound of Music Original poster by Howard Terpning Directed by Robert Wise Produced b …   Wikipedia

  • Casablanca (film) — Infobox Film name = Casablanca image size = 220px caption = theatrical poster director = Michael Curtiz producer = Hal B. Wallis writer = Play: Murray Burnett Joan Alison Screenplay: Julius J. Epstein Philip G. Epstein Howard Koch Casey Robinson… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”