Anschlußstelle Wetzlar-Ost
Anschlussstelle Wetzlar-Ost
Bundesland: Hessen
Koordinaten: 50° 34′ N, 8° 33′ O50.5705555555568.54666666666677Koordinaten: 50° 34′ 14″ N, 8° 32′ 48″ O
Bauart: Kleeblatt
Autobahnbrücken: 1

Wetzlar-Ost ist die Bezeichnung für die Kreuzung der von Süd nach Nord führenden A 45 und der von Ost nach West führenden B 49. Die B 49 ist in diesem Bereich 4-spurig ausgebaut, jedoch ohne Standstreifen und hat baulich voneinander getrennte Fahrbahnen, weshalb die Anschlussstelle eher einem Autobahnkreuz ähnelt.

Sie wickelt den Verkehr von der Autobahn in die Innenstädte von Wetzlar und Gießen ab und ist die Anschlussstelle der Gemeinde Lahnau, die unmittelbar an dieser Anschlussstelle liegt. Die B 49 führt als Kraftfahrstraße von Gießen nach Limburg. Alleine nur diese Aufgaben sollte die Anschlussstelle Wetzlar-Ost übernehmen.

Außerdem wickelt die Anschlussstelle Wetzlar-Ost überregionale Verkehrsbeziehungen ab, was bei deren Bau Anfang der 1970er Jahre nicht vorgesehen war. Die Autobahnen A 4 vom Kreuz Olpe-Süd, der Verknüpfung mit der A 45 und dem Hattenbacher Dreieck, der Verknüpfung mit der A 5 und A 7 ist als direkte Ost-West-Achse in der Mitte Deutschlands zwischen dem Rheinland und Thüringen quer durch das Rothaargebirge nicht gebaut worden. Ebenso die inzwischen gänzlich aufgegebene Planung der A 48. Die A 48 endet heute Nahe Montabaur am Dernbacher Dreieck und sollte als Westerwaldautobahn über das Wetzlarer Kreuz bis zum Gießener Ring an das Reiskirchener Dreieck angebunden werden. Anstelle der A 48 existiert zwar heute noch die Planung, die Trasse als A 480 zwischen dem Wetzlarer Kreuz und der Anschlussstelle Wettenberg (Gießener Ring) fertig zu stellen, so dass zwischen der A 45 und der A 5 eine durchgängige Autobahn zur Abwicklung der Verkehrsbeziehungen vorhanden wäre. Die Einstufung im Bundesverkehrswegeplan ist jedoch als "weitere Planung mit hohem ökologischen Risiko" dergestalt, dass mit einer Realisierung nicht mehr gerechnet werden kann. Da die Verknüpfung der A 45 mit der A 5, das Gambacher Kreuz, keine Abbiegespuren für die Verkehre aus Richtung Dortmund/Wetzlar (A 45) in Richtung Kassel/Erfurt (A 5) und umgekehrt hat, müssen die Verkehrsteilnehmer vorher die A 45 an der Anschlussstelle Wetzlar-Ost verlassen und über die Kraftfahrstraße B 49 zum Gießener Ring fahren und von dort über die A 480 zum Reiskirchener Dreieck auf die A 5.

Aus den nicht fertiggestellten Autobahn-Teilstücken der A 4 und der A 480 ergibt es sich, dass auch drei Europastraßen über die Anschlussstelle Wetzlar-Ost führen. Es sind dies die Europastraße E 40 von Calais in Frankreich kommend in Richtung Bischkek in Kasachstan, die E 41 von Dortmund nach Altdorf in der Schweiz, sowie die E 44 von Le Havre in Frankreich nach Gießen.

Dadurch ist diese Anschlussstelle für eine Autobahn-Bundesstraßen-Kreuzung überdurchschnittlich stark belastet. Die Anschlussstelle wird täglich von etwa 90.000 Fahrzeugen befahren. [1]

Einzelnachweise

  1. Zählung vom BVM

Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”