Anschutz-Arena
O2 World
O2 World
Standort Berlin, Deutschland
Baubeginn 13. September 2006
Eröffnung 10. September 2008
Besitzer Anschutz Entertainment Group
Baukosten 165 Mio. Euro
Nutzer Eisbären Berlin (DEL, seit 2008)
Alba Berlin (BBL, seit 2008)
Kapazität 14.500 (Eishockey)
15.000 (Basketball)
17.000 (Konzerte)

Die O2 World (englische Aussprache O-two) ist eine multifunktionale Veranstaltungshalle im Berliner Ortsteil Friedrichshain (Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg).

Die Grundsteinlegung erfolgte am 13. September 2006. Die von einer Demonstration mehrerer hundert Gegner des Mediaspree-Projektes begleitete[1] Eröffnungsfeier fand am 10. September 2008 statt.

In der Halle finden Sport-Veranstaltungen wie Eishockey und Basketball statt, daneben Konzerte und sonstige Veranstaltungen. Mit bis zu 17.000 Sitz- und Stehplätzen, 59 Zuschauersuiten und etwa 2.000 Parkplätzen ist die O2 World nach der Lanxess Arena in Köln die zweitgrößte Multifunktionshalle Deutschlands.[2]

Inhaltsverzeichnis

Umfeld und Nutzung

Die Halle wurde auf dem Gelände des ehemaligen Ostgüterbahnhofs an der Mühlenstraße errichtet, sie ist Teil des Mediaspree-Bebauungsplans, eines Investorenprojekts, das im Rahmen des Senatsprojekts Stadtumbau West Kommunikations- und Medienunternehmen entlang eines Teils des Spreeufers ansiedeln soll. Im Gelände um die Halle sollen Kinos, ein Casino, ein Hotel, Restaurants und weitere Einrichtungen entstehen.

Die Halle ist durch die in der Nähe befindlichen Haltestationen Ostbahnhof (S-Bahn, Regionalzüge, Fernzüge, Bus, Nachtbus) und Warschauer Straße (S- und U-Bahn, Straßenbahn, Bus) an das Verkehrsnetz des öffentlichen Personennahverkehrs angebunden. Außerdem gibt es eine eigene Anlegestelle an der Spree.

Bauherr und Investor ist die Anschutz Entertainment Group, die weltweit Stadien, Hallen und Theater betreibt und bewirbt. Die Firma Telefónica O₂ Germany hat die Namensrechte an der Arena bereits vor der Grundsteinlegung in 2006 erworben. Über die Laufzeit (10 bis 15 Jahre) gibt es unterschiedliche Angaben, ebenso über den Kaufpreis, der zwischen 15 Mio. Euro und einem dreistelligen Millionen-Betrag liegen soll.

Die Arena ist Heimspielstätte des Eishockeyvereins Eisbären Berlin sowie des Basketballvereins Alba Berlin. Sie wird außerdem für andere Veranstaltungen, wie z. B. als Bühne für weitere Sportevents oder Konzerte sowie als Versammlungsraum benutzt.

Technische Daten

Baustelle O2 World im September 2007
O2 World von innen
  • Arenafläche: 60.000 m²
  • Bruttorauminhalt: 500.000 m³
  • Höhe: 35 m
  • Breite: 130 m
  • Länge: 160 m
  • Eishockey-Spielfeld: 60 m × 30 m

Kritik

Bereits vor der Fertigstellung wurde das Bauprojekt mehrfach kritisiert. Vorgeworfen wird der Einrichtung, maßgeblich für die fortschreitende Gentrifizierung der umliegenden Kieze verantwortlich zu sein,[3] prekäre Arbeitsbedingungen zu schaffen[4] und die Umgebung mit überdimensionalen Werbemonitoren abzuwerten.[5]

Während seitens der Projektbefürworter die wirtschaftliche Aufwertung der Gegend und die nach Betreiberangaben bis zu 2000 neu entstehenden Arbeitsplätze[6] betont werden, verweisen die Kritiker auf die Subventionen, mit denen das Projekt aus öffentlichen Geldern gefördert wird, während gleichzeitig die Bezuschussung der bereits vorhandenen städtischen Veranstaltungshallen steige, da diese zukünftig weniger ausgelastet sein werden.[7][4] Als Ärgernis wurde auch empfunden, dass ein Teil der denkmalgeschützten Reste der Hinterlandmauer East Side Gallery entfernt wurde, um einen direkten Anlegesteg an der Spree für die Veranstaltungshalle realisieren zu können.[8]

Die Fans der Eisbären Berlin, die – überwiegend mit Dauerkarten ausgestattet – zu den Heimspielen in die Halle kommen, bemängelten über Monate hinweg die nach ihrer Ansicht hohen Preise sowie die schlechte Qualität des Essens und der Getränke. Die Auseinandersetzung darüber wurde zunehmend in der Öffentlichkeit ausgetragen und gipfelte im Januar 2009 in einer Demonstration.[9]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1000 Demonstranten zur Eröffnung der O2 World
  2. Tagesspiegel Mediacenter
  3. Disneyland an der Spree Junge Welt vom 10. September 2008
  4. a b Erläuterung der Kritikpunkte Junge Welt vom 10. September 2008
  5. Mediaspree – was nun? Deutschlandradio vom 2. September 2008
  6. Die O2 World eröffnet am 10 SeptemberBerliner Morgenpost vom 10. Juli 2008
  7. O2 World wird heute feierlich eröffnet
  8. Berlin ist schon wieder geteilt Kölnische Rundschau vom 10. Juli 2008
  9. Fan-Proteste für eine bessere O2 World, B.Z. vom 19.Januar 2009

52.50555555555613.4433333333337Koordinaten: 52° 30′ 20″ N, 13° 26′ 36″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anschutz Arena — O2 World Standort Berlin, Deutschland Baubeginn 13. September 2006 Eröffnung 10. September 2008 Besitzer Anschutz Entertainment Group …   Deutsch Wikipedia

  • Anschutz-Gruppe — Anschutz Entertainment Group Unternehmensform Unternehmenssitz Los Angeles, USA Branche Entertainment Website …   Deutsch Wikipedia

  • Anschütz Entertainment Group — Anschutz Entertainment Group Unternehmensform Unternehmenssitz Los Angeles, USA Branche Entertainment Website …   Deutsch Wikipedia

  • Anschutz Entertainment Group — The Anschutz Entertainment Group (AEG) is a sporting and music entertainment presenter and a subsidiary of The Anschutz Corporation. The company owns or operates several major entertainment/sporting venues, including Staples Center and the Home… …   Wikipedia

  • Color-Line Arena — Standort Hamburg, Deutschland Baubeginn 13. Juni 2001 Eröffnung 8. November 2002 Besitzer …   Deutsch Wikipedia

  • Color Line Arena — Standort Hamburg, Deutschland Baubeginn 13. Juni 2001 Eröffnung 8. November 2002 Besitzer …   Deutsch Wikipedia

  • Colorline-Arena — Color Line Arena Standort Hamburg, Deutschland Baubeginn 13. Juni 2001 Eröffnung 8. November 2002 Besitzer …   Deutsch Wikipedia

  • Philip Anschutz — Born December 28, 1939 (1939 12 28) (age 71) Russell, Kansas, USA Occupation Businessman Philip Frederick Anschutz (pronounced ann shoots, born December 28, 1939 …   Wikipedia

  • The O2 arena (London) — Infobox Stadium stadium name=The O2 arena nickname= fullname= location=The O2 arena The O2 Drawdock Road North Greenwich London, SE10 0BB England coordinates= coord|51|30|10.79|N|0|0|11.28|E| broke ground= built=Between 2003 and 2007… …   Wikipedia

  • Philip Anschutz — Pour les articles homonymes, voir Anschutz. Philip Frederick Anschutz (né le 28 décembre 1939 à Russell, au Kansas) est un homme d affaires américain et un soutien à la cause de la droite fondamentaliste chrétienne. Avec une fortune… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”