Anseau de Garlande (Jurist)

Anseau de Garlande († 8. Juni 1207) war einer der großen Juristen in der Umgebung des französischen Königs Philipp II. August. Er war seit 1197 Bischof von Meaux. Er gehörte zu jenen, die in der Auseinandersetzung um Philipps Ehe mit Agnes von Andechs-Meranien die Sache des Königs bei Papst Innozenz III. vertraten. Anschließend verhandelte er Philipps Auseinandersetzung mit dem englischen König Johann Ohneland.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Garlande — Die Familie Garlande, lat. Garlanda, dt. auch Garland, spielt in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts im Königreich Frankreich ein wesentliche Rolle, gelingt es doch mehreren Geschwistern dieser Familie gleichzeitig, in höchste Hofämter… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Meaux — Die folgenden Personen waren Bischöfe des Bistums Meaux (Frankreich): um 350: Heiliger Saintin Heiliger (?) Antonin(estus) Mansuet(us) Modestus (oder Modeste) Acher(us) Riolus (oder Rieul) Promer(us) Primit(us) Principius (oder Principe) Heiliger …   Deutsch Wikipedia

  • 1207 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert | ► ◄ | 1170er | 1180er | 1190er | 1200er | 1210er | 1220er | 1230er | ► ◄◄ | ◄ | 1203 | 1204 | 1205 | 12 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gar — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”