Anselm Franz von Ingelheim (Mainz)
Wappen als Fensterbild im Mainzer Dom

Anselm Franz von Ingelheim (* 1622 in Steinheim; † 1695 in Aschaffenburg) war vierter Statthalter Erfurts, Erzbischof und Kurfürst von Mainz.

In den Jahren 1675 bis 1679 war Anselm Franz Kurmainzer Statthalter in Erfurt. Er wurde am 7. November 1679 Fürstbischof von Mainz und somit Erzkanzler des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Er krönte 1689 die Kaiserin Eleonore Magdalena, die Frau von Kaiser Leopold I. und ein Jahr später deren Sohn Joseph I. zum König von Ungarn.

Die 16-jährige Regierungszeit von Anselm Franz war getrübt durch das ständige Bemühen um Frieden und Neutralität gegenüber der katastrophalen Reunionspolitik Ludwig XIV., weswegen er fast ständig im Exil leben musste. Während des Pfälzischen Erbfolgekriegs wurde die 1688 von den Franzosen unter Louis-François de Boufflers besetzte Festung Mainz von Juni bis September 1689 belagert und schließlich unerwartet durch Truppen der Augsburger Allianz zurückerobert.

Glanzvolle Höhepunkte seiner Regierungszeit waren die Ausschreibung des Reichstages zu Regensburg 1689 und die beiden Krönungen.

Von 1691 bis 1695 lebte er aufgrund der Wirren des Erbfolgekriegs und den Gefahren in Mainz in Schloss Johannisburg, der sicheren Sommerresidenz der Mainzer Kurfürsten in Aschaffenburg.

Schon 1686 bewilligte er dem Aschaffenburger Oberjäger Melchior Uzuber die Errichtung einer Wirtschaft im Spessart, die mit dem Wirtshaus im Spessart der Rahmenerzählung von Wilhelm Hauff und des danach gedrehten Filmes zumindest die Funktion teilt.

siehe auch: Altes Kurfürstliches Gymnasium Bensheim


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anselm Franz von Ingelheim (1683–1749) — Anselm Franz von Ingelheim, Fürstbischof von Würzburg (1746 1749) Wappen des Fürstbischofs im Torbogen der Würzburger Resi …   Deutsch Wikipedia

  • Anselm Franz von Ingelheim — ist der Name folgender Personen: Anselm Franz von Ingelheim (1634–1695), Statthalter Erfurts, Erzbischof und Kurfürst von Mainz Anselm Franz von Ingelheim (1683–1749), Fürstbischof von Würzburg Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Anselm Franz von Ingelheim (1634–1695) — Bischof Anselm Franz von Ingelheim Anselm Franz von Ingelheim …   Deutsch Wikipedia

  • Anselm Franz von Ingelheim — Anselm Franz of Ingelheim (1622 1695) was Archbishop of Mainz from 1679 until his death in 1695.Anselm became prince bishop of Mainz on 7 November 1679 and thus was an elector of the Holy Roman Empire. He crowned the empress Eleonore Magdalena,… …   Wikipedia

  • Franz Adolf Dietrich von Ingelheim — (* 15. Dezember 1659 in Aschaffenburg; † 15. September 1742 in Wetzlar), Pfalzgraf, Reichsfreiherr und Reichsgraf genannt Echter von und zu Mespelbrunn, war ein Reichskammerrichter von 1730 bis 1742. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Anselm Franz — ist der Name folgender Personen: Anselm Franz von Thurn und Taxis (1681–1739), Fürst, Reichserbgeneralpostmeister Anselm Franz (Luftfahrtpionier) (1900–1994), Leiter der Vorentwicklung für Strömungsmaschinen bei Junkers Anselm Franz von Ingelheim …   Deutsch Wikipedia

  • Lothar Franz von Schönborn — Lothar Franz von Schönborn, Bildnis von Christian Schilbach, 1715 …   Deutsch Wikipedia

  • Ingelheim (Grafen) — Das Adelsgeschlecht derer von Ingelheim ist seit dem 10. Jahrhundert nachgewiesen, dürfte aber noch älter sein. Die Stammreihe des Geschlechts geht bis auf das Jahr 1192 zurück. Seit der Heirat einer Erbtochter der im Mannesstamm erloschenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ingelheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Anselm — (Ursprung Anshelm) ist ein alter deutscher männlicher Vorname. Die weibliche Form ist Anselma. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutung und Herkunft 2 Namenstag 3 Varianten 4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”