Ansgar Varnhagen
Ansgar Varnhagen 2008 in Schortens

Ansgar Varnhagen (* 28. Oktober 1979) ist ein deutscher Leichtathlet.

Der Spezialist für die Mittel- und Langstrecken ist seit 1996 bei der LG Olympia Dortmund.

Zu seinen Erfolgen gehören 12 Medaillen bei Deutschen Meisterschaften, hauptsächlich in der 3 x 1000 m-Staffel. Über dieser Strecke konnte er mit dem Team dabei 2003 auch die deutsche Meisterschaft für sich entscheiden. Dazu kam die Meisterschaft 2005 im Cross (ebenfalls mit der Mannschaft von Dortmund).

Als Einzelsportler gehört zu den herausragenden Ergebnissen der Gewinn des Silvesterlaufs von Werl nach Soest in den Jahren 2002 bis 2006. Damit gehört er zusammen mit dem Belgier Jean Weijts zu den „Königen“ dieses Laufes.

Bestzeiten
  • 800m - 1:52 min
  • 1000m - 2:24,26 min
  • 1500m - 3:48,01 min
  • 3000m - 8:07,17 min
  • 5000m - 14:01,64 min

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Varnhagen (Begriffsklärung) — Varnhagen ist eine westfälische Briefadelsfamilie, siehe Varnhagen Varnhagen ist der Name folgender Personen: Karl August Varnhagen von Ense (*1785 † 1858), deutscher Chronist Rahel Varnhagen von Ense (* 1771 † 1833), deutsche Schriftstellerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Werl-Soest — Der Silvesterlauf von Werl nach Soest ist ein Volkslauf und mit ca. 6000 Teilnehmern der größte Silvesterlauf Deutschlands. Der Lauf wurde 1982 von der Westfalenpost ins Leben gerufen. Er führt über die Bundesstraße 1 von der Werler Stadthalle… …   Deutsch Wikipedia

  • Silvesterlauf von Werl nach Soest — Der Silvesterlauf von Werl nach Soest ist ein Volkslauf und mit ca. 6000 Teilnehmern der größte Silvesterlauf Deutschlands. Der Lauf wurde 1982 von der Westfalenpost ins Leben gerufen. Er führt über die Bundesstraße 1 von der Werler Stadthalle… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Va — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ruhrmarathon — 2007: Kurz vor dem Start in Dortmund …   Deutsch Wikipedia

  • Jean Weijts — (* 10. April 1960 in Schoten; † 1. August 2011 in Hechtel) war ein belgischer Leichtathlet und Spezialist für die Mittel und Langstrecken. Als Einzelsportler gehört zu den herausragenden Ergebnissen der fünfmalige Gewinn des Silvesterlaufs von… …   Deutsch Wikipedia

  • Christliche Konfessionen in Hamburg — Inhaltsverzeichnis 1 Christentum 1.1 Christentum im Mittelalter 1.2 Evangelische Kirche 1.2.1 Reformation 1.2.2 Neuzeit 1.2.3 Evangelisch reformierte Kirchen …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburger Anglikaner — Inhaltsverzeichnis 1 Christentum 1.1 Christentum im Mittelalter 1.2 Evangelische Kirche 1.2.1 Reformation 1.2.2 Neuzeit 1.2.3 Evangelisch reformierte Kirchen …   Deutsch Wikipedia

  • Kirchen in Hamburg — Es bestehen zahlreiche Kirchen in Hamburg von verschiedenen Denominationen. Aufgeführt sind hier die bestehenden Kirchen (außer den ev. luth. Kirchen) sowie nicht mehr bestehende Kirchengebäude (aller Richtungen) auf dem heutigen Gebiet der… …   Deutsch Wikipedia

  • Konfessionen in Hamburg — Inhaltsverzeichnis 1 Christentum 1.1 Christentum im Mittelalter 1.2 Evangelische Kirche 1.2.1 Reformation 1.2.2 Neuzeit 1.2.3 Evangelisch reformierte Kirchen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”