Antagonym

Ein Antagonym (auch Kontranym, Januswort, Autoantonym) ist ein Wort mit mindestens zwei Bedeutungen, wobei eine Bedeutung das Gegenteil einer anderen ist ("Auto-Antonymie"). Antagonyme sind gleichzeitig sowohl Antonyme als auch Homonyme, Homophone oder Polyseme.

Die Bezeichnung Antagonym wurde von Charles N. Ellis erfunden, der eine Liste von englischen Antagonymen im Internet unterhält.[1] Die Bezeichnung auto-antonymy wurde 1994 von Alex Eulenberg vorgeschlagen.[2]

Die Begriffe "Antagonym" und "Kontranym" sind in der deutschen Sprache neue Lehnsübersetzungen und selten. Oft verwendet wird "Januswort", aber es ist mehrdeutig. In linguistischen Publikationen spricht man oft von "Auto-Antonymie", um den Sachverhalt zu beschreiben.

In der Praxis treten Antagonyme aufgrund ihrer Zweideutigkeit eher selten auf. Im Englischen sind sie etwas verbreiteter als im Deutschen. Entstehen können sie durch Bedeutungswandel (Polyseme) oder durch lautlichen (Homophone) oder schriftlichen (Homonyme) Zusammenfall unterschiedlicher Wörter. Meist wird durch den Satzkontext die beabsichtigte Bedeutung klar, manchmal auch nur durch die linguistische Varietät. So steht beispielsweise das Wort Untiefe in der Nautik für eine sehr geringe Tiefe (Un als Negation), in der Umgangssprache jedoch für eine sehr große (unermessliche) Tiefe (Augmentativbildung durch Un).

Beispiele

Einige weitere Beispiele neben "Untiefe" sind:

abdecken

  • bedecken, z. B. "einen Brunnen abdecken"
  • Bedeckung entfernen, z. B. "das Dach abdecken"

anhalten

  • fortsetzen, z. B. "das Wetter wird anhalten"
  • unterbrechen, z. B. "die Maschine anhalten"

aufheben

  • aufbewahren
  • abschaffen

ausbauen

  • etwas entfernen
  • etwas erweitern/zufügen

einstellen

  • starten, z. B. "einen Mitarbeiter einstellen"
  • beenden, z. B. "den Betrieb einstellen"

fix

  • unbeweglich, z. B. in Fixstern oder fixieren
  • sehr schnell, z. B. in Ausdrücken wie "das ging aber fix"

lassen

  • (be)stehen lassen
  • weglassen

sanktionieren

  • gutheißen
  • bestrafen

verabschieden

  • beschließen, z. B. "ein neues Gesetz verabschieden"
  • verwerfen, z. B. "sich von einem Gedanken verabschieden"

Quellen

  1. http://www-personal.umich.edu/~cellis/antagonym.html#derivation
  2. http://linguistlist.org/issues/6/6-74.html

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Januswort – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antagonyme — Ein Antagonym (auch Kontranym, Januswort, Autoantonym) ist ein Wort mit mindestens zwei Bedeutungen, wobei eine Bedeutung das Gegenteil einer anderen ist. Antagonyme sind gleichzeitig sowohl Antonyme als auch Homonyme, Homophone oder Polyseme.… …   Deutsch Wikipedia

  • Januswort — Ein Antagonym (auch Kontranym, Januswort, Autoantonym) ist ein Wort mit mindestens zwei Bedeutungen, wobei eine Bedeutung das Gegenteil einer anderen ist. Antagonyme sind gleichzeitig sowohl Antonyme als auch Homonyme, Homophone oder Polyseme.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kontranym — Ein Antagonym (auch Kontranym, Januswort, Autoantonym) ist ein Wort mit mindestens zwei Bedeutungen, wobei eine Bedeutung das Gegenteil einer anderen ist. Antagonyme sind gleichzeitig sowohl Antonyme als auch Homonyme, Homophone oder Polyseme.… …   Deutsch Wikipedia

  • -onym — The suffix onym, in English and other languages, means word, name, and words ending in onym refer to a specified kind of name or word, most of which are classical compounds. For example, an acronym is a word formed from the initial letter or… …   Wikipedia

  • Auto-antonym — Enantiodrome redirects here. For the Jungian principle of equilibrium, see Enantiodromia. An auto antonym (sometimes spelled autantonym), or contranym (originally spelled contronym), is a word with a homograph (a word of the same spelling) that… …   Wikipedia

  • Antonymie — Antonyme sind in der Sprachwissenschaft Wörter mit gegensätzlicher Bedeutung. In gleicher Bedeutung werden auch die Ausdrücke Gegensatzwort (oder (kürzer) Gegenwort) verwandt. Zwei Wörter, die füreinander Gegensatzwörter sind, heißen… …   Deutsch Wikipedia

  • Augmentativbildung — Eine Augmentativbildung ist eine Wortbildung, in welcher durch Anfügen eines Präfixoids (präfixähnliches Element zur Wortbildung) oder eines Präfix die Wortbedeutung verstärkt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Präfixoidbildungen 2 Präfixbildungen 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Auto-Antonym — Antonyme sind in der Sprachwissenschaft Wörter mit gegensätzlicher Bedeutung. In gleicher Bedeutung werden auch die Ausdrücke Gegensatzwort (oder (kürzer) Gegenwort) verwandt. Zwei Wörter, die füreinander Gegensatzwörter sind, heißen… …   Deutsch Wikipedia

  • Autoantonym — Antonyme sind in der Sprachwissenschaft Wörter mit gegensätzlicher Bedeutung. In gleicher Bedeutung werden auch die Ausdrücke Gegensatzwort (oder (kürzer) Gegenwort) verwandt. Zwei Wörter, die füreinander Gegensatzwörter sind, heißen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gegenbegriff — Antonyme sind in der Sprachwissenschaft Wörter mit gegensätzlicher Bedeutung. In gleicher Bedeutung werden auch die Ausdrücke Gegensatzwort (oder (kürzer) Gegenwort) verwandt. Zwei Wörter, die füreinander Gegensatzwörter sind, heißen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”