Antal Csermák

Antal György Csermák [ˈɒntɒl ˈɟørɟ ˈʧɛrmaːk] (* 1774; † 25. Oktober 1822 in Veszprém) war ein ungarischer Komponist und Violinist.

Leben

Csermák trat als Violinist in Wien und Bratislava auf und war zwischen 1795 und 1810 Konzertmeister am ungarischen Theaters in Budapest. Als Solist war er geschätzt mit seinen Interpretationen der Violinkonzerte Haydns, Mozarts und Viottis. Er führte zumeist das Leben eines Reisekünstlers und hielt sich u.a. am österreichischen Hof auf.

Seit 1804 komponierte er beeinflusst von den Verbunkos von János Bihari und János Lavotta. Seine Motive finden sich in den Werken von Ferenc Erkel, Franz Liszt und später in denen von György Ligeti wieder. Zeitgenossen bezeichneten ihn gerne als den ungarischen Beethoven.

Er komponierte neben anderem ein Streichquartett und Ungarische Tänze für Orchester.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antal Csermak — Antal György Csermák [ˈɒntɒl ˈɟørɟ ˈʧɛrmaːk] (* 1774; † 25. Oktober 1822 in Veszprém) war ein ungarischer Komponist und Violinist. Csermák trat als Violinist in Wien und Bratislava auf und war zwischen 1795 und 1810 Konzertmeister am ungarischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Csermak — Csermák ist der Familienname folgender Personen: Antal Csermák, (1774 1822), ungarischer Komponist József Csermák, (1932 2001), ungarischer Leichtathlet und Olympiasieger …   Deutsch Wikipedia

  • Antal — ist ein ungarischer männlicher Vorname, abgeleitet vom lateinischen Gentilnamen Antonius; die deutsche Form ist Anton. Antal tritt auch als Familienname auf. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Familienname 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Csermák — ist der Familienname folgender Personen: Antal Csermák (1774–1822), ungarischer Komponist József Csermák (1932–2001), ungarischer Leichtathlet und Olympiasieger Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer …   Deutsch Wikipedia

  • Csermák —   [ ʃɛrmaːk], Antal (Anton) György, ungarischer Violinist, * in Böhmen 1774, ✝ Veszprim 25. 10. 1822; spielte in Wien und Preßburg und war um 1795 Konzertmeister am ungarischen Theater in Pest (heute Budapest); einer der Hauptvertreter des… …   Universal-Lexikon

  • Music of Hungary — Music of Hungary: Topics verbunkos táncház csárdás nóta History: (Samples) Genres Classical Folk Hardcor …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cs — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von ungarischen Komponisten — Dieser Artikel listet bekannte ungarische Komponisten und Komponistinnen klassischer Musik auf. A Paul Abraham (1892–1960) Károly Aggházy (1855–1918) Géza Allaga (1841–1913) István Arató (1910–1980) György Arányi Aschner (* 1923) Leopold Auer… …   Deutsch Wikipedia

  • Janos Lavotta — János Lavotta János Lavotta [ˈjaːnoʃ ˈlɒvotːɒ] (* 5. Juli 1764 in Pusztafödémes; † 11. August 1820 in Tállya) war ein ungarischer Komponist. Leben Lavotta studierte in …   Deutsch Wikipedia

  • Lavotta — János Lavotta János Lavotta [ˈjaːnoʃ ˈlɒvotːɒ] (* 5. Juli 1764 in Pusztafödémes; † 11. August 1820 in Tállya) war ein ungarischer Komponist. Leben Lavotta studierte in …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”