Antanas Vaičius

Antanas Vaičius (* 5. April 1926 in Geidučiai, Rajon Skuodas, Litauen; † 25. November 2008 in Telšiai, Litauen) war römisch-katholischer Bischof von Telšiai in Litauen.

Leben

Vaičius studierte von 1943 bis 1946 am Priesterseminar von Telšiai und von 1946 bis 1951 am Seminar von Kaunas. Er empfing die Priesterweihe am 24. September 1950. Er war in den verschiedensten Funktionen im Bistum Telšiai und der Prälatur Klaipėda tätig. Von 1965 bis 1973 war er Pfarrer in Akmenė und stv. Dekan in Viekšniai. Von 1973 bis 1975 war er Pfarrer in Telšiai und Kanzler am Bischofssitz Telšiai. 1975 wurde er zum Kapitularvikar des Bistums Telšiai und der Prälatur Klaipėda bestellt.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn 1982 zum Titularbischof von Sullectum und bestellte ihn zum Administrator des Bistums Telšiai. Die Bischofsweihe in der Kathedrale von Kaunas spendete ihm am 25. Juli 1982 Bischof Liudas Povilonis MIC; Mitkonsekratoren waren Romualdas Krikšciunas, Administrator von Panevėžys, und Bischof Vincentas Sladkevicius MIC, Administrator von Kaišiadorys. Seinem altersbedingten Rücktrittsgesuch wurde durch Johannes Paul II. 2001 stattgegeben.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Petras Mazelis Bischof von Telšiai
1989–2001
Jonas Boruta

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antanas Vaicius — Antanas Vaičius (* 5. April 1926 in Geidučiai, Rajon Skuodas, Litauen; † 25. November 2008 in Telšiai, Litauen) war römisch katholischer Bischof von Telšiai in Litauen. Leben Vaičius studierte von 1943 bis 1946 am Priesterseminar von Telšiai und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vaicius — Antanas Vaičius (* 5. April 1926 in Geidučiai, Rajon Skuodas, Litauen; † 25. November 2008 in Telšiai, Litauen) war römisch katholischer Bischof von Telšiai in Litauen. Leben Vaičius studierte von 1943 bis 1946 am Priesterseminar von Telšiai und… …   Deutsch Wikipedia

  • Vaičius — Antanas Vaičius (* 5. April 1926 in Geidučiai, Rajon Skuodas, Litauen; † 25. November 2008 in Telšiai, Litauen) war römisch katholischer Bischof von Telšiai in Litauen. Leben Vaičius studierte von 1943 bis 1946 am Priesterseminar von Telšiai und… …   Deutsch Wikipedia

  • Antanas — ist ein litauischer männlicher Vorname,[1] abgeleitet von dem lateinischen Vornamen Antonius. Zur Bedeutung des Namens siehe hier. Namensträger Antanas Baranauskas (1835–1902), litauischer Dichter und Bischof Antanas Guoga (* 1973), australischer …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Va — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Telšiai — Diocese of Telšiai Dioecesis Telsensis ( Klaipedensis) Location Country Lithuania Metropolitan Kaunas …   Wikipedia

  • Boruta — Jonas Boruta SJ (* 11. Oktober 1944 in Garliava, Litauen) ist römisch katholischer Bischof von Telšiai in Litauen. Leben Jonas Boruta beabsichtigte bereits 1962 den Eintritt in das Priesterseminar von Kaunas, das aber von den sowjetischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Michelevičius — Vladas Michelevičius (* 8. Juni 1924 in Kačiūniškė bei Raudondvaris, Litauen; † 12. November 2008 in Kaunas) war römisch katholischer Weihbischof in Kaunas und Vilkaviškis. Leben Vladas Michelevičius empfing die Priesterweihe am 31. Oktober 1948… …   Deutsch Wikipedia

  • Vladas Michelevicius — Vladas Michelevičius (* 8. Juni 1924 in Kačiūniškė bei Raudondvaris, Litauen; † 12. November 2008 in Kaunas) war römisch katholischer Weihbischof in Kaunas und Vilkaviškis. Leben Vladas Michelevičius empfing die Priesterweihe am 31. Oktober 1948… …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Telšiai — Basisdaten Staat Litauen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”