Lina Radke


Lina Radke
Lina Radke (rechts) und Hitomi Kinue bei den Olympischen Spielen in Amsterdam (1928).

Karoline „Lina“ Radke, geb. Batschauer (* 18. Oktober 1903 in Karlsruhe; † 14. Februar 1983 ebenda) war eine deutsche Leichtathletin, die bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam den 800-m-Lauf gewann.

Zur Leichtathletik kam Karoline Batschauer im Jahr 1924 in Baden-Baden, wohin ihre Familie 1917 gezogen war. In der 1920er Jahren war sie die führende deutsche Mittelstreckenläuferin. 1926 gewann sie die deutsche Meisterschaft über 1000 Meter. Am 7. August 1927 lief sie über 800 Meter bei den deutschen Meisterschaften eine Weltbestzeit von 2:23,8 Minuten - die erste von sechs Weltbestzeiten und Weltrekorden in ihrer Laufbahn. Nach der Heirat mit Georg Radke zog sie nach Breslau und gewann auch 1928 diesen Titel.

Inhaltsverzeichnis

Olympische Spiele 1928

Bei ihrem Olympiasieg am 2. August 1928 siegt sie in neuer Weltrekordzeit von 2:16,8 Minuten (erster offiziell registrierter Weltrekord). Diese Goldmedaille war die erste für die deutschen Leichtathleten und die erste für die deutschen Frauen seit Beginn der Olympischen Spiele im Jahre 1896.

Zum Programmbestandteil der Olympischen Spiele 1928 konnte der 800-m-Lauf erst nach Gründung des Internationalen Frauensportverbandes FSFI werden. Danach wurde die Disziplin wieder aus dem Programm gestrichen, da Frauen angeblich physisch überfordert seien. Fortan waren alle Läufe über 100 Meter für Frauen wieder verbaut. Der 800-m-Lauf wurde erst 1960 wieder eine olympische Disziplin.

Weltbestleistungen/Weltrekorde

  • 800 m:
    • 2:23,8 min. (Breslau, 7. August 1927)
    • 2:19,6 min (Brieg, 1. Juli 1928)
    • 2:16,8 min. (Amsterdam, 2. August 1928)
  • 1000m:
    • 3:06,5 min (Brieg, 24. August 1930)
  • Beteiligung an zwei Staffel-Weltrekorden

Auf den Frauen-Weltspielen der Leichtathletik 1934 in London erreichte sie den dritten Platz über 800 Meter (inoffiziell, da zunächst Vierte: Sie rückte nach der späteren Disqualifikation der Siegerin Koubkova vor). Danach wurden diese Spiele nicht mehr ausgetragen; somit gab es keine Mittelsteckenwettbewerbe für Frauen auf hohem Niveau mehr. Lina Radke beendete ihre aktive Laufbahn, um als Trainerin in Breslau zu arbeiten. Zu ihrer aktiven Zeit hatte Lina Radke eine Körpergröße von 1,69 m und wog 55 kg.

Nachkriegszeit

1945 kam sie als Heimatvertriebene über Sömmerda (Thüringen) nach Torgau (Sachsen-Anhalt). Die Goldmedaille ging während der Flucht verloren. Sie wurde später in einem Nachlass in Köln gefunden und ihr 1956 vom Nationalen Olympischen Komitee der DDR ein zweites Mal verliehen. 1961, kurz vor dem Mauerbau, zog das Ehepaar in Lina Radkes Geburtsstadt Karlsruhe.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lina Radke — Lina Radke …   Wikipédia en Français

  • Lina Radke — Medallero Atletismo Mujeres Juegos Olímpicos Oro Amsterdam 1928 800 metros Karoline ( Lina ) Radke, nacida Batschauer (18 de octubre de 1903 en Karlsruhe, Alemania † 14 de febrero de …   Wikipedia Español

  • Lina Radke — Karoline ( Lina ) Radke Batschauer (October 18, 1903 ndash; February 14, 1983) was a German runner. She was the first Olympic champion in the 800 m for women.Born as Lina Batschauer in Baden Baden, she started competing in athletics in an era… …   Wikipedia

  • Lina Radke-Batschauer — Karoline „Lina“ Radke Batschauer (* 18. Oktober 1903 in Karlsruhe; † 14. Februar 1983 ebenda) war eine deutsche Leichtathletin, die bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam den 800 m Lauf gewann. Zur Leichtathletik kam Karoline Batschauer im …   Deutsch Wikipedia

  • Radke — ist der Familienname folgender Personen: Brad Radke (* 1972), amerikanischer Baseballspieler Detlef Radke (* 1956), deutscher Politiker (CDU) Gerhard Radke (1914–1999), deutscher klassischer Philologe Gyburg Uhlmann geb. Radke (* 1975), deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Lina — (auch Line) ist ein weiblicher Vorname, der meistens auf die Abkürzung eines auf diese Endung ( lina) ausgehenden Namens zurückgeführt wird, wie etwa Angelina, Evalina, Karolina oder Paulina. Nach einer anderen Ableitungserklärung handelt es sich …   Deutsch Wikipedia

  • Lina Batschauer-Radke — Karoline „Lina“ Radke Batschauer (* 18. Oktober 1903 in Karlsruhe; † 14. Februar 1983 ebenda) war eine deutsche Leichtathletin, die bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam den 800 m Lauf gewann. Zur Leichtathletik kam Karoline Batschauer im …   Deutsch Wikipedia

  • Radke, Lina — ▪ German athlete byname of  Karoline Radke Batschauer   born October 18, 1903, Karlsruhe, Germany died February 14, 1983, Karlsruhe       German athlete who set several middle distance running records between 1927 and 1930. Her victory in the 800 …   Universalium

  • 800-m-Lauf — 800 Meter Lauf Der 800 Meter Lauf ist eine Disziplin in der Leichtathletik. Zusammen mit dem 1500 Meter Lauf und dem Meilenlauf gehört er zu den Mittelstrecken. Im Wettkampf sind zwei ganze Stadionrunden zu laufen. Um Drängeleien zu vermeiden,… …   Deutsch Wikipedia

  • 800-Meter-Lauf — Der 800 Meter Lauf ist eine Disziplin in der Leichtathletik. Zusammen mit dem 1500 Meter Lauf und dem Meilenlauf gehört er zu den Mittelstrecken. Im Wettkampf sind zwei ganze Stadionrunden zu laufen. Um Drängeleien zu vermeiden, wurden seit den… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.