Ante Jelavic

Ante Jelavić (* 21. August 1963 in Potprolog, Kroatien) ist ein bosnisch-herzegowinischer Politiker mit kroatischer Volkszugehörigkeit. Er war Vorsitzender einer Partei der Kroaten (HDZ BiH) in Bosnien-Herzegowina. Von 1998-2001 war er Mitglied des dreiköpfigen Staatspräsidiums und vom 15. Juni 1999 bis 14. Februar 2000 dessen Vorsitzender und Staatsoberhaupt.

Im März 2001 wurde er vom Hohen Repräsentanten für Bosnien und Herzegowina der UN, Wolfgang Petritsch wegen Verstoßes gegen die bosnische Verfassung und das Dayton-Abkommen abgesetzt und am 23. Januar 2004 verhaftet. Es wurde ihm vorgeworfen, die Abspaltung des kroatischen Landesteiles geplant und bei der Hercegovačka banka angelegte Gelder unterschlagen zu haben.[1] Im Oktober 2005 wurde er von einem Gericht in Sarajevo in Abwesenheit zu 10 Jahren Haft verurteilt, weil er in seiner Zeit als bosnischer Verteidigungsminister 1997/1998 kroatische Militäreinheiten mit bosnischen Geldern unterstützt hatte, und setzte sich mit zunächst unbekanntem Ziel ab. Das Urteil wurde im Sommer 2006 wieder aufgehoben, um ein neues Verfahren zu ermöglichen. Er selbst strebt eigenen Angaben zufolge ein Verfahren in Kroatien an, wo er sich 2006 der Zeitung Večernji list zeigte. Da er auch die kroatische Staatsbürgerschaft besitzt, kann er nach gegenwärtiger Rechtslage nicht nach Bosnien-Herzegowina ausgeliefert werden.[2]

Am 8. April 2009 wurde Jelavić in der Nähe seiner Wohnung in Zagreb entführt und in einem Auto angeblich nach Rama in Bosnien-Herzegowina verschleppt. Am folgenden Tag habe er jedoch entkommen können.[3]

Einzelnachweise

  1. Anes Alic: Influential Bosnian Trio Arrested, 26. Januar 2004
  2. Gesuchter Ex-Minister gesichtet und Jelavić will neue Gerichtsverhandlung, ORF, 17. November 2006
  3. Pressemeldung vom 9.4.2009 Meldung vom 13.4.2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ante Jelavić — is a Croat politician and former Chairman of the Presidency of Bosnia and Herzegovina. Jelavić was born in 1963 in Podprolog, a village near Vrgorac, Croatia, then Yugoslavia, and was elected to the post as a candidate of the Croatian Democratic… …   Wikipedia

  • Ante Jelavić — (* 21. August 1963 in Podprolog, Jugoslawien) ist ein bosnisch herzegowinischer Politiker mit kroatischer Volkszugehörigkeit. Er war Vorsitzender einer Partei der Kroaten (HDZ BiH) in Bosnien Herzegowina. Von 1998–2001 war er Mitglied des… …   Deutsch Wikipedia

  • Jelavic — Jelavić ist der Familienname folgender Personen: Ante Jelavić (* 1963), bosnisch herzegowinischer Politiker Nikica Jelavić (* 1985), kroatischer Fußballspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Jelavić — ist der Familienname folgender Personen: Ante Jelavić (* 1963), bosnisch herzegowinischer Politiker Nikica Jelavić (* 1985), kroatischer Fußballspieler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit dem …   Deutsch Wikipedia

  • Ante (Vorname) — Ante ist die kroatische Form des männlichen Vornamens Anton. Grundsätzlich ist dieser Name zurückzuführen auf den Hl. Antonius von Padua und besitzt eine enorme Popularität in Kroatien. Auch in Schweden und Dänemark ist der Name als Koseform von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ante (name) — Ante is a Croatian male first name. It is a common Croatian given name which is cognate to the name Anthony. People named Ante *Ante Covic Croatian Australian footballer *Ante Gotovina Croatian general *Ante Jazić Croatian Canadian footballer… …   Wikipedia

  • Nikica Jelavić — Jelavić playing for Rapid Vienna Personal information …   Wikipedia

  • Bosnia and Herzegovina — a republic in S Europe: formerly (1945 92) a constituent republic of Yugoslavia. 2,607,734; 19,909 sq. mi. (51,565 sq. km). Cap.: Sarajevo. * * * Bosnia and Herzegovina Introduction Bosnia and Herzegovina Background: Bosnia and Herzegovina s… …   Universalium

  • Liste der Biografien/Je — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hercegovacka banka — Die Hercegovačka banka dd (kroat. für Herzegowinische Bank AG) ist ein Kreditinstitut in Bosnien und Herzegowina, mit Sitz in Mostar und in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft. Internationale Bekanntheit erlangte sie durch ihren Konflikt mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”