Anteigen

Beim Anteigen wird aus einem, meist pulvrigen, Feststoff durch Zugabe einer Flüssigkeit unter stetigem Kneten eine teigige oder pastenartige Masse hergestellt. Die Flüssigkeit verteilt sich hierbei im Pulver und benetzt die einzelnen Teilchen. Durch die Kapillarkräfte erhält die feuchte Masse zunächst einen losen Zusammenhalt. Bei organischen Stoffen kommt es durch Quellen und Lösen zur Bildung einer klebrigen Flüssigkeit, die zur teigigen Konsistenz der Masse führt.

Während des Anteigens kommt es durch die großen Scherkräfte im Knetgut zum Zerkleinern von Pulvergranulaten und sogar von Pulverteilchen. Zum Anteigen werden in der Industrie häufig Planetenmischer, Schaufelkneter und Schneckenkneter verwendet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • anteigen — ạn|tei|gen <sw. V.; hat (selten): ↑anrühren (3), zu einem Teig verarbeiten: Roggenbrot, aus dem eigenen Roggen, der ... über Nacht angeteigt wurde (B. Vesper, Reise 168) …   Universal-Lexikon

  • Anteigen — Wenn angeteigt ist, muss auch gebacken werden. (Korkehmen.) – Frischbier, II, 97 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Glutenfrei — Gluten (ursprüngl. Lat. [ˈɡluːtɛn], heute Deutsch wie in vielen romanischen Sprachen ebenfalls meist [ɡluˈteːn], lateinisch gluten = „Leim“; Synonyme: Kleber, Klebereiweiß) ist die Bezeichnung für ein Gemisch aus 90 % Proteinen, 8 % Lipiden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Klebereiweiß — Gluten (ursprüngl. Lat. [ˈɡluːtɛn], heute Deutsch wie in vielen romanischen Sprachen ebenfalls meist [ɡluˈteːn], lateinisch gluten = „Leim“; Synonyme: Kleber, Klebereiweiß) ist die Bezeichnung für ein Gemisch aus 90 % Proteinen, 8 % Lipiden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Weizengluten — Gluten (ursprüngl. Lat. [ˈɡluːtɛn], heute Deutsch wie in vielen romanischen Sprachen ebenfalls meist [ɡluˈteːn], lateinisch gluten = „Leim“; Synonyme: Kleber, Klebereiweiß) ist die Bezeichnung für ein Gemisch aus 90 % Proteinen, 8 % Lipiden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Weizenkleber — Gluten (ursprüngl. Lat. [ˈɡluːtɛn], heute Deutsch wie in vielen romanischen Sprachen ebenfalls meist [ɡluˈteːn], lateinisch gluten = „Leim“; Synonyme: Kleber, Klebereiweiß) ist die Bezeichnung für ein Gemisch aus 90 % Proteinen, 8 % Lipiden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Weizensüßkleber — Gluten (ursprüngl. Lat. [ˈɡluːtɛn], heute Deutsch wie in vielen romanischen Sprachen ebenfalls meist [ɡluˈteːn], lateinisch gluten = „Leim“; Synonyme: Kleber, Klebereiweiß) ist die Bezeichnung für ein Gemisch aus 90 % Proteinen, 8 % Lipiden und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergius-Pier-Verfahren — Das Bergius Verfahren ist ein von Friedrich Bergius 1913 erfundenes Verfahren zur Gewinnung flüssiger Produkte aus Kohle. Hierbei wird Braunkohle oder jüngere Steinkohle mit Schweröl angeteigt und bei einem Druck von 300 bar und einer Temperatur… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergius-Verfahren — Das Bergius Verfahren ist ein von Friedrich Bergius 1913 erfundenes Verfahren zur Gewinnung flüssiger Produkte aus Kohle. Hierbei wird Braunkohle oder jüngere Steinkohle mit Schweröl angeteigt und bei einem Druck von 300 bar und einer Temperatur… …   Deutsch Wikipedia

  • Cellulosane — Dieser Artikel wurde aufgrund von Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Chemie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Chemie auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei können Artikel… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”