Antenne Steiermark
Senderlogo
Logo
Kurzüberblick
Sendertyp: Privatsender; Regionalsender
Hauptgesellschafter
bzw. Betreiber:
Antenne Steiermark Regionalradio GmbH
Hauptsitz: Dobl
Sendegebiet: Steiermark
Weitere Empfangswege UPC Telekabel, TV Sender Steiermark 1, Livestream
Programmdirektor Seit Juni 2007 Christiane Stöckler
Programmformat AC
Sendestart 22. September 1995 um 09:55 Uhr
Senderclaim Nonstop Superhits.
RDS
PI: A943
Scrolling PS: ANTENNE_; __STMK__

Antenne Steiermark ist ein Privatradio aus Österreich. Es ist als erstes Radio nach dem Fall des staatlichen Monopols, das der ORF innehatte, am 22. September 1995 auf Sendung gegangen. Antenne Steiermark wirbt zum Sendestart mit dem Slogan: „Die besten Oldies der 60er und 70er & die größten Hits der 80er und 90er“. Im Gegensatz zum Schwestersender Antenne Kärnten, der im Bundesland Kärnten empfangbar ist, kann Antenne Steiermark nur in der Steiermark gehört werden.

Inhaltsverzeichnis

Programm

Neu war, dass die Nachrichten des Senders jeweils fünf Minuten vor der vollen Stunde zu hören waren. Täglich erreicht Antenne Steiermark laut Radiotest 211.000 Hörer.

Die Antenne Steiermark hat ihren Sitz wenige Kilometer außerhalb von Graz in der Gemeinde Dobl, wo die Studios im denkmalgeschützten Gebäude neben dem Sender Dobl untergebracht sind.

Antenne Steiermark Award

Der Antenne Steiermark Award zeichnet die besten Hörfunkspots des Landes Steiermark aus. Der Preis wird seit 2006 vergeben. Dabei werden aus inzwischen über 200 eingereichten Radiospots in sieben Kategorien die Awards in Gold, Silber und Bronze durch eine Jury vergeben.

Frequenzen

Die Sendefrequenzen für Antenne Steiermark:

Sendegebiet Standort Frequenz Leistung (ERP)
Graz Graz 1 - Schöckl (Muttersender) 99.1 MHz 67,3250 KW
Aichfeld/Knittelfeld/Judenburg Knittelfeld 2 - Feistritzer Wald 100.1 MHz 0,2455 KW
Bad Aussee Bad Aussee 2 - Reitern 90.6 MHz 0,1 KW
Bad Mitterndorf Bad Mitterndorf 2 - Kulmschanze 95.5 MHz 0,1288 KW
Bruck an der Mur Bruck an der Mur 1 - Mugel 105.7 MHz 10 KW
Deutschlandsberg/Eibiswald/Südsteiermark Eibiswald - Hadernigg 99.7 MHz 0,6026 KW
Eisenerz Eisenerz 1 - Polster-CATV 105.0 MHz 0,0933 KW
Frohnleiten Frohnleiten - Schloeglmoar 101.2 MHz 0,0251 KW
Gröbming Gröbming 2 - Mitterberg 97.4 MHz 0,2399 KW
Hartberg/Lafnitztal Rechnitz - Hirschenstein 106.1 MHz 3,02 KW
Köflach Stadl Mur 2 - Sonnberg 103.4 MHz 0,0501 KW
Mariazell Mitterbach Erl 2 - Gemeindealpe 104.2 MHz 0,0933 KW
Mürzzuschlag Mürzzuschlag - Ganzstein 96.8 MHz 0,0302 KW
Murau Murau - Stolzalpe 88.9 MHz 0,0302 KW
Neumarkt Neumarkt - Kulmer Alpe 106.5 MHz 0,1995 KW
Rottenmann/Liezen Rottenmann - Sonnenberg 104.4 MHz 0,1 KW
Schladming Schladming 4 - Hochwurzen 92.0 MHz 1,7378 KW
Unzmarkt-Frauenburg Unzmarkt - Rittersberg 97.0 MHz 0,0302 KW

Noch nicht in Betrieb genommene Sendefrequenzen:

Sendegebiet Standort Frequenz Leistung (ERP)
Admont/Weng im Gesäuse Vordergoferalm - Weng im Gesäuse 106,80 MHz 0,0331 KW
Traboch Traboch - Schafberg 100,70 MHz 0,0933 KW

Moderatoren

  • Thomas Axmann
  • Markus Dietrich
  • Conny Fink
  • Christine Gutzelnig
  • Stephan Legat
  • Oliver Lemmerer
  • Martin Moser
  • Christiane Stöckler
  • Simone Wallis


Jingles/Soundfiles

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antenne Salzburg — Allgemeine Informationen Empfang analog terrestrisch und …   Deutsch Wikipedia

  • Antenne — (lat. antemna oder antenna Segelstange, Rah) bezeichnet: eine Vorrichtung zum Senden und Empfangen elektromagnetischer Wellen, siehe Antennentechnik davon abgeleitet verschiedene Radiosender: Antenne 1 info digital, ein Privatradio und Ableger… …   Deutsch Wikipedia

  • Antenne Kärnten — Kurzüberblick Sendertyp: Privatsender; Regionalsender Hauptgesellschafter bzw. Betreiber: Antenne Kärnten Regionalradio GmbH Hauptsitz: Klagenfurt Sendegebiet: Kärnten Weitere Empfangswege UPC Telekabel, TV Se …   Deutsch Wikipedia

  • Steiermark (Begriffsklärung) — Der Begriff Steiermark wird verbunden mit: dem Land Steiermark, siehe Steiermark der historischen Region Steiermark, siehe Geschichte der Steiermark der Untersteiermark (slowenisch Spodnja Štajerska ), siehe Untersteiermark dem später zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Antenne Austria — war einer der ersten journalistisch geführten Privatradios in Österreich. Als Betreiberfirma fungierte die Medien AG, die Besitzer der Antenne Austria Ost, der Antenne Austria Süd und der Antenne Austria West war.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Antenne… …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Helsinki - Verein freies Radio Steiermark — Logo Radio Helsinki ist ein freier Radiosender aus Graz. Das nichtkommerzielle Lokalradio ist seit dem 25. März 2000 als 24h Vollprogramm auf Sendung. Vollständiger Name: Radio Helsinki Verein freies Radio Steiermark 2000 2002: jeweils einjährige …   Deutsch Wikipedia

  • Radio Steiermark — Allgemeine Informationen Empfang analog terrestrisch, Kabel, Satellit …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesebene (Österreich) — Republik Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesrepublik Österreich — Republik Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Rechtswesen Österreichs — Republik Österreich …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”