Antenor (Asteroid)
Asteroid
(2207) Antenor
Eigenschaften des Orbits
Orbittyp Jupiter-Trojaner (L5)
Große Halbachse 5,1258 AE
Exzentrizität 0,0176
Perihel – Aphel 5,0358 – 5,2158 AE
Neigung der Bahnebene 6,811°
Siderische Umlaufzeit 11,605 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 13,16 km/s
Physikalische Eigenschaften
Durchmesser 85,12 km
Masse  ? kg
Albedo 0,068
Mittlere Dichte  ? g/cm³
Rotationsperiode 8,010 h
Absolute Helligkeit 9,101
Spektralklasse  ?
Geschichte
Entdecker N.S. Chernykh
Datum der Entdeckung 1977
Andere Bezeichnung 1977 QH1, 1959 EM, 1978 UU

(2207) Antenor ist ein Asteroid aus der Gruppe der Jupiter-Trojaner. Damit werden Asteroiden bezeichnet, die auf den Lagrange-Punkten auf der Bahn des Jupiter um die Sonne laufen. (2207) Antenor wurde am 19. August 1977 von Nikolai Stepanovich Chernykh entdeckt.

Benannt wurde der Asteroid nach Antenor, einem sagenhaften trojanischen Prinzen.

Weblinks

Orbitsimulation (Java Applet)


Siehe auch: Liste der Asteroiden


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • (2207) Antenor — Asteroid (2207) Antenor Eigenschaften des Orbits (Animation) Orbittyp Jupiter Trojaner (L5) Große Halbachse 5,1258 AE …   Deutsch Wikipedia

  • Alphabetische Liste der Asteroiden/A — Namensliste der Asteroiden – A Name Nummer Gruppe / Typ A’Hearn 3192 Hauptgürtel Aaltje 677 Hauptgürtel Aarhus 2676 Hauptgürtel Aaronson 3277 Hauptgürtel Aaryn 2366 Hauptgürtel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden - Trojaner — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Auswahl von Asteroiden, zu denen ausführliche Artikel bestehen. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer Entdeckung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Asteroiden – Trojaner — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Auswahl von Asteroiden, zu denen ausführliche Artikel bestehen. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer Entdeckung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolai Stepanovich Chernykh — Nikolai Stepanowitsch Tschernych (russisch Николай Степанович Черных, wiss. Transliteration Nikolaj Stepanovič Černych; englische Schreibweise: Nikolai Stepanovich Chernykh; * 6. Oktober 1931 in Nowaja Usman, Oblast Woronesch; † 26. Mai 2004) war …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolai Tschernych — Nikolai Stepanowitsch Tschernych (russisch Николай Степанович Черных, wiss. Transliteration Nikolaj Stepanovič Černych; englische Schreibweise: Nikolai Stepanovich Chernykh; * 6. Oktober 1931 in Nowaja Usman, Oblast Woronesch; † 26. Mai 2004) war …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolai Chernykh — Nikolay Stepanovich Chernykh (Russian: Николай Степанович Черных) (October 6, 1931 – May 26, 2004) was a Soviet and Russian astronomer. Chernykh was born in the city of Usman in Voronezh Oblast. He specialized in astrometry and the dynamics of… …   Wikipedia

  • Liste der Asteroiden, Nummer 2001 bis 2500 — Die nachfolgende Tabelle enthält eine Teilliste der Asteroidenübersicht. Die in der ersten Spalte aufgeführten Ziffern geben die Reihenfolge ihrer endgültigen Katalogisierung an, dienen als Identifikationsnummer und gelten als Bestandteil des… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolai Stepanovich Chernykh — Nikolay Stepanovich Chernykh ( ru. Николай Степанович Черных) (October 6 1931–May 26, 2004) was a Soviet and Russian astronomer.Chernykh was born in the city of Usman in Voronezh Oblast. He specialized in astrometry and the dynamics of small… …   Wikipedia

  • Agenor — ist in der griechischen Mythologie: Agenor (Phönizien), der König von Phönizien, Sohn des Poseidon und der Vater der Europa Agenor (Vater des Sipylos), mit Dioxippe Vater des Sipylos, nach dem ein Berg benannt wurde Agenor (Sohn des Aigyptos),… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”