0176
Telefónica Europe plc
Unternehmensform plc
ISIN US8793822086
Gründung 2001 (Ausgliederung aus der British Telecom)
Unternehmenssitz Slough, UK
Unternehmensleitung

Peter Erskine, CEO

Mitarbeiter 29.000
Branche Telekommunikation
Produkte

Festnetz-Telefonie, Mobilfunk, DSL

Website

www.o2.com

Telefónica Europe plc ist seit 2006 eine Tochtergesellschaft der spanischen Telefongesellschaft Telefónica. Ursprünglich war sie ein Teil der British Telecom und hieß Cellnet. Als Konzernname wird seit der Abspaltung vom englischen Mutterunternehmen O2 verwendet. Die deutsche Tochter firmiert sich als Telefónica O₂ Germany.

Zudem ist O2 noch in Großbritannien, Irland, der Tschechischen Republik sowie der Slowakei mit eigenen Netzen vertreten. Die Marke wird außerdem für die Festnetz- und Internetaktivitäten der Telefónica in Europa (außerhalb Spaniens) genutzt.

Geschichte

Das Unternehmen wurde am 19. November 2001 selbstständig, als British Telecom die Anteile an seinem Mobilfunkgeschäft in eine neue Gruppe, mmO2, abspaltete.

Im Jahr 2003 trennte sich mmO2 für 25 Mio. Euro von O2 Netherlands, das seitdem wieder Telfort heißt. Nach einer Umstrukturierung im März 2005 firmierte das Unternehmen als O2 plc. Am 23. Januar 2006 hat die spanische Telefónica die Übernahme von O2 für umgerechnet 26 Milliarden Euro abgeschlossen. Dadurch wurden O2 plc und Telefónica zusammen mit über 100 Millionen Kunden das weltweit viertgrößte Mobilfunkunternehmen nach China Mobile, Vodafone und China Unicom. Das Rebranding zur Marke O2 wurde im September 2006 durchgeführt.

Seit 2006 gehören außerdem der ehemals staatliche Telekomkonzern Ceský Telecom sowie der angegliederte Mobilfunknetzbetreiber Eurotel, der Marktführer in Tschechien, zum Konzern, beide Unternehmen verschmolzen am 1. Juli 2006 zu Telefónica O2 Czech Republic. Im Juni 2006 wurde der britisch DSL-Anbieter Be für umgerechnet rund 74 Mio. Euro gekauft. Seit dem August 2006 besitzt die O2 Group außerdem eine Mobilfunklizenz in der Slowakei und ist dort Anfang Februar 2007 als „Telefónica O2 Slovakia“ gestartet.

Struktur

Zur O2-Gruppe gehörten 2002 sechs europäische Unternehmen mit über 42 Millionen Mobil- und Festnetzkunden in Europa.

  • Telefónica Europe plc (GB):
    • Telefónica O2 Germany (D)
    • Telefónica O2 Ireland (IRL)
    • Telefónica O2 UK (GB)
    • Telefónica O2 Czech Republic (CZ)
    • Telefónica O2 Slovakia (SK)
    • Be Unlimited (GB)
    • Manx Telecom (IM)

Seit Übernahme durch Telefónica wurde ein umfassendes Rebranding seiner Netzbetreiber in Deutschland (Viag Interkom), Irland (Esat Digifone), dem Vereinigten Königreich (BT Cellnet) sowie in den Niederlanden (Telfort) auf die Marke O2 durchgeführt. Die einzelnen Ländergesellschaften erhielten den Namen Telefónica O2 plus dem jeweiligen Ländernamen in englischer Sprache. Die deutsche Tochter heißt demnach Telefónica O2 Germany.

Auch wenn der Name es nicht vermuten lässt, gehört O2 Asia Pacific zu Telefónica Europe. Gestartet wurde es 2002 in Singapur als O2 Asia. Der Hauptsitz ist in Singapur, und es gibt Büros in Australien, Malaysia und Korea sowie eine Schwesterfirma in Hongkong; Neben Singapur, Australien, Malaysia und Hongkong werden Produkte in Indonesien, Thailand, Indien, Vereinigte Arabische Emirate, Saudi-Arabien, Bahrain, Kuwait, Taiwan, Pakistan, Philippinen und Vietnam vertrieben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Onciale 0176 — Manuscrits du Nouveau Testament Papyri • Onciale • Minuscules • Lectionnaire Onciale 0176 texte Épître aux Galates † langue Grec ancien date IVe  …   Wikipédia en Français

  • РД ЭО 0176-2000: Правила организации работы с персоналом на атомных станциях концерна "Росэнергоатом" — Терминология РД ЭО 0176 2000: Правила организации работы с персоналом на атомных станциях концерна "Росэнергоатом": Административно технический персонал руководители станции, начальники цехов и участков, лабораторий предприятия, их… …   Словарь-справочник терминов нормативно-технической документации

  • Veit Graber — (1844–1892) Veit Graber, auch Vitus Graber genannt, (* 2. Juli 1844 in Weer; † 3. März 1892 in Rom) war ein Zoologe Österreich Ungarns und widmete sich hauptsächlich der Entomologie …   Deutsch Wikipedia

  • List of dialling codes in the United Kingdom — This is a list of telephone dialling codes in the United Kingdom. It is based on Ofcom s area code list, but includes defunct codes and historical changes, including the derivation of the two letter identities where known.[1][2] Note that… …   Wikipedia

  • Prescott, Arizona — Infobox Settlement official name = Prescott, Arizona settlement type = City image caption = Prescott Gurley Street in 1940s imagesize = 250x250px image image caption = Prescott Gurley Street in 1940s imagesize = 250x250px image mapsize =… …   Wikipedia

  • CSS-Liste — Computerschach und Spiele Beschreibung Onlinemagazin Fachgebiet Computerschach Sprache deutsch Erstausgabe 1983 …   Deutsch Wikipedia

  • CSS-Rangliste — Computerschach und Spiele Beschreibung Onlinemagazin Fachgebiet Computerschach Sprache deutsch Erstausgabe 1983 …   Deutsch Wikipedia

  • Catuabarinde — Catuaba ist eine Droge, die aus verschiedenen Pflanzen hergestellt wird. Verwendete Pflanzen sind unter anderem Trichilia catigua, Anemopaegma arvense und Erythroxylon Arten (Verwandte des Cocastrauchs). Erythroxylum catuaba wurde 1904 erstmals… …   Deutsch Wikipedia

  • Computerschach & Spiele — Computerschach und Spiele Beschreibung Onlinemagazin Fachgebiet Computerschach Sprache deutsch Erstausgabe 1983 …   Deutsch Wikipedia

  • Computerschach International — Computerschach und Spiele Beschreibung Onlinemagazin Fachgebiet Computerschach Sprache deutsch Erstausgabe 1983 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”