Anthocoridae
Blumenwanzen
Orius insidiosus bei der Nahrungsaufnahme

Orius insidiosus bei der Nahrungsaufnahme

Systematik
Unterstamm: Sechsfüßer (Hexapoda)
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Schnabelkerfe (Hemiptera)
Unterordnung: Wanzen (Heteroptera)
Familie: Blumenwanzen
Wissenschaftlicher Name
Anthocoridae
Amyot & Serville, 1843
Eine Blumenwanze der Art Anthocoris nemorum, wird von der Gestreiften Habichtsfliege (Dioctria linearis), einer Raubfliege, ausgesaugt

Die Blumenwanzen (Anthocoridae) sind eine Familie der Wanzen. Weltweit sind etwa 600 Arten beschrieben, davon kommen 93 Arten und Unterarten in Europa vor,[1] in Mitteleuropa sind es ca. 50 Arten.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Blumenwanzen werden maximal 5 Millimeter lang und haben weiche, länglichovale und flache Körper. Ihr Kopf ist etwas nach vorne verlängert. Auf den Vorderflügeln haben sie Flügeladern, die keine Zellen auf der Flügelmembran abtrennen. Sie ähneln in ihrem Erscheinungsbild den Weichwanzen (Miridae), von denen sie sich aber durch den Besitz zweier Punktaugen (Ocelli) unterscheiden. Sie leben räuberisch und sind meist auf Pflanzen zu finden.

Lebensweise

Die Tiere findet man auf Blättern und Blüten von Sträuchern und Bäumen, wobei die meisten Arten räuberisch leben und Jagd auf Blattläuse und andere kleine, nicht stark chitinisierte Insekten machen.

Nutzwirkung

Blumenwanzen vor allem der Gattung Orius werden in der biologischen Bekämpfung von Blattläusen (Aphidina), Fransenflüglern (Thysanoptera), Spinnmilben (Tetranychus spp.) und Weißen Fliegen (Mottenschildläuse bzw. Aleyrodoidea) in Gewächshäusern eingesetzt.

Literatur

  • E. Wachmann, A. Melber & J. Deckert: Wanzen. Band 1: Dipsocoromorpha, Nepomorpha, Gerromorpha, Leptopodomorpha, Cimicomorpha (Teil I), Neubearbeitung der Wanzen Deutschlands, Österreichs und der deutschsprachigen Schweiz, Goecke & Evers Keltern, 2006, ISBN 3-931374-49-1

Einzelnachweise

  1. Anthocoridae. Fauna Europaea. Abgerufen am 15.11.2006.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthocoridae — На …   Википедия

  • Anthocoridae — E …   Wikipédia en Français

  • Anthocoridae — Minute pirate bugs Orius insidiosus Scientific classification Kingdom …   Wikipedia

  • anthocoridae — an·tho·cor·i·dae …   English syllables

  • anthocoridae — ˈkȯrəˌdē noun plural Etymology: New Latin, from Anthocoris, type genus (from anth (I) + Greek koris bug) + idae : a family of small active bugs including a number predacious on other insects …   Useful english dictionary

  • Anthocoride — Anthocoridae Anthocoridae …   Wikipédia en Français

  • Orius insidiosus —   Orius insidiosus …   Wikipedia Español

  • heteropteran — ▪ insect order Introduction   any member of the insect order Heteroptera, which comprises the so called true bugs. (Some authorities use the name Hemiptera; others consider both the heteropterans and the homopterans to be suborders of the… …   Universalium

  • Orius insidiosus — feeding on white fly nymphs Scientific classification Kingdom: Animalia …   Wikipedia

  • Golf et environnement — L impact environnemental d un golf (ici Golf de Maurholen[1], Norvège) doit être évalué par rapport au milieu auquel il s est substitué, à l écopotentialité du site, au contexte biogéographique et humai …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”