Anthony Holborne
Titelseite von Anthony Holbornes Pavans, Galliards, Almains and other short Aeirs (1599)

Anthony Holborne (* um 1545; † 29. November 1602 in London) war ein englischer Komponist von Consort-Musik zu Zeiten der Königin Elisabeth I.

Leben

Holborne begann 1562 sein Studium an der Universität Cambridge. 1565 wurde er zum Inner Temple Court zugelassen. Am 14. Juni 1584 heiratete Holborne Elisabeth Marten. Auf der Titelseite seiner beiden Bücher behauptet er, in den Diensten Elisabeths I. zu stehen. Er starb im November 1602 an einer „Erkältung“.

Von seinen Zeitgenossen erfuhr er höchste Wertschätzung als Komponist. John Dowland widmete ihm das allererste Lied I saw my lady weepe in seinem Second Booke of Songs or Ayres. Seine Gönnerin war die Gräfin von Pembroke, Mary Sidney.

Sein Bruder war William Holborne, der ebenfalls komponierte. Sechs von Williams Madrigalen sind in Anthony Holbornes Cittarn Schoole enthalten.

Werk

Holbornes frühestes bekanntes Werk ist die Cittarn Schoole aus dem Jahr 1597, die aus Kompositionen für die Cister besteht. Das Vorwort deutet an, dass die Kompositionen über einen Zeitraum von mehreren Jahren entstanden. Holborne schreibt, die musikalischen Kompositionen seien "die verfrühten Früchte meiner Jugend, gezeugt in der Säuglings- und Kinderzeit meines geringen Könnens".

Das Werk Pavans, Galliards, Almains and other short Aeirs, both grave and light, in five parts, for Viols, Violins or other Musicall Winde Instruments (Pavanen, Galliarden, Allemanden und andere kurze Lieder, sowohl schwermütig als auch leicht, zu fünf Stimmen, für Violen, Violinen oder Holzblasinstrumente) wurde 1599 veröffentlicht und besteht aus 65 seiner eigenen Kompositionen. Es ist die größte überlieferte Sammlung seiner Art. Die meisten Kompositionen sind Paare von Pavanen und Galliarden. Andere Stücke sind im Stil der Allemande verfasst. Die restlichen sind nicht klassifiziert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthony Holborne — (c. 1545 ndash; November 29 1602) was a composer of English consort music during the reign of Queen Elizabeth I. LifeHolborne entered Cambridge University in 1562. He was admitted to the Inner Temple Court in 1565. Holborne married Elisabeth… …   Wikipedia

  • Anthony Holborne — Nom Anthony Holborne Naissance 1545 Pays d’origine  Angleterre Décès …   Wikipédia en Français

  • Holborne — Anthony Holborne (* um 1545; † 29. November 1602 in London) war ein englischer Komponist von Consort Musik zu Zeiten der Königin Elisabeth I. Leben Holborne begann 1562 sein Studium an der Universität Cambridge. 1565 wurde er zum Inner Temple… …   Deutsch Wikipedia

  • Antony Holborne — Anthony Holborne (* um 1545; † 29. November 1602 in London) war ein englischer Komponist von Consort Musik zu Zeiten der Königin Elisabeth I. Leben Holborne begann 1562 sein Studium an der Universität Cambridge. 1565 wurde er zum Inner Temple… …   Deutsch Wikipedia

  • Recorder — For other uses, see Recorder (disambiguation). Various recorders (second from the bottom disassembled into its three parts) Musical instruments Woodwinds …   Wikipedia

  • Bandora (instrument) — The Bandora or Bandorecite JETE|Bandore, bandurria, bandurya ] is the bass of the wire section in a Morley consort and as such can be regarded as a bass cittern. However it does not have the re entrant tuning typical of the cittern family of… …   Wikipedia

  • Liste der Komponisten/H — Komponisten klassischer Musik   A B C D E F G H I J K L …   Deutsch Wikipedia

  • I saw my Lady weepe — is a lute song from Second Booke of Songes or Ayres , by Renaissance lutenist and composer John Dowland. [ Holman and O Dette ] While not so popular as some of his more famous songs, I saw my lady weepe is interesting in its own way. It is the… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Pandora (Musik) — Pandora ist ein Zupfinstrument aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die Pandora gehört zur Cister Familie und ist dort der größere Basstypus. Im Gegensatz zur Cister hatte die Pandora einen stark geschweiften Zargenkorpus und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”