Anthony McCall
Anthony McCall (rechts) in der Kölner Galerie Zander, März 2006

Anthony McCall (* 1946 in London) ist Künstler, lebt und arbeitet in New York

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Anthony McCall absolvierte zwischen 1964 und 1968 eine Ausbildung als Designer am Ravenbourne-College of Art and Design in London. Von 1971 an trat er als Experimentalfilmer auf und führte erste Performances auf. Für seinen Film „Line Describing a Cone“, der bis heute als eines seiner Schlüsselwerke gilt, erhielt er 1975 beim 5. Internationalen Experimentalfilm-Wettbewerbs in Knokke den Marie-Josi-Preis. Seine experimentellen Filme gelten als Beiträge zum Expanded Cinema (einem erweiterten Filmverständnis), das in den 1970er Jahren aufkam, sowie als „Solid light films" (etwa: Filme aus reinem Licht). Sie werden weiterhin zu einem neuen ‚geometrischen’ Kino zugerechnet.

Anthony McCalls Filme bzw. Installationen, die sich filmischer Mittel bedienen, beschäftigen sich im Wesentlichen mit Fragen, die mit Raum, Form und Zeit thematisieren. So setzt er beispielsweise computergesteuerte Lichtstrahlen eines Beamers ein, mit denen im Dunkelraum zwischen Projektor und Leinwand dreidimensionale Formen gestaltet und durch Nebeleinsatz geradezu plastisch werden. In solchen Fällen werden die Zuschauer anders als im Kino dadurch einbezogen, dass sie sich im Projektions-Raum bewegen können (und sollen). Andere Effekte erzeugt er durch den Einsatz mehrerer Projektoren (Long Film for Four Projectors, sechs Stunden Dauer, 1974).

McCall zog 1973 nach New-York USA und setzte dort seine Arbeit an den „Solid ligtht films" sowie weiteren Variationen seines Werkes „Line Describing a Cone“ fort. Im Jahr 1977 war er Teilnehmer der Documenta 6 in Kassel. Gegen Ende der 1970er zog er sich als praktizierender Künstler zurück. Nach schließlich mehr als zwanzig Jahren erschien McCall erneut auf dem Kunstmarkt und setzte seine in den 1970ern entwickelte Praxis fort, nutzt nun aber statt des analogen Films elektronische Medien wie Computer mit CAD-Software und Beamer. Anthony McCalls Arbeiten finden eine rege internationale Resonanz, was sich u. a. an einer Vielzahl von Gruppen- und Einzelausstellungen ablesen lässt.

Ausstellungen (Auswahl)

Centre Georges Pompidou, Paris, Frankreich Warwick Art Centre, Coventry

  • 2003 Museum Moderner Kunst Wien, Kunstverein Dortmund
  • 2004 Museum of Modern Art, New York; Hayward Gallery, London
  • 2006 Kunsthaus Zürich; Hamburger Bahnhof, Berlin

Publikationen

  • Anthony McCall: The Solid Light Films and Related Works, Christopher Eamon, Branden W. Joseph, Jonathan Walley.
  • Anthony McCall: Elements for a Retrospective, 1972-1979/2003-, Olivier Michelon

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthony McCall — is a British born American Avant Garde artist, specializing in cinema/projected film.He is the subject of the book , edited by Christopher Eamon with contributions by Branden W. Joseph and Jonathan Walley.Anthony studied graphic Design at… …   Wikipedia

  • Anthony McCall — Exemple d une Sculpture de lumière , lors de la projection d un film d Anthony McCall Anthony McCall est un cinéaste avant gardiste anglais né en 1946 en Grande Bretagne. S inscrivant dans le champ du cinéma expérimental, il est connu pour ses… …   Wikipédia en Français

  • McCall — ist der Familienname folgender Personen: Alexander McCall Smith (* 1948), britischer Schriftsteller Anthony McCall (* 1946), Künstler Brent McCall (* 1940), US amerikanischer Komponist Carl McCall (* 1935), US amerikanischer Politiker C. W.… …   Deutsch Wikipedia

  • Anthony Blond — Anthony Bernard Blond (20 March 1928 in Sale, Cheshire mdash; February 27 2008) was a British publisher and author. Blond was the elder son of Major Neville Blond CMG, OBE, who was a cousin of Harold Laski. His mother was from a Manchester… …   Wikipedia

  • Anthony Nanula — is a political leader and businessman in Buffalo, New York. He has served as a state senator and city comptroller.Nanula, a local businessman, was elected in a 1994 special election to serve in the State Senate, succeeding Anthony Masiello who… …   Wikipedia

  • McCall Smith, Alexander — ▪ 2009 Sandy McCall Smith  born Aug. 24, 1948, Bulawayo, Southern Rhodesia [now Zimbabwe]       On March 23, 2008, BBC television broadcast an adaptation of Alexander McCall Smith s best selling novel The No. 1 Ladies Detective Agency (1998) to… …   Universalium

  • Sam McCall — Samantha Morgan Kelly Monaco as Samantha Morgan General Hospital Portrayed by Kelly Monaco Duration 2003 present …   Wikipedia

  • Davina McCall — McCall at the BAFTA Awards, April 2009 Born Davina Lucy Pascale McCall[1] …   Wikipedia

  • Steve McCall (drummer) — Steve McCall (September 20, 1933 May 24, 1989) was an American jazz drummer.McCall was born in Chicago and began his career there in the 1950s. One of his early gigs was playing behind blues singer Lucky Carmichael. McCall befriended Muhal… …   Wikipedia

  • Steve McCall — Stephen „Steve“ McCall (* 30. September 1933 in Chicago; † 25. Mai 1989 daselbst) war ein US amerikanischer Schlagzeuger des Creative Jazz. McCall spielte zunächst Blues und Mainstream Jazz, bevor er 1961 mit Muhal Richard Abrams zu spielen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”