Anthony Michaelis

Anthony Rowland Michaelis (* 22. August 1916 in Berlin; † 18. Oktober 2007 in Heidelberg) war ein englischer Wissenschaftsjournalist und Herausgeber.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Studium zunächst der Aerodynamik und dann der Chemie, beides in London seit 1933, wurde Michaelis wegen der Kriegsereignisse zwischenzeitlich in Kanada interniert und war seit 1941 in leitender Funktion in der chemischen Industrie tätig.

Nach dem Krieg wurde er im „BIOS Projekt“ engagiert, danach durchlief er Stationen als Technischer Autor bei „CIBA“ und „ITU“, beides in der Schweiz, wissenschaftlicher Filmautor in Australien, Redakteur der Wissenschaftszeitung „Discovery“ sowie danach Wissenschaftsjournalist beim „Daily Telegraph“ und ab 1973 Herausgeber und Gründer der „Interdisciplinary Science Reviews“ (ISR).

Wirken

Michaelis strebte in seinem Wirken einen breiten interdisziplinären wissenschaftlichen Austausch an sowie eine Beachtung der Wissenschaft im Nachkriegsdeutschland in den englischsprechenden Ländern.

Ehrungen und Auszeichnungen (Auswahl)

Publikationen

als Autor
  • The scientific temper. An anthology of stories on matter of science. Winter Verlag, Heidelberg 2001, ISBN 3-8253-1229-1.
  • The restauration of Science in Germany. In: New Scientist, 1963.
als Herausgeber
  • Scientists in Search of Their Conscience. Springer Verlag, Heidelberg 1973, ISBN 3-540-06026-X (zusammen mit Hugh Harvey).
  • Wissenschaft in Deutschland. Niedergang und neuer Aufstieg. Wissenschaftliche VG, Stuttgart 1983, ISBN 3-8047-0690-8 (zusammen mit Roswitha Schmid].

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthony R. Michaelis — Anthony Rowland Michaelis (* 22. August 1916 in Berlin; † 18. Oktober 2007 in Heidelberg) war ein englischer Wissenschaftsjournalist und Herausgeber. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Anthony Rowland Michaelis — (* 22. August 1916 in Berlin; † 18. Oktober 2007 in Heidelberg) war ein englischer Wissenschaftsjournalist und Herausgeber. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Michaelis — ist ein Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Familien 3 Bekannte Namensträger 4 Siehe auch …   Deutsch Wikipedia

  • Michaelis — or Michelis is a surname, and may refer to: Adolf Michaelis Anthony R. Michaelis, science writer Edward Michelis Georg Michaelis Hans Thorald Michaelis Johann David Michaelis John H. Michaelis, American four star general Max Michaelis, South… …   Wikipedia

  • Anthony R. Michaelis — (22 August 1916 in Berlin – 18 October 2007 in Heidelberg) was a science journalist and publisher.Michaelis studied aeronautical engineering at the Imperial College of the University of London. Following internships in England and Canada, he… …   Wikipedia

  • Eva Michaelis — (* 5. September 1973 in Hamburg) ist eine deutsche Synchronsprecherin. Ihre erste Sprechrolle bekam Michaelis bereits vor ihrer Einschulung. Seit dem 12./13. Lebensjahr war sie neben der Schule regelmäßig als Sprecherin für Kinderrollen tätig,… …   Deutsch Wikipedia

  • Carmelo Anthony — Anthony at the 2011 Time 100 gala …   Wikipedia

  • Charles Anthony, Prince of Hohenzollern — Charles Anthony Prince of Hohenzollern Sigmaringen Prince of Hohenzollern Prince of Hohenzollern Sigmaringen Reign 27 August 1848 – 7 Decembe …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mia–Mig — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard-Rhein-Kulturpreis — Die Eduard Rhein Stiftung wurde 1976 in Hamburg gegründet von Eduard Rhein (1900–1993), dem Gründungschefredakteur der Zeitschrift Hörzu. Geleitet wird die Stiftung von Rolf Gartz, dem Neffen Eduard Rheins. Das Stiftungskapital ist von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”