Anthony Musgrave
Anthony Musgrave

Anthony Musgrave KCMG (* 31. August 1828; † 9. Oktober 1888) war Gouverneur verschiedener britischer Kolonien. Er kam als drittes von 11 Kindern von Anthony Musgrave and Mary Harris Sheriff in St John´s, Antigua, zur Welt. Seine Frau ist die Namensgeberin für die Lady-Musgrave-Insel.

Zeit in Nordamerika

Nach Jahren im Dienste der britischen Krone in der Karibik wurde Musgrave im September 1864 zum Gouverneur von Neufundland ernannt. Während seiner Amtszeit konzentrierte er sich vor allem darauf, in Verhandlungen mit anderen britischen Kolonien in Nordamerika zu treten, um gemeinsam die sogenannte Kanadische Konföderation zu bilden. Musgrave scheiterte mit seinem Vorhaben jedoch. Kanada wurde am 1. Juli 1867 ausgerufen und Neufundland trat erst acht Jahre später bei.

Nach dem Tod von Frederick Seymour wurde Musgrave im August 1869 zum Gouverneur der Vereinigte Kolonien von Vancouver Island und British Columbia ernannt. Trotz größerer finanzieller und administrativer Schwierigkeiten innerhalb der Kolonie gelang es Musgrave, British Columbia in weniger als zwei Jahren zur sechsten Provinz von Kanada zu machen. British Columbia schloss sich schließlich im Juli 1871 Kanada an.

Natal, Australien und Jamaika

Nach einer kurzen Amtszeit als Gouverneur von Natal (Provinz) übernahm Musgrave den Posten als Gouverneur von South Australia. Er unterstützte die Bestrebungen nach zusätzlichen Besteuerungen, die Aufnahme von größeren Krediten, um damit den umfangreichen Ausbau des Schienennetzes zu finanzieren und die Einfuhr einer größeren Anzahl von Immigranten. Während seiner Amtszeit in Australien heiratete Musgrave seine zweite Frau Jeanie Ludinda Field, die Tochter von David Dudley Field. Mit ihr hatte er eine Tochter names Joyce, die 1874 in Adelaide starb.

Nach dreieineinhalb Jahren kehrte Musgrave in die Karibik zurück und wurde Gouverneur von Jamaika. Er regierte die Kolonie für sechs Jahre und konzentrierte sich dabei vor allem darauf, das kulturelle Leben zu verbessern. Musgrave initiierte unter anderem das Jamaika Stipendium und half bei der Etablierung des Institute of Jamaica mit.

Musgrave letzte Station führte ihn zurück nach Australien. Als Gouverneur von Queensland war Musgrave aufgrund seines fortschreitenden Alters mehr eine Art politischer Beobachter. Er starb 1888 während seiner Amtszeit in Brisbane noch vor seinem Schreibtisch sitzend.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthony Musgrave — Sir Anthony Musgrave KCMG (31 August 1828 ndash; 9 October 1888) was a colonial administrator and governor. He was born at St John’s, Antigua, the third of 11 children of Anthony Musgrave and Mary Harris Sheriff. He died in office as Governor of… …   Wikipedia

  • Musgrave — may refer to one of the following: Contents 1 Locations 2 Organizations 3 Engineering 4 People 5 Literat …   Wikipedia

  • Musgrave — ist der Familienname folgender Personen: Alan Musgrave (* 1940), britischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Anthony Musgrave (1828 1888), Gouverneur verschiedener britischer Kolonien Richard Musgrave (1910 2007), US amerikanischer Ökonom… …   Deutsch Wikipedia

  • Musgrave Ranges — is a mountain range in Central Australia, straddling the boundary of South Australia (Anangu Pitjantjatjara Yankunytjatjara) and the Northern Territory (MacDonnell Shire)[1], extending into Western Australia. It is between the Great Victoria… …   Wikipedia

  • Musgrave Harbour, Newfoundland and Labrador — Infobox Settlement official name = Musgrave Harbour other name = Muddy Hole native name = nickname = settlement type = Town motto = imagesize = image caption = flag size = image seal size = image shield = shield size = city logo = citylogo size …   Wikipedia

  • Musgrave Harbour — Not to be confused with Musgravetown, Newfoundland and Labrador. Musgrave Harbour Muddy Hole   Town   …   Wikipedia

  • Musgrave — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronyme Anthony Musgrave, gouverneur de Colombie Britannique de 1869 à 1871 Marilyn Musgrave (°1949), femme politique américaine Richard Musgrave (1910… …   Wikipédia en Français

  • Musgrave Ranges — Monts Musgrave Monts Musgrave Géographie Altitude 1 435 m, Mont Woodroffe …   Wikipédia en Français

  • Musgrave Ranges — Die Musgrave Ranges sind eine Gebirgskette in Zentralaustralien. Der Gebirgszug zieht sich an der Grenze von Südaustralien und dem Northern Territory hin und erstreckt sich bis nach Westaustralien. Der Gebirgszug wird durch die Große Victoria… …   Deutsch Wikipedia

  • Musgrave Ranges — ▪ hills, South Australia, Australia       series of granite hills, northwestern South Australia, running parallel to the Northern Territory border for 130 miles (210 km). Their bare rock surfaces rise to numerous peaks exceeding 3,500 feet (1,100 …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”