Anthony Suau

Anthony Suau (* 1956) ist ein vielfach ausgezeichneter US-amerikanischer Fotograf, der sich der Dokumentation von Krisen und Konflikten weltweit verschrieben hat.

Inhaltsverzeichnis

Fotografisches Schaffen

Von 1979 bis 1985 war Suau als Fotograf für die Chicago Sun-Times und die Denver Post tätig. 1984 wurde er, damals in Diensten der Denver Post, mit dem Pulitzer-Preis der Kategorie Fotografie für eine Fotoserie über die Folgen der Hungerkatastrophe in Äthiopien ausgezeichnet.[1] 1985 siedelte Suau nach New York City um und arbeitete mit der Black Star Fotoagentur unter Anleitung von Howard Chapnick. Im selben Jahr erhielt er den ICP Infinity Award for "Outstanding Photographer under 30". 1987 wurde sein Bild einer koreanischen Mutter, die sich verzweifelt an den Schild eines Polizisten klammert, nachdem ihr Sohn während einer Demonstration verhaftet wurde, von World Press Photo zum Pressefoto des Jahres gewählt[2] und Suau selbst zum „Magazine Photographer of the Year“ im NPPA Pictures of the Year Wettbewerb ernannt.

Seit 1991 ist er als Vertragsfotograf für das TIME Magazine tätig. 1994 veröffentlichte Suau einen Bildband über den Völkermord in Ruanda, 1995 wurde er für seine Arbeiten über den Krieg in Tschetschenien, die er ebenfalls als Bildband veröffentlichte, mit der Robert Capa Gold Medal ausgezeichnet.

Von 1989 bis 1999 dokumentierte Suau im Langzeitprojekt Beyond the Fall über ein Jahrzehnt die Umbrüche in den Staaten des ehemaligen Warschauer Paktes, insbesondere in Russland.[3] Die Fotos waren weltweit in Ausstellungen, unter anderem auch im Europäischen Parlament in Brüssel zu sehen. Suaus Buch Fear this thematisiert kritisch die amerikanische Invasion im Irak. Im Zuge seiner Arbeiten im Irak geriet Suau in irakische Gefangenschaft.[4][5]

Im Jahr 2007 wurde Suau zum ICP Photojournalist of the Year gewählt. Suaus Bild eines Sheriffs, der mit gezogener Waffe ein im Zuge der Finanzkrise zwangsversteigertes Haus in Cleveland, Ohio, durchsucht, wurde als Pressefoto des Jahres 2008 ausgezeichnet.[6]

Auszeichnungen

  • Pulitzer Preis: 1984
  • Infinity Award for Outstanding Photographer under 30: 1985
  • Pressefoto des Jahres: 1987, 2008
  • Magazine Photographer of the Year: 1988, 1994
  • Robert Capa Gold Medal: 1995
  • Canon Photo Essayist Award: 1996
  • ICP Photojournalist of the Year: 2007

Bücher

  • On a deux yeux de trop: Avec les refugies rwandais, Goma, Zaire, 1994 (Voir et dire). Actes Sud, 1995, ISBN 2742705643.
  • Dans les montagnes ou vivent les aigles: Grozny, Tchetchenie, janvier 1995 (Voir et dire). Actes Sud, 1995, ISBN 2742705651.
  • Brazil Incarnate. Network Photographers, 1999, ISBN 0953675610.
  • Beyond the Fall: The Former Soviet Bloc in Transition 1989–1999. Liaison Agency, 2000, ISBN 0967796806.
  • Fear this. Aperture, 2005, ISBN 1931788537.

Einzelnachweise

  1. Pulitzer Preis-Träger 1984
  2. World Press Photo 1987
  3. Beyond the Fall Fotografie-Projekt von Anthony Suau
  4. AFTER THE WAR: JOURNALISTS; 10 Additional Journalists Unaccounted for in Iraq. The New York Times, 7. März 1991
  5. From The Publisher: Mar. 25, 1991. TIME Magazine
  6. World Press Photo 2008. Guardian, 13 Februar 2009.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthony Suau — Anthony Suau, an award winning photographer, was born in the United States in 1956. He won a Pulitzer Prize in 1984 for his photographs of the famine in Ethiopia, the World Press Photo of the Year in 1987 for a photo taken during a demonstration… …   Wikipedia

  • Anthony Suau — est un photographe américain né en 1956. Sommaire 1 Biographie 2 Collections 3 Expositions 4 Prix et récompenses …   Wikipédia en Français

  • Suau — ist der Familienname folgender Personen: Anthony Suau (* 1956), US amerikanischer Fotograf Jean Suau (1503–1566), Kardinal und römisch katholischer Bischof Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit de …   Deutsch Wikipedia

  • ИнтерФото — «ИнтерФото» (англ. InterFoto) фестиваль профессиональной документальной фотографии. «ИнтерФото» был самым большим фестивалем профессиональной фотографии в России, Балтийских государствах и странах СНГ. Проходил в Москве с 1994 по 2004 г.… …   Википедия

  • Pressefoto des Jahres — Die Wahl zum Pressefoto des Jahres erfolgt durch die von der niederländischen Stiftung World Press Photo durchgeführten World Press Photo Awards. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis gilt als „angesehenste und begehrteste Auszeichnung im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Su — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Infinity Awards — The Infinity Awards were inaugurated in 1985 by the International Center of Photography to bring public attention to outstanding achievements in photography by honoring individuals with distinguished careers in the field and by identifying future …   Wikipedia

  • 2008 en photographie — Années : 2005 2006 2007  2008  2009 2010 2011 Décennies : 1970 1980 1990  2000  2010 2020 2030 Siècles : XXe siècle  XXIe siècl …   Wikipédia en Français

  • World Press Photo — Création 1955 Siège Amsterdam Site Web www.worldpressphoto.nl World Press Photo est une organisation indépendante et non lucrative fondée en 1955 et basée à Amsterdam, Pays Bas. World Press Photo est mondialement reconnue pour son concours annuel …   Wikipédia en Français

  • Infinity Awards — Los Infinity Awards son los premios de fotografía entregados por el Centro internacional de Fotografía (ICP) desde 1985 «para llamar la atención del público a los logros destacados en la fotografía y homenajear a las personas con una trayectoria… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”