Anthrachinonfarbstoffe
Strukturformel des Alizarin.
Strukturformel des Anthrachinon.

Die Alizarinfarbstoffe oder Anthrachinonfarbstoffe sind eine Gruppe von wichtigen, vorwiegend synthetischen Beizenfarbstoffen. Alle Mitglieder sind Derivate des Alizarin, die sich durch verschiedene Substituenten an den beiden äußeren Benzolringen unterscheiden. Alizarin selbst besitzt ein aus drei Sechsringen aufgebautes Anthrachinon-Gerüst, das außerdem zwei Hydroxylgruppen trägt. Neben Alizarin kommt auch das Purpurin natürlich vor.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der deutsche Chemiker Robert Emanuel Schmidt forschte ab 1887 bei der Farbenfabrik Friedrich Bayer und entwickelte 1889 den ersten synthetischen Alizarinfarbstoff.

Derivate

Name Struktur R1 R2 R3 R4 R5 R7 R8
Alizarin R −OH −OH −OH −H −H −H −H
Alizarinbordeaux −OH −OH −H −H −OH −H −H
Purpurin −OH −OH −H −OH −H −H −H
Alizarinorange −OH −OH −NO2 −H −H −H −H
Alizarinrot −OH −OH −SO3H −H −H −H −H
Alizarinsaphirol B −NH2 −H −SO3H −OH −NH2 −SO3H −OH

Verwendung

Die Alizarinfarbstoffe werden vorwiegend zum Färben von Wolle eingesetzt. Als Beizenfarbstoffe haften sie nur dann auf den Fasern, wenn diese vorher mit metallischen Aluminium- oder Chrom-Beizen behandelt wurden. Die Farben zeichnen sich durch hohe Farbechtheit aus.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthrachinonfarbstoffe — Anthrachinonfarbstoffe,   Gruppe von Farbstoffen, die sich vom Anthrachinon ableiten, aus dem sie meist über die Anthrachinonsulfonsäuren hergestellt werden. Mit zunehmender Anzahl auxochromer Gruppen (Farbstofftheorie) und deren Stärke als… …   Universal-Lexikon

  • Farbstoff — Als Farbstoff werden chemische Verbindungen bezeichnet, die die Eigenschaft haben, andere Materialien zu färben. Sammelbezeichnung für alle farbgebenden Stoffe gemäß DIN 55934 dagegen ist der Begriff Farbmittel, wobei Farbstoffe als solche nun… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbstoffe — Als Farbstoff werden chemische Verbindungen bezeichnet, die die Eigenschaft haben, andere Materialien zu färben. Nach DIN 55934 sind es solche Farbmittel, die in ihrem Anwendungsmedium löslich sind. Unlösliche Farbmittel heißen Pigmente.… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbstoffe — Farbstoffe,   organische Farbmittel, die, im Gegensatz zu den Pigmenten, selbst oder in Form von reaktionsfähigen Vorstufen im Anwendungsmedium löslich sind. Die Einfärbung eines Substrates kann in der Masse oder an der Oberfläche erfolgen. Eine… …   Universal-Lexikon

  • Albator — Dieser Artikel beschreibt den Vorgang Bleichen, die Bleichmittel und die Ausführung der Bleiche. Für den gleichnamigen Ort in Tschechien siehe Běleč na Křivoklátsku. Für das gleichnamige Museumsschiff siehe Bleichen (Schiff). Historische… …   Deutsch Wikipedia

  • Alizarinfarben — Strukturformel des Alizarin. Strukturformel des Anthrachinon. Die Alizarinfarbstoffe oder Anthrachinonfarbstoffe sind eine Gruppe von wichtigen, vorwiegend synthetischen Beizenfarbstoffen. Alle …   Deutsch Wikipedia

  • Alizarinfarbstoffe — Strukturformel des Alizarin Strukturformel des Anthrachinon Die Alizar …   Deutsch Wikipedia

  • Anthracen — Strukturformel Allgemeines Name Anthracen Andere Namen P …   Deutsch Wikipedia

  • Anthrazen — Strukturformel Allgemeines Name Anthracen Andere Namen Paranaphthalin Anthrazen …   Deutsch Wikipedia

  • Bleichmittel — Dieser Artikel beschreibt den Vorgang Bleichen, die Bleichmittel und die Ausführung der Bleiche. Für den gleichnamigen Ort in Tschechien siehe Běleč na Křivoklátsku. Für das gleichnamige Museumsschiff siehe Bleichen (Schiff). Historische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”