Anthrenus verbasci
Wollkrautblütenkäfer
Wollkrautblütenkäfer (Anthrenus verbasci)

Wollkrautblütenkäfer (Anthrenus verbasci)

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Käfer (Coleoptera)
Familie: Speckkäfer (Dermestidae)
Gattung: Anthrenus
Art: Wollkrautblütenkäfer
Wissenschaftlicher Name
Anthrenus verbasci
(Linnaeus, 1767)

Der Wollkrautblütenkäfer (Anthrenus verbasci), auch Museumskäfer genannt, ist ein Vertreter der Speckkäfer (Dermastidae). Zusammen mit seinen Verwandten, dem Kabinettkäfer (Anthrenus museorum) und dem Teppichkäfer (Anthrenus scrophulariae), gehört er zu den häufigsten Materialschädlingen in unseren Wohnungen.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Der 1,7–3,5 Millimeter lange, rundliche, fast kugelförmige Wollkrautblütenkäfer hat eine dunkelbraune Grundfärbung mit einem variablen hellbraunen und weißen Schuppenmuster. Man kann in der Regel drei helle, gewellte Querbinden erkennen. Die Larven sind langgestreckt und dicht behaart. Sie besitzen am Hinterleibsende zwei Büschel mit Pfeilhaaren, die bei Gefahr zum Schutz gespreizt werden können und deren Spitzen leicht abbrechen. Ihre kurzen Fühler sind elfgliedrig und an den letzten drei Gliedern keulenförmig verdickt.

Vorkommen

Die Tiere kommen als Kulturfolger weltweit und fast überall in Gesellschaft des Menschen vor.

Lebensweise

Die Larven fressen Keratin und Chitin, insbesondere tote Insekten, Tierhaare und Federn, weshalb sie vor allem bei Entomologen als Schädlinge in Insektensammlungen gefürchtet sind. In Mitteleuropa ist diese Art der häufigste Schädling in diesen Sammlungen.

Als Imago ernährt sich der Käfer von Nektar und Pollen. Sie leben in Häusern, Wohnungen und Lagern, in der freien Natur sitzen sie meist auf Blüten, wo auch in der Regel die Paarung zwischen Ende Mai und Anfang Juni stattfindet. Die Weibchen suchen danach geeignete Plätze zur Eiablage, entweder in der Nähe des Menschen oder in Vogelnestern, Baumhöhlen und ähnlichen, trockenen Stellen, an denen sie die Larvennahrung finden. Die Eier werden dort in geschützte Ritzen gelegt. Die Lebenserwartung der Käfer beträgt etwa zwei Wochen.

Literatur

  • Harde, Severa: Der Kosmos Käferführer, Die mitteleuropäischen Käfer, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co, Stuttgart 2000, ISBN 3-440-06959-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthrenus Verbasci — Anthrène du bouillon blanc …   Wikipédia en Français

  • Anthrenus verbasci — Anthrène du bouillon blanc …   Wikipédia en Français

  • Anthrenus verbasci — Anthrène du bouillon blanc …   Wikipédia en Français

  • Anthrenus — Anthrène …   Wikipédia en Français

  • Anthrenus — Taxobox name = Anthrenus image width = 220px image caption = Young adult of the Varied Carpet Beetle ( Anthrenus verbasci ), probably female regnum = Animalia phylum = Arthropoda subphylum = Hexapoda classis = Insecta subclassis = Pterygota… …   Wikipedia

  • Anthrenus — Anthrène …   Wikipédia en Français

  • Anthrenus museorum — Kabinettkäfer Kabinettkäfer (Anthrenus museorum), ♂ Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Anthrenus scrophulariae — Teppichkäfer Teppichkäfer (Anthrenus scrophulariae), rote Variante Systematik Klasse: Insekten (Insecta) …   Deutsch Wikipedia

  • Anthrène — Anthrenus Anthrène …   Wikipédia en Français

  • Dermestidae — Speckkäfer Gemeiner Speckkäfer (Dermestes lardarius) Systematik Klasse: Insekten (Ins …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”