Anthropophagous 2000
Filmdaten
Originaltitel Anthropophagous 2000
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1999
Länge 81 Minuten
Altersfreigabe FSK ungeprüft
Stab
Regie Andreas Schnaas
Drehbuch Karl-Heinz Geisendorf
Produktion Sonja Schnaas
Musik Marc Trinkhaus
Kamera Marc Trinkhaus
Schnitt Marc Trinkhaus,
Karl-Heinz Geisendorf
Besetzung
  • Oliver Sauer: Georg
  • Achim Kohlhase: Stan
  • Andre Sobottka: Vincent
  • Dirk Thies: The Vagabond
  • Joe Neumann: Steven Bauers
  • Jens Bauhuf: Marsh Güldenbaum
  • Bernd Meißner: 1st Interpol Agent
  • Carsten De Jonge: Hank
  • Andreas Schnaas: Nikos Karamanlis
  • Karl-Heinz Geisendorf: Allan
  • Sybille Kohlhase: Irena Karamanlis
  • Cordula Kruger: Martha Karamanlis
  • Sandra Berg: Vicky Karamanlis
  • Maja Carstens: Mary

Anthropophagous 2000 ist ein deutscher Amateurfilm des Regisseurs Andreas Schnaas aus dem Jahr 1999. Der Film ist ein Remake des Filmes "Antropophagus" (Man-Eater - Der Menschenfresser) von Aristide Massaccesi alias Joe D'Amato aus dem Jahre 1980. Im Gegensatz zu Man-Eater - Der Menschenfresser wurde der Horrorfilm in Deutschland nicht beschlagnahmt, sondern kam ungeschnitten auf VHS und DVD heraus.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

In einer dunklen Höhle werden mehrere Leichen gefunden. Interpol-Agent Steven Bauers birgt inmitten der sterblichen Überreste ein mysteriöses Buch, in dem die jüngsten Ereignisse, die zur Ursache der Tragödie führten, detailliert beschrieben werden.

Industriemagnat Nikos Karamanlis gerät mit seiner Familie während eines Segeltörns in ein Unwetter, bei dem Tochter Vicky tödlich verletzt wird. Der Millionär und seine hochschwangere Frau retten sich in ein Beiboot, treiben darin tagelang auf dem offenen Meer umher, bis der Hunger schließlich unerträglich wird. Nicos beschließt den leblosen Körper seiner Tochter zu verzehren. In einem darauffolgendem Streit tötet der Unternehmer versehentlich seine Frau, die die kannibalistischen Triebe ihres Gatten verhindern will. Nikos überlebt, verkommt aber in der Folge zu einem debilen Charakter. Der Kannibale erreicht irgendwann das Festland, wo er fortan seine Gier nach frischem Menschenfleisch auslebt und die ortsansässige Bevölkerung dahinrafft.

Eine Gruppe von Urlaubern reist derweil mit ihrem Wohnmobil ziellos durch die Toskana. Die illustre Reisegesellschaft kommt mit ihrem Fahrzeug an der Ortschaft Borgo San Lorenzo zum Erliegen. Sie beschließen, an Ort und Stelle eine Party zu feiern, ohne zu wissen, dass die Gegend nahezu menschenleer ist. Zudem treibt dort ein wahnsinniger Massenmörder sein Unwesen, der alle Bewohner tötet und verspeist. Die gestrandeten Urlauber werden alsbald von dem Monstrum angegegriffen und dezimiert. Während sie der Reihe nach ihr Leben lassen, finden sie zeitlich versetzt Nikos Aufzeichnungen, in denen er ausgiebig von seiner unstillbaren Gier nach menschlichem Fleisch berichtet. Am Ende des Films gelingt es dem einzigen Überlebenden der Gruppe, Georg, die Bestie niederzustrecken.

Rezensionen

Carsten Henkelmann rezensiert für den Sense of View[1] vernichtend als unterdurchschnittliche Amateurproduktion. Bemängelt werden vor allem Schlechte Schauspieler, bescheuerte Dialoge und absolut stümpferhafte Effekte.

Positiver kommentiert Andreas Fecher: Obwohl die Story des Films aufgrund vieler Logikfehler nicht überzeugen kann hält er die technische Umsetzung und Kameraführung für gelungen, bemängelt wird der Ton.[2]

Ein vom Blickwinkel des Splatterfans positive Besprechung liefert auch LM Campbell, dieser meint rekurrierend auf D’Amatos Original: Everyone remembers the infamous scene in the original Dawn Of The Dead where Tom Savini falls off of his bike and has his entrails spread out like an all-you-can-eat zombie buffet – now try to mentally digest 30 minutes of such insanity crammed into a ninety minute film.[3]

Referenzen

  1. Anthropophagous 2000 von Carsten Henkelmann vom 16. November 1999 (abgerufen am 13. Oktober 2009)
  2. man-Eater 2000, von Andreas Fecher (2000) (abgerufen am 13. Oktober 2009)
  3. Cannibal: Anthropophagous 2000, von LM Campbell vom 28. Januar 2009 (abgerufen am 13. Oktober 2009)

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthropophagous 2000 — est un film allemand réalisé par Andreas Schnaas, sorti en 1999. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • Anthropophagous — Antropophagus Anthropophagous Titre original Antropophagus Réalisation Joe D Amato Acteurs principaux Tisa Farrow, Saverio Vallone, Serena Grandi Scénario Joe D Amato George Eastman Musique Marcello Giombini Décors …   Wikipédia en Français

  • Antropophagus — Anthropophagous Données clés Titre original Antropophagus Réalisation Joe D Amato Scénario Joe D Amato George Eastman Acteurs principaux Tisa Farrow, Saverio Vallone, Serena Grandi …   Wikipédia en Français

  • Andreas Schnaas — Infobox Celebrity name = Andreas Schnaas caption = Andreas Schnaas (left) and Lucio Fulci (right). birth date = birth date and age|1968|04|01 birth place = death date = death place = occupation = Film director salary = networth = spouse = Sonja… …   Wikipedia

  • Liste von Serial-Killer-Filmen — Nachstehend eine Liste über Filme, die von fiktiven oder realen Serienmördern handeln. (Serial Killer Film) Deutscher Titel Originaltitel Land Jahr Regisseur Absurd Rosso sangue Italien  Italien 1981 Joe D’Amato …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Schnaas — est un acteur, réalisateur et scénariste allemand, né le 1er avril 1968 à Hambourg (Allemagne). Andreas Schnaas (gauche) et Lucio Fulci (droite) …   Wikipédia en Français

  • Andreas Schnaas — Regisseur Andreas Schnaas und Lucio Fulci Andreas Schnaas (* 1. April 1968 in Hamburg) ist ein deutscher Regisseur von Low Budget Filmen und Schauspieler, der sich ausschließlich im Horrorgenre bewegt. Inhalts …   Deutsch Wikipedia

  • Antropophagus — Filmdaten Deutscher Titel: Man Eater – Der Menschenfresser Originaltitel: Antropophagus Produktionsland: Italien Erscheinungsjahr: 1980 Länge: 87 Minuten Originalsprache: Italienisch …   Deutsch Wikipedia

  • Man-Eater - Der Menschenfresser — Filmdaten Deutscher Titel: Man Eater – Der Menschenfresser Originaltitel: Antropophagus Produktionsland: Italien Erscheinungsjahr: 1980 Länge: 87 Minuten Originalsprache: Italienisch …   Deutsch Wikipedia

  • Man-Eater – Der Menschenfresser — Filmdaten Deutscher Titel: Man Eater – Der Menschenfresser Originaltitel: Antropophagus Produktionsland: Italien Erscheinungsjahr: 1980 Länge: 87 Minuten Originalsprache: Italienisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”