Antiauxochrom
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Antiauxochrome sind funktionelle Gruppen in Farbstoff-Molekülen, welche das Absorptionsmaximum einer bereits vorhandenen farbigen Gruppe (Chromophor) in den längerwelligen Bereich des Spektrums verschieben und dadurch eine Farbänderung hervorrufen.

Als antiauxochrome Gruppen kommen Substituenten mit einem −M-Effekt in Frage, also beispielsweise eine Carbonyl- oder eine Nitrogruppe. Die Farbänderung basiert auf der Mesomerie mit einer auxochromen Gruppe, welche einen +M-Effekt ausübt (z. B. Hydroxylgruppe, Aminogruppe). Ein Antiauxochrom wirkt also nur in Kombination mit einem (entsprechend konjugierten) Auxochrom.

Laut der Witt'schen Farbstofftheorie besteht ein Farbstoff optimalerweise aus einem Chromophor, einem Auxochrom und einem Antiauxochrom.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • antiauxochrom — an|ti|au|xo|chrom [... kro:m] <zu ↑anti... u. ↑auxochrom> in Farbstoffen Farbänderungen hervorrufend (von einer Elektronen empfangenden Molekülgruppe; Chem.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Bathochrom — Vom bathochromen Effekt spricht man, wenn durch die Wirkung von auxochromen oder anti auxochromen funktionellen Gruppen eines Farbstoffs das Absorptionsmaximum zu größerer Wellenlänge hin verschiebt. Die zwei Br Substituenten des Purpur… …   Deutsch Wikipedia

  • Bathochromie — Vom bathochromen Effekt spricht man, wenn durch die Wirkung von auxochromen oder anti auxochromen funktionellen Gruppen eines Farbstoffs das Absorptionsmaximum zu größerer Wellenlänge hin verschiebt. Die zwei Br Substituenten des Purpur… …   Deutsch Wikipedia

  • Auxochrom — Gegenüberstellung von Indigo und Purpur in Ausfärbungen. Purpur als Dibrom Indigo, die zwei Br wirken offensichtlich bathochrom Auxochrome (von griech. auxanein = wachsen und chroma = Farbe) sind funktionelle Gruppen in Farbstoff Molekülen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Cyanin-Farbstoff — Cyanine (gr. cyanos, κυανός, blau) ist eine Sammelbezeichnung für synthetische, organische Farbstoffe aus der Gruppe der Polymethin Farbstoffe. Alle Cyanine besitzen sowohl eine quartäre Ammonium Gruppe als Elektronenakzeptor (Antiauxochrom), als …   Deutsch Wikipedia

  • Farbstoffe — Als Farbstoff werden chemische Verbindungen bezeichnet, die die Eigenschaft haben, andere Materialien zu färben. Nach DIN 55934 sind es solche Farbmittel, die in ihrem Anwendungsmedium löslich sind. Unlösliche Farbmittel heißen Pigmente.… …   Deutsch Wikipedia

  • Auxochrome — Gegenüberstellung von Indigo und Purpur in Ausfärbungen. Purpur als Dibrom Indigo, die zwei Br wirken offensichtlich bathochrom Auxochrome (von griech. auxanein = wachsen und chroma = Farbe) sind funktionelle Gruppen in Farbstoff Molekülen, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Chromophore — Buntstifte Als Chromophor (griech. Farbträger) bezeichnet man den Teil eines Farbstoffs, der für das prinzipielle Vorhandensein der Farbigkeit sorgt. Dass ein Farbstoff bei einem Beobachter einen Farbreiz hervorruft, also bunt erscheint, beruht… …   Deutsch Wikipedia

  • Cyanine — (gr. cyanos, κυανός, blau) ist eine Sammelbezeichnung für synthetische, organische Farbstoffe aus der Gruppe der Polymethin Farbstoffe. Alle Cyanine besitzen sowohl eine quartäre Ammonium Gruppe als Elektronenakzeptor (Antiauxochrom), als auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Farbstofftheorie — Die Farbstofftheorie von Otto Nikolaus Witt stammt aus dem Jahr 1876. Mit dieser Theorie ließ sich erstmals die Farbigkeit von Stoffen, die auf aromatischen Systemen beruhen, vorhersagen. Ein erster großer Triumph dieser Theorie stellte gezielte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”