Antifaschistische Linke Berlin

Die Antifaschistische Linke Berlin (ALB) ist eine Antifagruppe in Berlin.

Die Antifaschistische Linke Berlin (ALB) ist eine von zwei Gruppen, die aus der Trennung der Antifaschistischen Aktion Berlin (AAB) zu Beginn des Jahres 2003 hervorgegangen sind. Im Gegensatz zur eher theoretisch und antideutsch ausgerichteten "Kritik und Praxis Berlin" versteht sich die ALB als traditionelle linksradikale Gruppe mit starkem "Praxisbezug". Ziel der Politik ist es nach eigener Aussage, "Räume für die radikale Linke zu öffnen. Adressatin sollte eine breite Öffentlichkeit, gerade auch außerhalb der eigenen Szene, sein." Die ALB versucht als Antifa-Bewegung, "die Isolation der radikalen Linken aufzubrechen und, gemeinsam mit anderen Gruppen, verstärkt für die Gestaltung der Linken einzutreten."

Aktivisten der ALB treten insbesondere als Anmelder und Organisatoren von Demonstrationen in Erscheinung oder unterstützen andere Aufrufe, so z. B. bei den Revolutionären 1. Mai-Demonstrationen in Berlin, den jährlichen Demonstrationen im Gedenken an Silvio Meier, der Liebknecht-Luxemburg-Demonstration oder bei Aktionen gegen Aufmärsche neonazistischer Organisationen.

Die ALB arbeitet in Berliner und bundesweiten Bündnissen sowohl zu antifaschistischen Themen, als auch zu Sozialprotesten und anderen Politikfeldern der radikalen Linken. So ist sie Teil des Berliner Sozialforums und organisiert sich bundesweit mit anderen linken Gruppen in dem Bündnis Interventionistische Linke.

Des Weiteren betreibt die Gruppe die Webseite www.antifa.de (auch www.antifaschistische-aktion.com). Diese ist eines der am stärksten frequentierten Internet-Angebote der Antifa in Deutschland.

Einschätzung der Verfassungsschutzbehörden

Nach Einschätzung des Verfassungsschutzes der Länder Berlin, Brandenburg und Sachsen ist sie eine linksextremistische Gruppierung.[1][2][3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Verfassungsschutzbericht des Landes Brandenburg für 2008 (S. 127)
  2. Verfassungsschutzbericht des Landes Berlin für 2007 (S. 199)
  3. Landesamt für Verfassungsschutz Sachsen(Hrsg): Kurzinformation über wichtige Ereignisse und Aktivitäten extremistischer Organisationen im Monat Februar 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antifaschistische Aktion Berlin — Die Antifaschistische Aktion Berlin (AAB) war eine der bekanntesten und mitgliederstärksten Antifa Gruppen in der Bundesrepublik Deutschland. Sie wurde um 1993 gegründet und spaltete sich zehn Jahre später in zwei Gruppen auf. Die AAB wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Antifaschistische Bewegung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Der Begriff Antifa ist ein etwa seit Anfang der 1980er Jahre wieder verbreitetes Akronym des Wortes Antifaschismus und… …   Deutsch Wikipedia

  • Antifaschistische Aktion — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: siehe Diskussion:Antifaschismus#Lücken Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Der Antifaschismus ist eine politische Bewegu …   Deutsch Wikipedia

  • Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin — Logo der Antifaschistischen Revolutionären Aktion Berlin Die Antifaschistische Revolutionäre Aktion Berlin, kurz [ARAB], ist eine Gruppierung, die zu den wesentlichen Akteuren[1] des autonomen Spektrum in Berlin gehört.[2] …   Deutsch Wikipedia

  • Berlin 1936 — XI. Olympische Sommerspiele Teilnehmende Nationen 49 Teilnehmende Athleten 3961 (3633 Männer, 328 Frauen) Wettbewerbe …   Deutsch Wikipedia

  • Interventionistische Linke — Make capitalism history Banner der Interventionistischen Linken, Rostock 2007 Interventionistische Linke (IL) ist ein zum Jahreswechsel 2005 gegründetes[1] Netzwerk mehrerer deutscher, nach eigener Darstellung „linksradikaler und… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Linke Sachsen — Vorsitzender Logo Rico Gebhardt   Basisdaten Gründungsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Für eine linke Strömung — (FelS) Zweck: Weiterentwicklung linksradikaler Politik[1] Vorsitz: Gründungsdatum: 1991 …   Deutsch Wikipedia

  • Antifa. Magazin für antifaschistische Politik und Kultur — wird vom Bundesausschuss der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN BdA) herausgegeben und versteht sich als antifaschistische Zeitschrift. Sie erscheint zweimonatlich in Berlin und wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Antifaschist — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: siehe Diskussion:Antifaschismus#Lücken Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Der Antifaschismus ist eine politische Bewegu …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”