Antifaschistisches Infoblatt

Das Antifaschistische Infoblatt (AIB) ist eine bundesweit erscheinende Berliner Zeitung aus der Antifa-Bewegung. Sie berichtet seit 1987 über Entwicklungen der extremen Rechten und antifaschistische Aktivitäten.

Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Das Antifaschistische Infoblatt berichtet als bundesweite Antifa-Zeitung über rechte Tendenzen, Rassismus sowie antifaschistische Gegenwehr. Es enthält außerdem Berichte über die deutsche und europäische Geschichte, insbesondere die Zeit des Nationalsozialismus, über die internationale rechtsextreme Szene, Buchbesprechungen und anderes mehr. Neben den aktuellen Erscheinungsformen des Rechtsextremismus beschäftigt es sich auch mit dessen geistesgeschichtlichen Quellen und Bezügen.

Einschätzung des Verfassungsschutzes

Das AIB tauchte seit seiner Gründung bis heute weder in einem Landes- noch dem Bundesverfassungsschutzbericht auf. Daher ist anzunehmen, dass es vom Verfassungsschutz nicht als linksextreme Zeitschrift eingeschätzt wird.

Erwähnt wird das AIB aber in einer Broschüre der baden-württembergischen Verfassungsschutzbehörde über „Antifaschismus als Aktionsfeld von Linksextremisten“, eingeordnet unter „Formen linksextremistischer Antifaschismusarbeit - legaler Antifaschismus“.[1] AIB und weitere Publikationen aus dem linken Spektrum werden dort als Veröffentlichungsort von Rechercheergebnissen über die rechte Szene genannt. Da die Recherche z.T. von möglicherweise linksextremen Personen durchgeführt worden sein könnte, erfolgt die Nennung in der genannten Broschüre.

Erscheinungsweise und Kooperationen

Die Zeitung erscheint viermal jährlich und hat einen Umfang von etwa 60 Seiten. Sie wird von einem ehrenamtlichen Redaktionskollektiv im Eigenverlag herausgegeben. Als bundesweite Zeitung arbeitet das AIB mit verschiedenen Regionalzeitungen und regionalen Unterstützern zusammen. Es berichtet über überregional bedeutende Themen sowie aus Gegenden, in denen es ansonsten zu wenig antifaschistische Berichterstattung gebe. Seit 1988 arbeitet das Blatt mit antifaschistischen Initiativen in Europa und Nordamerika zusammen und ist seit 2003 Mitglied im internationalen Netzwerk Antifa-Net, über das sie mit antifaschistischen Initiativen in Europa, Asien und den USA zusammenarbeitet.

Einzelnachweise

  1. Antifaschismus als Aktionsfeld von Linksextremisten, März 2002, S. 31.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antifa Infoblatt — Das Antifaschistische Infoblatt (AIB) ist eine bundesweit erscheinende Berliner Zeitung aus der Antifa Bewegung. Sie berichtet seit 1987 über Entwicklungen der extremen Rechten und antifaschistische Aktivitäten. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Antifa-Net — Logo der Antifa Net Antifa Net. International Antifascist Network for Research and Action ist eine im Oktober 2003 gegründete Plattform für die gemeinsame Kooperation verschiedener antifaschistischer Magazine und Initiativen in Europa, Asien und… …   Deutsch Wikipedia

  • Blood & Honour — Blood and Honour (englisch für Blut und Ehre) ist ein rechtsextremes Netzwerk, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Neonazi Bands miteinander zu koordinieren und die nationalsozialistische Ideologie zu verbreiten. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Division 28 — Blood and Honour (englisch für Blut und Ehre) ist ein rechtsextremes Netzwerk, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Neonazi Bands miteinander zu koordinieren und die nationalsozialistische Ideologie zu verbreiten. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Ian Stuart Donaldson — (bekannt unter dem Namen Ian Stuart; * 11. August 1957 in Poulton le Fylde, Lancashire; † 24. September 1993 in Heanor, Derbyshire) war ein britischer Sänger und Kopf der neonazistischen Rockband Skrewdriver sowie Gründer von Blood and Honour,… …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Burnley — (Eigentlich: Paul Bellany) ist ein britischer Rechtsrock Sänger und Gründungsmitglied von Blood and Honour. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Diskografie 2.1 Mit No Remorse 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Aib — Die Abkürzung AIB steht für: Afghanistan International Bank Agence d Information du Burkina, die staatliche Nachrichtenagentur Burkina Fasos Allgemeine Informatik/Bachelor, ein Studiengang Allied Intelligence Bureau Allied Irish Banks Ambulante… …   Deutsch Wikipedia

  • Antifaschistische Bewegung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Der Begriff Antifa ist ein etwa seit Anfang der 1980er Jahre wieder verbreitetes Akronym des Wortes Antifaschismus und… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Heimattreue Jugend — Die Heimattreue Deutsche Jugend e. V. (HDJ) war ein 1990 gegründeter rechtsextremer[1][2][3] deutscher Jugendverband mit neonazistischer Ausrichtung[4] in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins und mit mehreren hundert Mitgliedern[4]. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Heimattreue Deutsche Jugend — Logo Die Heimattreue Deutsche Jugend e. V. (HDJ) war ein 1990 gegründeter rechtsextremer[1][2][3] deutscher Jugendverband mit neonazistischer Ausrichtung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”