29. Schacholympiade

Die 29. Schacholympiade fand vom 16. November bis 4. Dezember 1990 in Novi Sad, Jugoslawien, statt. Sie wurde von der FIDE organisiert und bestand aus einem Männer-[1], und einem Frauenwettbewerb. Zusätzlich fanden noch diverse Attraktionen statt, um Schach bekannt zu machen.

Inhaltsverzeichnis

Hintergrund

Gespielt wurde im Spens Sports Center. Es nahmen 108 Mannschaften mit insgesamt 636 Spielern teil, darunter 103 Großmeister, 121 Internationale Meister und 67 FIDE-Meister. Jede Mannschaft spielte an 4 Brettern im Schweizer System, sodass möglichst punktgleiche Mannschaften gegeneinander antraten. Zeitkontrollen waren nach 2 Stunden für die ersten 40 Züge, dann eine Stunde für 20 weitere Züge.

Ergebnisse

Herren

Platz Mannschaft Gesamtpunktzahl
Gold Sowjetunion 39
Silber USA 35,5
Bronze England 35,5
4.Platz Tschechoslowakei 34,5
5.Platz Jugoslawien A 33
6.Platz China 33
9. Platz BRD 32,5
25. Platz DDR 31
36. Platz Schweiz 30
39. Platz Österreich 30

Damen

Platz Mannschaft Gesamtpunktzahl
Gold Ungarn 35
Silber Sowjetunion 35
Bronze China 29
4.Platz Bulgarien 26
5.Platz Jugoslawien A 25
6.Platz Vereinigte Staaten 24,5
11. Platz DDR 23,5
17. Platz BRD 23
28. Platz Österreich 21,5
29. Platz Schweiz 21,5

Einzelnachweis

  1. An diesem Wettbewerb können auch Frauen teilnehmen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schacholympiade 1990 — Blick auf das Stadtzentrum von Novi Sad Die 29. Schacholympiade fand vom 16. November bis 4. Dezember 1990 in Novi Sad, Jugoslawien, statt. Sie wurde von der FIDE organisiert und bestand aus einem Männer [1], und einem Frauenwettbewerb.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade 1976 — Schacholympiade in Haifa Die 22. Schacholympiade 1976 wurde vom 26. Oktober bis 10. November 1976 in Haifa ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Übersicht …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade 1978 — River Plate Stadion (Spielort) Sond …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade 1974 — Palais des Expositions (Spielort) Die 21. Schacholympiade fand vom 6. bis 30. Juni 1974 im Palais des Expositions in Nizza statt.[1] Das Mannschaftsschachturnier war die erste Schacholympiade ohne Beteiligung der Deutschen Demokratischen Republik …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade — Spielsaal bei der Schacholympiade in Dresden 2008 Die Schacholympiade ist der bedeutendste Mannschaftswettbewerb im Schach. Inhaltsverzeichnis 1 Übersich …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade 2006 — Elegante Brücke beim Olympischen Dorf, Turin 2006 Die 37. Schacholympiade 2006 fand vom 20. Mai bis 4. Juni 2006 in Turin (Italien) statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade 1994 — Kosmos Hotel Moskau (Spielort) Die 31. Schacholympiade 1994 fand vom 30. November bis 17. Dezember 1994 in Moskau (Russland) statt …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade 2002 — 14. Runde: Jugoslawien Russland Der S …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade 2004 — Gran Casino de Mallorca (Spielort) Die 36. Schacholympiade 2004 fand vom 14. bis 30. Oktober 2004 in Calvià (Spanien) statt …   Deutsch Wikipedia

  • Schacholympiade 2000 — Schweizer: Damencoach Dragan Ilic, Viktor Kortschnoi und Herrencoach Jörg Grünenwald beim Abendessen Die 34. Schacholympiade 2000 fand vom 28. Oktober bis 12. November 2000 in Istanbul (Türkei) statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”