Antigenshift

Antigenshift bezeichnet den Austausch genetischer Informationen zwischen verschiedenen Virusarten oder -subtypen. Dazu müssen die Viren ein segmentiertes Genom besitzen, damit einzelne Segmente zwischen den Viren innerhalb der gleichen Zelle während der Vermehrung vertauscht werden können; der genetische Vorgang selbst wird Reassortment bzw. Reassortierung genannt.

Der Ausdruck Antigenshift ist besonders von Influenzaviren bekannt, da ein Antigenshift zum Auftreten neuer pathogener Varianten führt und für den Ausbruch weltweiter Pandemien verantwortlich ist. Im Gegensatz zur Antigendrift wird hier eben ein ganzes Gensegment ausgetauscht. Dadurch entstehen neue Subtypen mit neuen Kombinationen von Oberflächenantigenen (zum Beispiel Hämagglutinin und Neuraminidase bei Influenza A/H5N1). Bedingung für eine Antigenshift ist die gleichzeitige Infektion einer Wirtszelle (zum Beispiel im gemeinsamen Wirt Schwein oder Ente) durch unterschiedliche Virusstämme. Man vermutet, dass dem Antigenshift ein gezielter viraler Mechanismus zugrunde liegt, der Antigenshift also nicht zufällig passiert.

Weblinks

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • A/H1N1 — Gattungen Influenzavirus Influenzavirus A/Hong Kong/1/68 bei 70.000 facher Vergrößerung Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert …   Deutsch Wikipedia

  • Grippevirus — Gattungen Influenzavirus Influenzavirus A/Hong Kong/1/68 bei 70.000 facher Vergrößerung Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert …   Deutsch Wikipedia

  • H1N1 — Gattungen Influenzavirus Influenzavirus A/Hong Kong/1/68 bei 70.000 facher Vergrößerung Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert …   Deutsch Wikipedia

  • H3N2 — Gattungen Influenzavirus Influenzavirus A/Hong Kong/1/68 bei 70.000 facher Vergrößerung Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert …   Deutsch Wikipedia

  • Influenza-Virus — Gattungen Influenzavirus Influenzavirus A/Hong Kong/1/68 bei 70.000 facher Vergrößerung Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert …   Deutsch Wikipedia

  • Influenzaviren — Gattungen Influenzavirus Influenzavirus A/Hong Kong/1/68 bei 70.000 facher Vergrößerung Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert …   Deutsch Wikipedia

  • Influenzavirus — A/Hong Kong/1/68 bei 70.000 facher Vergrößerung Systematik Reich: Viren Ordnung: nicht klassifiziert …   Deutsch Wikipedia

  • Antigendrift — ist die langsame, kontinuierliche und zufällige Veränderung von immunitätsbildenden Oberflächenstrukturen (Antigenen) von Viren. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines 2 Voraussetzungen für die Antigendrift 3 Antigendrift …   Deutsch Wikipedia

  • Asiengrippe — Die Asiatische Grippe war nach der Spanischen Grippe die zweitschlimmste Influenza Pandemie des 20. Jahrhunderts. Sie wurde durch das Influenzavirus A/Singapore/1/57 (H2N2) ausgelöst. Die Asiatische Grippe brach 1957 aus und hatte ihren Ursprung… …   Deutsch Wikipedia

  • Grippeepidemie — Als Influenzapandemie wird eine weltweit auftretende, massive Zunahme von Grippe Erkrankungen mit deutlich erhöhter Sterblichkeit bezeichnet. Auslöser der Epidemien und Pandemien sind Influenzaviren der Gruppen A und – seltener – B, da diese in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”