Antigonos

Den Namen Antigonos, latinisiert Antigonus, trugen folgende Personen:

  • Antigonos I. Monophthalmos („der Einäugige“, † 301 v. Chr.), König von Makedonien, Statthalter und Nachfolger Alexanders des Großen
  • Antigonos II. Gonatas, Neubegründer der makedonischen Dynastie (um 319 v. Chr.–239 v. Chr.), Enkel Antigonos’ I.
  • Antigonos III. Doson („der die Herrschaft abgebende“, 263/262–211 v. Chr.), Neffe Antigonos’ II.
  • Antigonos der Hasmonäer († 37 v. Chr.), aus der jüdischen Dynastie der Hasmonäer, letzter Herrscher dieses Geschlechts, das zwischen 165 v. Chr. und 37 v. Chr. über ein selbständiges jüdisches Königreich in Palästina herrschte
  • Antigonos von Karystos (zweite Hälfte des 3. Jahrhunderts v. Chr.), griechischer Biograph
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antigonos — Antigonos,   Herrscher:    Judäa:    1) Antigonos I., Makkabäerprinz, Sohn des Johannes Hyrkanos und Bruder des Aristobulos I., ✝ 104 v. Chr. (ermordet).    2) Antigonos II. Mattathias, König (40 37 v. Chr.), letzter Makkabäer; floh mit seinem …   Universal-Lexikon

  • Antigŏnos — Antigŏnos. I. Könige: A) Von Kleinasien: 1) A., geb. 385 v. Chr., stammte aus macedonischem Königsgeschlecht, einäugig (daher Kyklops); Feldherr des Philippos u. Alexanders des Gr., wurde Statthalter in Lydien, wozu er Lykaonien eroberte. Bei der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Antigonos — Antigonos, 1) A., genannt Monophthalmos oder Kyklops, der »Einäugige«, Feldherr Alexanders d. Gr., geb. 384 v. Chr., gest. 301, war zuerst Führer der griechischen Bundesgenossen unter Alexander in Asien und erhielt 333 die Statthalterschaft von… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Antigonos I. Monophthalmos — (‚Antigonos der Einäugige‘; altgr. Ἀντίγονος ὁ Μονόφθαλμος oder Μονοφθαλμός * um 382 v. Chr.; † 301 v. Chr. bei Ipsos), war ein makedonischer Feldherr und nach dem Tod Alexanders des Großen einer der wichtigsten Diadochen. Als erster der… …   Deutsch Wikipedia

  • Antigonos II. Gonatas — (griech. Αντίγονος Γονατᾶς; * um 319 v. Chr.; † 239 v. Chr.) war ein König von Makedonien aus der Dynastie der Antigoniden. Er war ein Sohn des Demetrios Poliorketes und der Phila. Seine Großväter waren die Diadochen Antigonos Monophthalmos und… …   Deutsch Wikipedia

  • ANTIGONOS MONOPHTALMOS — (ANTIGONOS MONOPHTALMOS 382 env. ANTIGONOS MONOPHTALMOS 301) Monarque hellénistique, né en Macédoine d’une famille princière, Antigonos Monophthalmos (Antigone le Cyclope, ou le Borgne) participe aux campagnes de Philippe II. Au début de la… …   Encyclopédie Universelle

  • Antigonos III. Doson — (griech: Αντίγονος Δώσων; * 263 v. Chr.; † 221 v. Chr.) war ein Angehöriger der Dynastie der Antigoniden und von 227 v. Chr. an König von Makedonien. Er war ein Sohn von Demetrios dem Schönen und der Olympias von Larissa. Sein Beiname bedeutet… …   Deutsch Wikipedia

  • Antigonos Gonatas — Antigonos II. Gonatas (* um 319 v. Chr.; † 239 v. Chr.) war König von Makedonien, Sohn des Demetrios Poliorketes und Enkel des Diadochen Antigonos Monophthalmos. Münze des Antigonos II. Gonatas, Kopf des Poseidon Beim Tod seines Vaters 283 v. Chr …   Deutsch Wikipedia

  • Antigonos der Hasmonäer — Antigonos (hebräischer Name Mattathias, auch Antigonos Mattathias; † 37 v. Chr. in Antiochia), zweiter Sohn Aristobuls II., war der letzte Herrscher aus der Dynastie der Hasmonäer, welche von 152 v. Chr. bis 63 v. Chr. in Judäa und angrenzenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Antigonos von Karystos — ist der Name folgender Personen: Antigonos von Karystos (Schriftsteller), Verfasser von Philosophenviten, 3. Jahrhundert v. Chr. Antigonos von Karystos (Dichter), Epigrammdichter Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”