Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption

Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption (kurz: AKAN) ist eine wissenschaftliche Reihe, die Schriften über die Naturwissenschaft und Medizin der Antike unter interdisziplinären Gesichtspunkten veröffentlicht. Sie wurde 1988 begründet und erscheint seit 1992 jährlich. Ihre Herausgeber sind Jochen Althoff, Bernhard Herzhoff und Georg Wöhrle.

Geschichte

Um die Forschungen zahlreicher Fachrichtungen wie Altphilologie, Orientalistik, Wissenschaftsgeschichte, Philosophie zusammenzubringen, wurde 1988 in Bamberg ein der Arbeitskreis Antike Naturwissenschaft und ihre Rezeption (AKAN) gegründet. Er setzte es sich zum Ziel, in jährlichen Symposien Interessenten des In- und Auslandes zu Vorträgen einzuladen und Forschungsergebnisse zu diskutieren. Das erste Symposion fand 1989 statt. 1990 entschloss sich der Arbeitskreis, seine Ergebnisse in einer jährlich erscheinenden Reihe zu veröffentlichen. Die Bände I bis IV aus den Jahren 1990–94 erschienen beim Collibri-Verlag in Bamberg.

1994 verlegte der Arbeitskreis mit Georg Wöhrles Weggang aus Bamberg seinen Sitz nach Trier, wo Wöhrle den Lehrstuhl für Gräzistik annahm. Seitdem erscheinen die Bände der Reihe im Wissenschaftlichen Verlag Trier. 1999 löste Jochen Althoff den Bamberger Altphilologen Klaus Döring als Mitherausgeber ab.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Naturwissenschaft — Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Als Naturwissenschaften werden jene Wissenschaften bezeichnet, die sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Narziss und Psyche — Filmdaten Deutscher Titel Narziss und Psyche Originaltitel Nárcisz és Psyché, Psyché (dreiteilige Fernsehfassung) …   Deutsch Wikipedia

  • Evolutionstheorie und Schöpfungsglaube — „Die Erschaffung des Lichts“ von Gustave Doré Der Kreationismus (von lat. creare „erschaffen“) ist die Auffassung, dass die wörtliche Interpretation der Heiligen Schriften der abrahamitischen Religionen (insbesondere 1. Buch Mose) die… …   Deutsch Wikipedia

  • Ramses II und seine Zeit — Immanuel Velikovsky Immanuel Velikovsky (ursprünglich russisch Иммануил Великовский bzw. Immanuil Welikowski; * 10. Juni 1895 in Wizebsk; † 17. November 1979 in Princeton) war Arzt, Psychoanalytiker und Autor vieler spekulativer Bücher. Seine… …   Deutsch Wikipedia

  • islamische Literatur: Das Schrifttum der Araber, Perser und Türken —   Der Übergang vom Heidentum zum Islam bedeutete für die Araber zugleich die Begründung einer Schriftkultur, in deren Zentrum das Heilige Buch, der Koran, stand. Der Koran selbst für die Muslime nicht das Werk des Propheten Mohammed, sondern das… …   Universal-Lexikon

  • Eudoxos von Knidos — (griechisch Εὔδοξος; * wohl zwischen 397 und 390 v. Chr. in Knidos, Kleinasien; † wohl zwischen 345 und 338 v. Chr. in Knidos) war ein berühmter griechischer Mathematiker, Astronom, Geograph, Arzt, Philosoph und Gesetzgeber der Antike. Seine …   Deutsch Wikipedia

  • Simplikios — (griechisch Σιμπλίκιος Simplíkios, lateinisch Simplicius; * um 490; † um 560) war ein spätantiker griechischer Philosoph (Neuplatoniker) im Oströmischen Reich. Er trat vor allem als Kommentator von Schriften des Aristoteles hervor, die er… …   Deutsch Wikipedia

  • Гиппарх — Для этой статьи не заполнен шаблон карточка. Вы можете помочь проекту, добавив его …   Википедия

  • Akan (Begriffsklärung) — Akan steht für: Akan, ein Volk bzw. eine Gruppe von Ethnien in Ghana und der Elfenbeinküste Akan Sprachen, die Sprachen dieser Gruppe Akan Vornamen, das System der Vornamen in diesen Sprachen Akan Distrikt (阿寒郡), einen Distrikt in Japan eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Wöhrle — (* 11. März 1953 in Würzburg) ist ein deutscher Altphilologe und Medizinhistoriker. Leben Wöhrle studierte von 1974 bis 1983 an der Universität Freiburg bei Wolfgang Kullmann, Karl Büchner, Eckard Lefèvre und Hermann Strasburger Klassische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”