Antikes Kupferbergwerk Tonglüshan

Das antike Kupferbergwerk Tonglüshan (chinesisch 铜绿山古铜矿 Tonglüshan gu tongkuang, engl. Ancient Tonglüshan Copper Mine) war ein Komplex verschiedener Kupfer-Bergwerke und -Verhüttungsplätze aus der Zeit der Westlichen Zhou-Dynastie bis Westlichen Han-Dynastie auf dem Gebiet von Daye, einer kreisfreien Stadt der bezirksfreien Stadt Huangshi in der chinesischen Provinz Hubei. Sie werden auf die Zeit des 9. bis. 1. Jahrhundert v.Chr. datiert, und wurden zwischen 1974 und 1985 ausgegraben.[1]

Das antike Kupferbergwerk wurde beim Abbau von Kupfererz im Tagebau Tonglüshan entdeckt. Der antike Abbau fand an zwölf verschiedenen Kupfervorkommen statt. Insgesamt wurden mehrere hundert Schächte und Stollen, Werkzeuge zum Abbau sowie mehrere Schmelzöfen zur Verhüttung des Erzes entdeckt. Anhand der zurückgebliebenen Schlacke wurde die Menge des abgebauten Kupfererzes auf etwa 80.000 bis 100.000 Tonnen geschätzt.[1] Aufgrund der Brüchigkeit des Gesteins war das Erz auch mit primitiven Werkzeugen abbaubar, zur Sicherung waren jedoch aufwändige Ausbauten der Stollen mit hölzernen Verbauen notwendig.[2]

Die Stätte des antiken Kupferbergwerks Tonglüshan (Tonglüshan gu tongkuang yizhi 铜绿山古铜矿遗址) steht seit 1982 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (2-51).

Inhaltsverzeichnis

Literatur

  • Hans Ulrich Vogel: Bergbauarchäologische Forschungen in der VRCh - Von Chengde bis Tonglüshan - Ein Forschungsbericht. In: Der Anschnitt. 34.4, 1982, S. 138-153.
  • Hans Ulrich Vogel: Bergbau in China. In: Arne Eggebrecht (Hrsg.): China, eine Wiege der Weltkultur: 5000 Jahre Erfindungen und Entdeckungen. von Zabern, Mainz am Rhein 1994, ISBN 3-8053-1683-6, S. 118 ff.

Siehe Auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Museum of the Former Site of Ancient Tonglüshan Copper Mine. Abgerufen am 18. Januar 2010 (Chinaculture.org, Chinesisches Kulturministerium).
  2. Donald B. Wagner: Peter Golas, Science and Civilisation in China. Vol. 5: Chemistry and Chemical Technology. Part XIII: Mining. Cambridge University Press, 538 S., Cambridge 1999. Abgerufen am 18. Januar 2010 (Buchbesprechung. Nordic Institute of Asian Studies, University of Copenhagen).
30.07114.95

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antikes Kupferbergwerk Zhaobishan — Das Zhaobishan Kupferbergwerk (照壁山铜矿遗址 Zhaobi Shan tongkuang yizhi, engl. Former Site of Ancient Zhaobishan Copper Mine / Zhaobi Mountain Copper Mine Site) ist ein antikes, bis auf die Zeit der Han Dynastie zurückgehendes Kupferbergwerk im… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonglushan — Das antike Kupferbergwerk Tonglüshan (chin. 铜绿山古铜矿, Tonglüshan gu tongkuang, engl. Ancient Tonglüshan Copper Mine) war ein Komplex verschiedener Kupfer Bergwerke und Verhüttungsplätze aus der Zeit der Westlichen Zhou Dynastie bis Westlichen Han… …   Deutsch Wikipedia

  • Tonglüshan — Das antike Kupferbergwerk Tonglüshan (chin. 铜绿山古铜矿, Tonglüshan gu tongkuang, engl. Ancient Tonglüshan Copper Mine) war ein Komplex verschiedener Kupfer Bergwerke und Verhüttungsplätze aus der Zeit der Westlichen Zhou Dynastie bis Westlichen Han… …   Deutsch Wikipedia

  • Daye — Neue Hauptstraße in Daye Daye (大冶; Pinyin: Dàyě) ist eine kreisfreie Stadt der bezirksfreien Stadt Huangshi in der chinesischen Provinz Hubei. 1999 zählte sie 878.886 Einwohner.[1] Siehe auch Antikes Ku …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”