Antinoupolis
Mumienportrait aus Antinoupolis

Antinoupolis (auch als Antinoopolis oder Antinoë bekannt, heute Sheikh Ibada) war eine römische Stadt in Ägypten, knapp 300 km südlich von Kairo gelegen auf der Ostseite des Nils, gegenüber von Hermopolis Magna. Sie stand an der Stelle einer älteren Stadt. Ein dortiger Tempel ist von Ramses II. erbaut worden. Die Reste des Tempels geben jedoch keine Auskunft mehr darüber, welcher Gottheit er geweiht war. Allerdings zeigen die Reliefs vielfach den Gott Thot und seltener Chnum. Des Weiteren sind die Grundmauern einer Kapelle von Echnaton entdeckt worden und einige der dortigen Gräber datieren aus der Ersten Zwischenzeit.

Römische Neugründung

Der römische Kaiser Hadrian ließ Antinoupolis zu Ehren seines verstorbenen Freundes Antinoos im Oktober 130 neu erbauen. Die Stadt wurde schnell zu einer der größten Städte von Oberägypten und war reich mit öffentlichen Gebäuden ausgestattet. Sie hatte einen Stadtplan mit sich rechtwinklig kreuzenden Straßen, von denen die Hauptstraßen mit Kolonnaden dekoriert waren. Es gab ein Hippodrom, mindestens ein Bad mit Marmorbecken, einen Triumphbogen, drei Tempel; zwei von ihnen sind offenbar der Göttin Isis und dem Serapis geweiht gewesen. Die Nekropolen der Stadt erbrachten zahlreiche Mumienporträts.

Literatur

  • Richard Pietschmann: Antinoupolis 2. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,2, Stuttgart 1894, Sp. 2442.
  • S. Donadoni; A. Spallanzani Zimmermann; L. Bongrani Fanfoni: Antinoe 1965 - 1968. Missione archeologica in Egitto dell'Università di Roma, Rom 1974.
  • D. L. Thompson: The lost city of Antinoos. In: Archaeology 34 (1981) Nr.1, 44-50.
  • E. Mitchell: Osservazioni topografiche preliminari sull'impianto urbanistico di Antinoe. In: Vicino Oriente 5 (1982) 171-179.
  • G. Uggeri: I monumenti paleocristiani di Antinoe. In: Atti del V Congresso nazionale di archeologia cristiana, Torino 22 - 29 settembre 1979, Rom 1982, 657-688.
  • Ida Baldassarre; I. Bragantini: Antinoe, necropoli meridionale, saggi 1978, In: ASAE 69 (1983) 157-166.
  • Ida Baldassarre: Alcune riflessioni sull'urbanistica di Antinoe (Egitto). In: AnnAStorAnt 10 (1988) 275-284.
  • Michael Zahrnt:Antinoopolis in Ägypten: Die hadrianische Gründung und ihre Privilegien in der neueren Forschung, in: Aufstieg und Niedergang der römischen Welt II 10,1, Berlin 1988, S. 669-706.
  • A. Grimm; D. Kessler; Hugo Meyer: Der Obelisk des Antinoos. Eine kommentierte Edition, München, Fink 1994.
  • Antinoe cent'anni dopo. Catalogo della mostra Firenze 10 luglio - 1º novembre 1998, Firenze, Istituto papirologico G. Vitelli 1998
  • Donald M. Bailey: A ghost palaestra at Antinoopolis, In: JEA 85 (1999) 235-239.
  • Peter Grossmann.: Zur Rekonstruktion der Südkirche von Antinoopolis. In: Vicino Oriente 12 (2000) 269-281.
  • Silvia Pasi: Gli affreschi della necropoli meridionale di Antinoe. In: RicEgAntCopt 6 (2004) 107-130.
  • Rosario Pintaudi: Antinoupolis I, Firenze 2008
  • Daniele Castrizo: Le monete della Necropol Nord di Antinoupolis, Firenze 2010

Weblinks

27.81078230.8848

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antinoupolis — Ville d Égypte antique Noms en grec Ἀντινόου πόλις Actuellement Sheikh Ibada Localisation …   Wikipédia en Français

  • HELLADIUS OF ANTINOUPOLIS° — (fl. c. 310 C.E.), Greek grammarian, who notes, in a passage derived from the Alexandrian antisemitic Exodus tradition, as do nicarchus and ptolemy of Chennos, that Moses was called Alpha because of his leprous spots (alphoi), but cites Philo as… …   Encyclopedia of Judaism

  • Antinopolis — Antinoupolis 27°50′N 30°50′E / 27.833, 30.833 …   Wikipédia en Français

  • Antinoé — Antinoupolis 27°50′N 30°50′E / 27.833, 30.833 …   Wikipédia en Français

  • Antinoë — Antinoupolis 27°50′N 30°50′E / 27.833, 30.833 …   Wikipédia en Français

  • Antinoopolis — Mumienportrait aus Antinoupolis Antinoupolis (auch als Antinoopolis oder Antinoë bekannt, heute Sheikh Ibada) war eine römische Stadt in Ägypten, knapp 300 km südlich von Kairo gelegen auf der Ostseite des Nils, gegenüber von Hermopolis Magna.… …   Deutsch Wikipedia

  • Antinous — Antinoosbüste aus der Villa Hadriana in Tivoli. Heute im Louvre. Antinoos (Ἀντίνοος, latinisiert Antinous; * 27. November zwischen …   Deutsch Wikipedia

  • Antinoos — Antinoosbüste aus der Villa Hadriana in Tivoli. Heute im Louvre. Antinoos (Ἀντίνοος, latinisiert Antinous; * 27. November zwischen 110 und 115 in Bithynion Klaudiopolis …   Deutsch Wikipedia

  • 131 — Années : 128 129 130  131  132 133 134 Décennies : 100 110 120  130  140 150 160 Siècles : Ier siècle  IIe siècle  …   Wikipédia en Français

  • Griechisch-Römische Zeit — Das Alte Ägypten Zeitleiste Prädynastische Zeit: bis ca. 3150 v. Chr. Frühdynastische Zeit …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”