Antiochia am Tigris

Charax-Spasinu war die Hauptstadt des antiken Reiches Charakene. Aus Charax-Spasinu stammt unter anderem Isidoros von Charax.

Die Stadt, damals am persischen Golf nahe dem Tigris und bei Basra gelegen, wurde von Alexander dem Großen gegründet und erhielt zunächst den Namen Alexandria. Nach einer Überflutung erbaute Antiochos V. Eupator die Stadt wieder auf und nannte sie in Antiochia um. Nach einer weiteren Flutkatastrophe und einem erneuten Aufbau benannte Hyspaosines die Stadt wiederum nach sich (Charax-Spasinu heißt „Fort des Hyspaosines“). Hyspaosines machte die Stadt zur Hauptstadt seines Reiches Charakene. Der sassanidische Herrscher Ardaschir I. gab der Stadt dann wiederum einen neuen Namen: Astarabad-Ardaschir. Der arabische Name des Ortes war dann Karch Maisan.

Charax-Spasinu wird bei Plinius dem Älteren (Naturgeschichte, 6,31) beschrieben, der vor allem ihre Dammanlagen rühmt. Charax-Spasinu war ein bedeutendes Handelszentrum vor allem für den Indienhandel.

Die Stadt konnte bei Surveys im Gelände mit einiger Sicherheit lokalisiert werden und ist ca. 2,8 x 1,5 x 1,3 x 2,9 km groß. Ausgrabungen fanden bisher nicht statt. Oberflächenfunde (Keramik) stammen aus sassanidischer und frühislamischer Zeit.

Literatur

  • Monika Schuol: Die Charakene. Ein mesopotamisches Königreich in hellenistisch-parthischer Zeit, Stuttgart 2000, 196–199 ISBN 3-515-07709-X

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seleukeia am Tigris — Archäologische Karte von Seleukia Ktesiphon Seleukia Ktesiphon, (arabisch ‏المدائن‎, al Mada’in = die Städte, persisch ‏تيسفون‎ Tisfun, auch als Beit Ardaschir bekannt), war eine Doppelstadt im heutigen Irak, die aus den zusammenwachsenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Seleukia am Tigris — Archäologische Karte von Seleukia Ktesiphon Seleukia Ktesiphon, (arabisch ‏المدائن‎, al Mada’in = die Städte, persisch ‏تيسفون‎ Tisfun, auch als Beit Ardaschir bekannt), war eine Doppelstadt im heutigen Irak, die aus den zusammenwachsenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiochia (Begriffsklärung) — In der Antike lassen sich wenigstens 24 Städte mit dem Namen Antiochia (griechisch Antiocheia, Αντιόχεια) nachweisen. Dabei handelt es sich teilweise um hellenistische Neugründungen und teilweise um Umbenennungen aus hellenistischer Zeit. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hyspaosines — Münze des Hyspaosines Hyspaosines (auch Aspasine oder Spasines) (* 209 v. Chr.; † 124 v. Chr.) war der erste Herrscher der Charakene, einem Vasallenstaat im Partherreich, der rund 300 Jahre lang bestand. Über die Person von Hyspaosines war lange… …   Deutsch Wikipedia

  • Flavius Claudius Iulianus — (griechisch Φλάβιος Κλαύδιος Ἰουλιανός, * 331 in Konstantinopel; † 26. Juni 363 in der Nähe von Maranga am Tigris), bekannt als Julian Apostata (griechisch Ἰουλιανὸς ὁ Ἀποστάτης ‚Julian der Abtrünnige‘), sehr selten auch als Julian II. bezeichnet …   Deutsch Wikipedia

  • Flavius Claudius Julianus — Flavius Claudius Iulianus (griechisch Φλάβιος Κλαύδιος Ἰουλιανός, * 331 in Konstantinopel; † 26. Juni 363 in der Nähe von Maranga am Tigris), bekannt als Julian Apostata (griechisch Ἰουλιανὸς ὁ Ἀποστάτης ‚Julian der Abtrünnige‘), sehr selten auch …   Deutsch Wikipedia

  • Iulian Apostata — Flavius Claudius Iulianus (griechisch Φλάβιος Κλαύδιος Ἰουλιανός, * 331 in Konstantinopel; † 26. Juni 363 in der Nähe von Maranga am Tigris), bekannt als Julian Apostata (griechisch Ἰουλιανὸς ὁ Ἀποστάτης ‚Julian der Abtrünnige‘), sehr selten auch …   Deutsch Wikipedia

  • Julian Apostata — Flavius Claudius Iulianus (griechisch Φλάβιος Κλαύδιος Ἰουλιανός, * 331 in Konstantinopel; † 26. Juni 363 in der Nähe von Maranga am Tigris), bekannt als Julian Apostata (griechisch Ἰουλιανὸς ὁ Ἀποστάτης ‚Julian der Abtrünnige‘), sehr selten auch …   Deutsch Wikipedia

  • Julian II. — Flavius Claudius Iulianus (griechisch Φλάβιος Κλαύδιος Ἰουλιανός, * 331 in Konstantinopel; † 26. Juni 363 in der Nähe von Maranga am Tigris), bekannt als Julian Apostata (griechisch Ἰουλιανὸς ὁ Ἀποστάτης ‚Julian der Abtrünnige‘), sehr selten auch …   Deutsch Wikipedia

  • Persisch-römische Kriege — Über Jahrhunderte stellten das Römische bzw. Oströmische Reich und das neupersische Sassanidenreich die beiden vorherrschenden Staatengebilde im Mittelmeerraum und im Vorderen Orient dar. Obwohl es zwischen den beiden spätantiken Großmächten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”