Antiochos I. Soter
Der liebeskranke Antiochos
Antiochos und Stratonike I., Gemälde von 1774

Antiochos I. Soter (* 324 v. Chr.; † 261 v. Chr.) war ab 281 v. Chr. König des Seleukidenreiches. Antiochos war der Sohn Seleukos’ I., eines Generals unter Alexander dem Großen. Antiochos war zunächst in die Kämpfe zwischen den anderen Diadochenreichen verwickelt. Er wurde 294 v. Chr. als Mitregent seines Vaters mit der Herrschaft über die Länder jenseits des Euphrat betraut. Antiochos heiratete 293 v. Chr. Stratonike I., die Frau seines Vaters. Nach der Ermordung seines Vaters 281 v. Chr. war er im Besitz des gesamten Seleukidenreichs. Wegen Unruhen in Asien schloss Antiochos mit dem Mörder seines Vaters, Ptolemaios Keraunos, Frieden und ließ ihm Makedonien. Wegen seines Siegs über die Galater 275 v. Chr. nahm er den Beinamen Soter („Retter“, „Erlöser“) an. Dagegen verlor er seine Auseinandersetzungen mit Ptolemaios II. (Erster Syrischer Krieg, 274 - 271 v. Chr.) und Eumenes I. (262 v. Chr.). Als Folge musste er Teile seines Machtbereiches an seine Gegner abgeben. Antiochos starb 261 v. Chr.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antiochos Ier Sôter — Antiochos Ier Pièce en bronze à l effigie d Antiochos Antiochos Ier Sôter (« Le sauveur », en Grec : Aντ …   Wikipédia en Français

  • Antiochos I. — Der liebeskranke Antiochos von Johann Anwander …   Deutsch Wikipedia

  • Attalos I. Soter — Büste Attalos I., um 200 v. Chr. (Pergamonmuseum, Berlin) Attalos I. (Soter „Retter“) (griechisch: ῎Ατταλος; * 269 v. Chr.; † 197 v. Chr.[1]) herrschte über das hellenistische Reich von …   Deutsch Wikipedia

  • Demetrios I. (Soter) — Münze des Demetrius I. Soter Demetrios I. Soter († 150 v. Chr.) war ein König des Seleukidenreiches. Er war der älteste Sohn des Königs Seleukos IV. und wohl der Laodike. Demetrios wurde 178 v. Chr. von seinem Vater als Geisel nach Rom gesandt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiochos — Antiochos,   makedonische Könige des Seleukidenreichs:    1) Antiochos I. Soter [griechisch »Retter«], * Ende 324 v. Chr., ✝ 2. 6. 261 v. Chr.; Statthalter der Ostprovinzen und seit 293 Mitregent seines Vaters Seleukos I. Nikator; seit 281… …   Universal-Lexikon

  • Antiochos — (lat Antiochus) ist der Name folgender antiker Personen: Antiochos (Vater des Seleukos I.) (4. Jahrhundert vor Christus) Herrscher des Seleukidenreiches: Antiochos I. Soter (281 v. Chr.–261 v. Chr.) Antiochos II. Theos (261 v. Chr.–246 v. Chr.)… …   Deutsch Wikipedia

  • Soter — (griechisch Σωτήρ Retter, Heiland) kann sich beziehen: auf einen Beinamen griechischer Götter (Asklepios, Zeus; bei Göttinnen: Soteira). auf Antiochos I. Soter, Beiname des Königs des Seleukidenreichs auf Attalos I. Soter, Beiname des Königs von… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiochos II. — Münzabbbild des Antiochos II. Theos. (New York, Metropolitan Museum of Art) Antiochos II. Theos (griech: Αντίοχος Θεός; * 286 v. Chr.; † 246 v. Chr.), war ein Herrscher des Seleukidenreichs als Nachfolger seines Vaters Antiochos I. Soter. Seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiŏchos [2] — Antiŏchos, Name mehrerer Könige von Syrien aus dem Hause der Seleukiden: 1) A. I., Soter (»Retter«), geb. 323 v. Chr., gest. 261, Sohn des Seleukos I. Nikator, der ihm 293 seine zweite Gemahlin Stratonike, des Demetrios Poliorketes Tochter, und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Antiŏchos — Antiŏchos. I. Mythische Person: 1) Sohn des Pterelaos, erschlug mit seinen Brüdern die Söhne des Elektryon. II. Könige von Syrien aus dem Geschlecht der Seleukiden: 2) A. I. Soter, Sohn des Seleukos Nikator, liebte seine Stiefmutter Stratonike,… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”