Antiperistaltik

Als Antiperistaltik (griech., „nach der entgegengesetzten Richtung umfassend“, „zusammendrückend“) bezeichnet man die der normalen entgegengesetzte Bewegung des Darmkanals, wie sie beim Erbrechen stattfindet; der medizinische Terminus lautet motus antiperistalticus.

Antiperistaltik ist ein wirksamer, manchmal lebensnotwendiger Schutz gegen Vergiftung.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antiperistaltik — Antiperistạltik   [griechisch], Anisoperistạltik, Umkehrung der normalen Peristaltik des Darms, wobei der Darminhalt zurückbefördert wird; tritt z. B. auf bei Darmverschluss (Ileus) oder verengung (Stenose) …   Universal-Lexikon

  • Antiperistaltik — Anti|peri|stạltik [↑anti... u. ↑Peristaltik] w; : Umkehrung der normalen ↑Peristaltik, Muskelbewegung des Darmes, die den Darminhalt in der der normalen entgegengesetzten Richtung befördert …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Antiperistaltik — An|ti|pe|ris|tal|tik* die; <zu ↑anti... u. ↑Peristaltik> Umkehrung der normalen ↑Peristaltik des Darmes (z. B. bei Darmverschluss; Med.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Darmbewegung — Der Begriff Peristaltik (v. griech.: peri = herum und stellein = in Gang bringen ) bezeichnet die Muskeltätigkeit verschiedener Hohlorgane: Speiseröhre (Ösophagus), Magen und Darm Harnleiter (Ureter), Eileiter und Uterus einfache Herzformen bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Darmperistaltik — Der Begriff Peristaltik (v. griech.: peri = herum und stellein = in Gang bringen ) bezeichnet die Muskeltätigkeit verschiedener Hohlorgane: Speiseröhre (Ösophagus), Magen und Darm Harnleiter (Ureter), Eileiter und Uterus einfache Herzformen bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Peristaltisch — Der Begriff Peristaltik (v. griech.: peri = herum und stellein = in Gang bringen ) bezeichnet die Muskeltätigkeit verschiedener Hohlorgane: Speiseröhre (Ösophagus), Magen und Darm Harnleiter (Ureter), Eileiter und Uterus einfache Herzformen bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiperistaltisch — Als Antiperistaltik (griech., „nach der entgegengesetzten Richtung umfassend“, „zusammendrückend“), auch reverse Peristaltik oder reversible Peristaltik, umgangssprachlich auch Kotzen, bezeichnet man die der normalen entgegengesetzte Bewegung des …   Deutsch Wikipedia

  • Pansen — Der Pansen (lat. pantex, über frz. panse „Wanst“; anatomisch Rumen) ist ein Hohlorgan bei Wiederkäuern (Ruminantia) und der größte der drei Vormägen. Er ist eine große Gärkammer, welche dem eigentlichen Drüsenmagen (bei Wiederkäuern als Labmagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Pansenflora — Der Pansen (von lat.: pantex → frz.: la panse – „Bauch“ „Wanst“; anat.: Rumen) ist ein Hohlorgan bei Wiederkäuern (Ruminantia) und der größte der drei Vormägen. Er ist eine große Gärkammer, welche dem eigentlichen Drüsenmagen (bei Wiederkäuern… …   Deutsch Wikipedia

  • Pansensaft — Der Pansen (von lat.: pantex → frz.: la panse – „Bauch“ „Wanst“; anat.: Rumen) ist ein Hohlorgan bei Wiederkäuern (Ruminantia) und der größte der drei Vormägen. Er ist eine große Gärkammer, welche dem eigentlichen Drüsenmagen (bei Wiederkäuern… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”