Antizionistische Aktion

Unter dem Namen Antizionistische Aktion trat in den 1980er und 1990er Jahren ein Gruppe von deutschen Neonazis auf.

Die "Antizionistische Aktion" (AZA) war ein Initiative, die in den 1980er Jahren von Michael Kühnen und Ingrid Weckert in München ins Leben gerufen wurde. Unter dem Schlagwort „Kampf gegen den Zionismus“ wurden damit rechtsextremistische – vor allem antisemitische Gedanken subsumiert, wobei vor allem der Staat Israel als jüdischer Staat, die USA, aber auch jüdische Deutsche als Angriffspunkte dienen sollten. Die AZA diente als eine von mehreren Versuchen Vorfeldorganisationen der Gesinnungsgemeinschaft der Neuen Front (GdNF) aufzubauen.[1]

Einzelnachweise

  1. vgl. mit http://www.apabiz.de/archiv/material/Profile/GDNF.htm; Zugriff am 1. April 2008; Zitat: "Die Schwerpunkte der Aktivitäten der GdNF sind der Aufbau legaler Vorfeldorganisationen einer neuzugründenden NSDAP, Organisierung von Aufmärschen, Beteiligung an »revisionistischen Kampagnen«, paramilitärischem Training und Aurbau einer neuen »SA«. Die Umsetzung ihrer Strategien erfolgt im Rahmen der Antizionistischen Aktion (Ingrid Weckert)"

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Revolutionary International Movement — Die Revolutionären Kommunisten (RK) sind eine linke, dem antiimperialistischen Spektrum angehörende Gruppe mit Schwerpunkt in Berlin. Sie wird vom Verfassungsschutz dem Linksextremismus zugeordnet und vertritt eine antizionistische Position. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Revolutionäre Internationale Kommunisten — Die Revolutionären Kommunisten (RK) sind eine linke, dem antiimperialistischen Spektrum angehörende Gruppe mit Schwerpunkt in Berlin. Sie wird vom Verfassungsschutz dem Linksextremismus zugeordnet und vertritt eine antizionistische Position. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • World People's Resistance Movement — Die Revolutionären Kommunisten (RK) sind eine linke, dem antiimperialistischen Spektrum angehörende Gruppe mit Schwerpunkt in Berlin. Sie wird vom Verfassungsschutz dem Linksextremismus zugeordnet und vertritt eine antizionistische Position. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Revolutionäre Kommunisten — Die Revolutionären Kommunisten (RK) sind eine dem antiimperialistischen Spektrum angehörende, kleine, maoistisch, stalinistisch ausgerichtete Gruppe, mit Schwerpunkt in Berlin. Die RK versuchen, eine kommunistische Partei auf Grundlage des… …   Deutsch Wikipedia

  • GdNF — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • AZA — Die Abkürzung AZA steht für: Alitalia (ICAO Code) Allgemeine Zirkulation der Atmosphäre; siehe planetarische Zirkulation American Zinc Association American Zoo and Aquarium Association Antizionistische Aktion Archäologisch Zoologische… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Hochschullehrer-Zeitung — Der 1953 von Herbert Grabert als „Verlag der deutschen Hochschullehrer Zeitung“ in Tübingen gegründete und 1974 umbenannte Grabert Verlag gehört mitsamt seinem Tochterunternehmen, dem Hohenrain Verlag, zu den größten und bekanntesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Euro-Kurier — Wigbert Grabert (* 18. Februar 1941) ist ein rechtsextremer deutscher Verleger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Programmatik 3 Einzelbelege 4 Literaturhinweise 5 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Grabert-Verlag — Der 1953 von Herbert Grabert als „Verlag der deutschen Hochschullehrer Zeitung“ in Tübingen gegründete und 1974 umbenannte Grabert Verlag gehört mitsamt seinem Tochterunternehmen, dem Hohenrain Verlag, zu den größten und bekanntesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Grabert/Hohenrain-Verlag — Der 1953 von Herbert Grabert als „Verlag der deutschen Hochschullehrer Zeitung“ in Tübingen gegründete und 1974 umbenannte Grabert Verlag gehört mitsamt seinem Tochterunternehmen, dem Hohenrain Verlag, zu den größten und bekanntesten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”