032c

032c ist ein zweimal jährlich in Berlin erscheinendes englischsprachiges Kulturmagazin, das im Jahr 2000 von Joerg Koch und Sandra von Mayer-Myrtenhain gegründet wurde. Die Auflage beträgt 40.000. 2008 wurden 35.000 Exemplare im nicht deutschsprachigen Ausland verkauft. [1]

Themen des Magazins sind die Bereiche Kunst und Literatur, Architektur, Stadtforschung und Mode. Der Name des Kulturmagazins leitet sich von der Bezeichnung eines hellen kräftigen Rottons aus der Pantone-Farbskala ab, der die Leitfarbe der Titelseite ist.

Auszeichnungen

Die New York Times und die International Herald Tribune wählten 2007 das Magazin zum „Best Magazine of the World“. 2008 gewann es den Lead Award.

Einzelnachweise

  1. [1]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 032c — magazine is an English language, bi annual contemporary culture magazine that covers art, fashion, and politics. The publication s name refers to a Pantone color code; in the Pantone Matching System, 032c refers to a bold red. The magazine was… …   Wikipedia

  • Marc Jacobs — Born April 9, 1963 (1963 04 09) (age 48) New York City, New York, U.S. Residence …   Wikipedia

  • Mike Mills (director) — This article is about Mike Mills, the film director. For the R.E.M. bassist, see Mike Mills. For the Irish journalist, see Michael Mills. Michael C. Mike Mills (born March 20, 1966)[1] is an American film and music video director and graphic… …   Wikipedia

  • Okwui Enwezor — Born 1963 Calabar, Nigeria Nationality Nigerian Occupation Curator Okwui Enwezor is an Igbo[1] Nigerian born American curator …   Wikipedia

  • LeadAwards — Der LeadAward ist ein deutscher Medienpreis. Die LeadAcademy für Mediendesign und Medienmarketing e.V. vergibt ihn jährlich an deutsche Print und Online Medien. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Kritik 3 Kategorien 4 Einzelnachweise 5 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Lead Award — Der LeadAward ist ein deutscher Medienpreis. Die LeadAcademy für Mediendesign und Medienmarketing e.V. vergibt ihn jährlich an deutsche Print und Online Medien. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Kritik 3 Kategorien 4 Einzelnachweise 5 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Okwui Enwezor — es un conservador, comisario, crítico de arte, escritor, poeta y formador especializado en historia del arte de nacionalidad estadounidense y nacido en Nigeria de etnia igbo.[1 …   Wikipedia Español

  • Миллс, Майк (режиссёр) — В Википедии есть статьи о других людях с такой фамилией, см. Миллс. Майк Миллс Mike Mills Имя при рождении: Майкл Си Миллс Дата рождения: 20 марта 1966( …   Википедия

  • Olafur Eliasson — Olafur Eliasson, still from the movie The Future of Art. Born 1967 Copenhagen Nationali …   Wikipedia

  • Archplus — Arch+ ist seit 1967 eine vierteljährig erscheinende Zeitschrift für Architektur, Städtebau und Design. ARCH+ Beschreibung Architekturzeitschrift Verlag ARCH+ Verlag GmbH Erstausgabe …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”