Antizipient

Antizipation (lat. anticipo: vorwegnehmen, von ante „vor“ und capio „nehmen“ – antecapio und anticipo sind seit Cicero belegt) steht im Allgemeinen für die Voraussicht oder Vorwegnahme von Ereignissen, Entwicklungen oder Handlungen.

In bestimmten Zusammenhängen bedeutet

  • Antizipation (Biologie) in der Biologie die frühere Herausbildung von Entwicklungsmerkmalen einer Generation gegenüber der vorangehenden Generation
  • Antizipation (Linguistik) in der Linguistik bestimmte Typen von Versprechern und Erscheinungen von Sprachstörungen
  • Antizipation (Literatur) in der Literatur einerseits eine Vorausschau oder einen Zeitsprung in die Zukunft (auch Prolepse), anderserseits Lesererwartungen, die durch den vorhergehenden Text geweckt werden
  • Antizipation (Musik) in der Musik einen Ton, der vor dem Akkord gespielt wird, zu dem er gehört
  • Antizipation (Psychologie) die Vorwegnahme oder Erwartung künftigen Verhaltens und Erlebens
  • Antizipation (Recht) in der Rechtswissenschaft die vorweg genommene Schaffung einer Rechtsfolge oder der Tatbestandsvoraussetzungen einer Rechtsfolge für den Fall einzutretender ungewisser Ereignisse, siehe auch: Prävention
  • Antizipation (Robotik) in der Robotik die Erkennung von Handlungsabsichten des Menschen durch den Roboter
  • Antizipation (Schach) Vorausberechnung der möglichen weiteren Spielverläufe (Zugfolgen)
  • Antizipation (Sport) im Sport die mentale Vorwegnahme eines künftigen Bewegungsablaufes


Siehe auch:



Wikimedia Foundation.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”