Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung


Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung

Der Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung wurde 1993 vom damaligen Vorsitzenden der Konrad-Adenauer-Stiftung Bernhard Vogel ins Leben gerufen.

Mit diesem Literaturpreis werden seither jährlich Autoren ausgezeichnet, deren Werke sowohl „von politisch-gesellschaftlicher Bedeutsamkeit“ wie auch „von ästhetisch-literarischer Qualität zeugen“; sie sollen gemäß den Vergabekriterien „Orientierungsinstanzen in Zeiten des Wertewandels“ sein. Geehrt werden Autoren, die „der Freiheit ihr Wort geben“.

Die Auszeichnung ist mit 15.000 Euro dotiert und wird jährlich in Weimar vergeben. Den Vorsitz der Jury hat zurzeit die Kölner Literaturwissenschaftlerin Birgit Lermen.

Preisträger

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konrad-Adenauer Stiftung — Logo der Konrad Adenauer Stiftung Namenspate Konrad Adenauer (1956) Die Konrad Adenauer Stiftung e. V. (kurz: KAS) ist eine CDU nahe …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad-Adenauer-Stiftung — Logo der Konrad Adenauer Stiftung Die Konrad Adenauer Stiftung e. V. (KAS) ist die parteinahe Stiftung der Christlich Demokratischen Union, mit Rechtsform eines eingetragenen Vereins und Sitz in Sankt Augustin. Derzeitiger Vorsitzender ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Konrad-Adenauer-Preis — Unter der Bezeichnung Konrad Adenauer Preis werden und wurden von über zwanzig Institutionen in Deutschland und im europäischen Ausland sowohl Personen und Personengruppen des öffentlichen Lebens, als auch Institutionen wie politisch engagierte… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Turm (Tellkamp) — Der Turm ist ein Roman von Uwe Tellkamp, der im Jahr 2008 im Suhrkamp Verlag erschien. Als erzählende Stimmen fungieren drei miteinander verwandte Charaktere aus einem überwiegend von Bildungsbürgern bewohnten Villenviertel Dresdens in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Adenauer (Begriffsklärung) — Adenauer ist der Familienname folgender Personen: August Adenauer (1872–1952), deutscher Jurist, Bruder von Konrad Adenauer Hanna Adenauer (1904–1978), deutsche Kunsthistorikerin, Tochter von August Adenauer Konrad Adenauer (1876–1967), deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Else Heiliger — Logo der Konrad Adenauer Stiftung Namenspate Konrad Adenauer (1956) Die Konrad Adenauer Stiftung e. V. (kurz: KAS) ist eine CDU nahe …   Deutsch Wikipedia

  • Cees Nooteboom — am 17. März 2011 in Köln Cornelis Johannes Jacobus Maria (Cees) Nooteboom (* 31. Juli 1933 in Den Haag) ist ein niederländischer Schriftsteller. Sein Werk umfasst Romane, Novellen, Reiseberichte und Gedichte; er war auch als …   Deutsch Wikipedia

  • Tellkamp — Uwe Tellkamp (* 28. Oktober 1968 in Dresden) ist ein deutscher Arzt und Schriftsteller. Uwe Tellkamp Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Buchpreis — Literaturpreise sind Auszeichnungen für besondere literarische Leistungen, die in regelmäßigen Abständen von staatlichen Institutionen, Verbänden, Akademien, Stiftungen, Verlagen, Vereinen oder Einzelpersonen verliehen werden. Meist erfolgt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Literaturpreise — sind Auszeichnungen für besondere literarische Leistungen, die in regelmäßigen Abständen von staatlichen Institutionen, Verbänden, Akademien, Stiftungen, Verlagen, Vereinen oder Einzelpersonen verliehen werden. Meist erfolgt die Vergabe jährlich… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.