Antje Jansen

Antje Jansen (* 1. März 1950 in Kiel) ist eine deutsche Politikerin (Die Grünen/PDS/Die Linke).

Leben

Antje Jansen ist gelernte Erzieherin und lebt in Lübeck. Sie war Landesvorsitzende der Partei Die Grünen in Schleswig-Holstein und Landessprecherin der Partei Die Linke in Schleswig-Holstein. Derzeit ist sie als Fraktionsvorsitzende der Linken Mitglied der Lübecker Bürgerschaft. Von 1990 bis 2001 war Jansen Mitglied der Grünen. Im Kreisvorstand der Lübecker Grünen war sie von 1991 bis 1993 tätig. Landesvorsitzende der Grünen war sie von 1996 bis 1997.

Sie war Bürgerschaftsabgeordnete der Lübecker Grünen und trat 2000 aus der Partei aus, behielt aber ihr Bürgerschaftsmandat.[1] Damals bekam sie Rückendeckung der Lübecker PDS, mit der sie fortan zusammenarbeitete. Zur Bundestagswahl 2002 wurde sie von der PDS Lübeck als parteilose Direktkandidatin aufgestellt. In die PDS trat sie 2005 ein und wurde im Februar 2006 zur Landesvorsitzenden gewählt.[2]

Während ihrer kommunalpolitischen Tätigkeit war sie Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Lübecker Bürgerschaft von 1994 bis 2001 und parteiloses Mitglied der Lübecker Bürgerschaft von 2001 bis 2003 sowie für die Linke seit 2008.

Vom 8. Juli 2007 bis zum 14. September 2008 war Jansen zusammen mit Ragnar Lüttke Kreisvorsitzende der Linken in Lübeck.[3] Beim Kreisparteitag im September 2008 bewarb sie sich nicht mehr für dieses Amt.[4] Sie kandidierte bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2008 als Spitzenkandidatin und zog als eine von sieben Listenkandidaten in die Lübecker Bürgerschaft ein.

Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein 2009 wurde Antje Jansen auf Platz 1 der Landesliste der schleswig-holsteinischen Linken in den Landtag gewählt.[5][6] Sie ist Mitglied des Eingabenausschusses und des Sozialausschusses sowie stellvertretendes Mitglied des Innen- und Rechtsausschusses und des Umwelt- und Agrarausschusses.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Grüne wollen Mandat wiederhaben In: Lübecker Stadtzeitung Nr. 145 vom 3. Oktober 2000]
  2. Neue Doppelspitze für Linkspartei in Schleswig-Holstein gewählt, NDR vom 5. Februar 2006]
  3. Torsten Teichmann: Klares Votum: Auch in Lübeck ist die Linke jetzt vereinigt In: Lübecker Nachrichten vom 10. Juli 2010, S. 10
  4. Kai Dordowsky: Links-Politikerin tritt zurück In: Lübecker Nachrichten vom 16. September 2008, S. 12
  5. Linke stellen Kandidaten für Landtagswahl auf In: HL-live vom 8. August 2009
  6. Freude bei den Linken: Antje Jansen im Landtag In: Wahlsonderausgabe der Lübecker Nachrichten vom 28. September 2009, S. 15

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jansen (Familienname) — Jansen ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Jansen (Schriftsteller) — Johannes Jansen (* 6. Januar 1966 in Ost Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Herausgeberschaft 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Bauliste der Jansen Werft — Die Bauliste der Jansen Werft bildet eine Aufstellung über Schiffsneubauten der Jansen Werft sowie deren Verbleib. Inhaltsverzeichnis 1 Bauliste 2 Einzelnachweise 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Jam–Jan — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Katastrophen der Seefahrt — Untergang der RMS Titanic am 15. April 1912 Dieser Artikel enthält eine chronologische Auflistung von schweren Unfällen der Seefahrt, bei denen Menschenleben zu beklagen waren oder Schäden in erheblicher Größe verursacht wurden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Katastrophen der Seefahrt — Untergang der RMS Titanic am 15. April 1912 Dieser Artikel enthält eine chronologische Auflistung von schweren Unfällen der Seefahrt, bei denen Menschenleben zu beklagen waren oder Schäden in erheblicher Größe verursacht wurden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schiffskatastrophe — Untergang der RMS Titanic am 15. April 1912 Dieser Artikel enthält eine chronologische Auflistung von schweren Unfällen der Seefahrt, bei denen Menschenleben zu beklagen waren oder Schäden in erheblicher Größe verursacht wurden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bedeutender Seeunfälle 1950 bis 1999 — Die Liste bedeutender Seeunfälle 1950 bis 1999 enthält Unfälle der Seeschifffahrt in der Zeit von 1950 bis 1999, bei denen es zum Verlust von Menschenleben kam oder hoher Sachschaden entstanden ist, in chronologischer Abfolge. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (17. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein in der 17. Wahlperiode (27. Oktober 2009 bis voraussichtlich 2012), gewählt wurde dieser in der Landtagswahl vom 27. September 2009. Die konstituierende… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz-Werner Jezewski — (* 11. April 1958 in Duisburg) ist ein deutscher Autor und Politiker (Die Linke). Jezewski gehört seit dem 27. Oktober 2009 als Vorsitzender der dortigen Linksfraktion dem 17. Schleswig Holsteinischen Landtag an, außerdem ist er seit Mai 2008… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”