Antjuch

Natalja Nikolajewna Antjuch (russisch Наталья Николаевна Антюх, engl. Transkription Natalya Antyukh; * 26. Juni 1981 in Leningrad) ist eine russische Sprinterin, deren Spezialstrecke der 400-Meter-Lauf ist.

Am Anfang ihrer internationalen sportlichen Karriere gewann sie bei der Europameisterschaft 2002 in München die Silbermedaille im 4 x 400 m Staffellauf.

Am 31. Juli 2004 stellte sie in Tula mit 49,85 s ihre persönliche Bestzeit auf. Bei den Olympischen Spielen in Athen gewann sie die Bronzemedaille über 400 m hinter Tonique Williams-Darling (BAH) und Ana Guevara (MEX).

Bei der Weltmeisterschaft 2005 in Helsinki kam sie zwar nicht ins Einzelfinale über 400 m, gewann jedoch mit der russischen 4 x 400-Meter-Staffel die Goldmedaille. 2007 wurde sie Landesmeisterin und Sechste bei der WM in Ōsaka.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Natalja Nikolajewna Antjuch — Natalja Antjuch nach ihrem Sieg bei den EM 2010 Natalja Nikolajewna Antjuch (russisch Наталья Николаевна Антюх, engl. Transkription Natalya Antyukh; * 26. Juni 1981 in Leningrad) ist eine russische Sprinterin …   Deutsch Wikipedia

  • Natalia Antjuch — Natalja Nikolajewna Antjuch (russisch Наталья Николаевна Антюх, engl. Transkription Natalya Antyukh; * 26. Juni 1981 in Leningrad) ist eine russische Sprinterin, deren Spezialstrecke der 400 Meter Lauf ist. Am Anfang ihrer internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • Natalja Antjuch — Natalja Nikolajewna Antjuch (russisch Наталья Николаевна Антюх, engl. Transkription Natalya Antyukh; * 26. Juni 1981 in Leningrad) ist eine russische Sprinterin, deren Spezialstrecke der 400 Meter Lauf ist. Am Anfang ihrer internationalen… …   Deutsch Wikipedia

  • 4 x 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • 4 × 400 m Staffel (Leichtathletik) — Gedränge beim Wechsel eines 4 × 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Staffette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • 4-mal-400-Meter-Staffel — Gedränge beim Wechsel eines 4 mal 400 Meter Staffelrennens Der 4 mal 400 Meter Staffellauf ist ein olympischer Wettbewerb der Leichtathletik, bei dem vier Läufer (die Stafette) nacheinander jeweils eine Stadionrunde von 400 Metern laufen. Dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2007 — Logo der Leichtathletik WM Die 11. Leichtathletik Weltmeisterschaft (offiziell: IAAF World Championships in Athletics Osaka 2007) wurde vom 25. August bis zum 2. September 2007 in der japanischen Stadt Ōsaka ausgetragen. Die Wettkämpfe fanden im… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik WM 2007 — Logo der Leichtathletik WM Die 11. Leichtathletik Weltmeisterschaft (offiziell: IAAF World Championships in Athletics Osaka 2007) wurde vom 25. August bis zum 2. September 2007 in der japanischen Stadt Ōsaka ausgetragen. Die Wettkämpfe fanden im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinnerinnen — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Natalia Nasarowa — Natalja Wiktorowna Nasarowa (russisch Наталья Викторовна Назарова, engl. Transkription Natalya Nazarova; * 26. Mai 1979 in Moskau) ist eine russische Leichtathletin. Seit 1999 läuft sie in der russischen 4 mal 400 Meter Staffel, gewann aber auch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”