Antoine Weber

Anton Weber, auch Toni Weber oder Antoine Weber genannt (* 30. August 1904 in Bollschweil bei Freiburg im Breisgau; † 4. Juni 1979 in Fréland, Elsass, Frankreich), war ein deutscher Filmarchitekt, Regisseur und Künstler.

Weber absolvierte in Karlsruhe ein Studium der Malerei bei Prof. Karl Hubbuch, dabei im Redaktions-Team der Künstlerzeitschrift Zakpo. Ab 1931 ist er mit der Künstlerin Marta Kuhn-Weber verheiratet.

1934 beginnt er in Berlin eine Ausbildung als Filmarchitekt bei Robert Herlth. Von 1936–1945 ist Weber für die Bauten zahlreicher Ufa-Produktionen verantwortlich, u.a. bei La Habanera von Detlef Sierck und Unter den Brücken von Helmut Käutner.

Nach dem Krieg betätigt er sich in Freiburg in Breisgau auch - häufig auch unter Pseudonym - als Kurzfilm-Regisseur und Autor von Hörspielen. 1965 übersiedelt er nach Fréland in die elsässischen Vogesen, wo er unter dem Künstlernamen Antoine Weber in Zusammenarbeit mit der Schauspielerin Edith Lechtape neue fotografische Konzepte entwickelt (laboratoire imagier).

Inhaltsverzeichnis

Veröffentlichungen (Auszug)

  • Hans-Jürgen Tast (Hrsg.) „Anton Weber. Der Kunstfotograf. Hörspiel und Porträt-Aufnahmen“ (Schellerten 2004), ISBN 3-88842-025-3;
  • Hans-Jürgen Tast (Hrsg.) „Eve of Destruction. Draußen ist Krieg, drinnen auch“ (Schellerten 2005) (z.m.a.K.) ISBN 3-88842-029-6;
  • Hans-Jürgen Tast (Hrsg.) „ANTON WEBER (1904-1979) - Filmarchitekt bei der UFA“ (Schellerten 2005) ISBN 3-88842-030-X;
  • Hans-Jürgen Tast (Hrsg.) „NACH REGEN SCHEINT SONNE. Eine Filmproduktion von Alexander Krafft und Anton Weber“ (Schellerten 2005) ISBN 3-88842-031-8;
  • Hans-Jürgen Tast "Helmut Käutner – Unter den Brücken. 1944/45" (Schellerten 2007) ISBN 978-3-88842-033-7;
  • Hans-Jürgen Tast "Helmut Käutner – In jenen Tagen. 1947" (Schellerten 2007) ISBN 978-3-88842-034-4;

Filmographie (Auszug)

Regisseur

  • Aufbau der Illusionen (1962/1963)
  • Ein Sommernachmittag (1961/1962)
  • Altes Eisen (1961)
  • Von Kopf zu Kopf (1960)
  • Abenteuerliche Reise (1958)
  • Im Zauberland der Liebe (1950/1951)
  • Wasser, Mythos eines Elementes (1950-1952)

Drehbuch

  • Aufbau der Illusionen (1962/1963)
  • Ein Sommernachmittag (1961/1962)
  • Altes Eisen (1961)
  • Von Kopf zu Kopf (1960)
  • Nach Regen scheint Sonne (1949)

Schnitt

  • Aufbau der Illusionen (1962/1963)
  • Abenteuerliche Reise (1958)
  • Wasser, Mythos eines Elementes (1950-1952)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antoine Desilets — (Montréal, 15 septembre 1927[1] ) est un photographe québécois. Sommaire 1 Biographie 2 Bibliographie …   Wikipédia en Français

  • Antoine Elwart — par Nadar Nom de naissance Antoine Aimable Elie Elwart Naissance …   Wikipédia en Français

  • Antoine Elie Elwart — Antoine Elwart, fotografiert von Nadar Antoine Aimable Elie Elwart (* 19. November 1808 in Paris; † 14. Oktober 1877 ebenda) war ein französischer Komponist, Musikpädagoge und wissenschaftler. Elwart hatte als Kind ersten Musikunterricht an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Antoine Elwart — Antoine Elwart, fotografiert von Nadar Antoine Aimable Elie Elwart (* 19. November 1808 in Paris; † 14. Oktober 1877 ebenda) war ein französischer Komponist, Musikpädagoge und wissenschaftler. Elwart hatte als Kind ersten Musikunterricht an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Antoine Chessex — is a swiss saxophone player, improviser, composer and experimental musician born in 1980 in Vevey (CH).His works are based on the exploration of the physicality of sounds and spaces.Nowadays Chessex plays mostly as a solo performer appearing… …   Wikipedia

  • Antoine Reicha — Pour les articles homonymes, voir Reicha. Antoine Reicha (1825) …   Wikipédia en Français

  • Antoine Chessex — Pour les articles homonymes, voir Chessex. Antoine Chessex …   Wikipédia en Français

  • Toni Weber — Anton Weber, auch Toni Weber oder Antoine Weber genannt (* 30. August 1904 in Bollschweil bei Freiburg im Breisgau; † 4. Juni 1979 in Fréland, Elsass, Frankreich), war ein deutscher Filmarchitekt, Regisseur und Künstler. Weber absolvierte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Weber (Künstler) — Anton Weber, auch Toni Weber oder Antoine Weber genannt (* 30. August 1904 in Bollschweil bei Freiburg im Breisgau; † 4. Juni 1979 in Fréland, Elsass, Frankreich), war ein deutscher Filmarchitekt, Regisseur und Künstler. Weber absolvierte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Jacques Weber — en mai 2007. Données clés Naissance 23  …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”