Anton Bebler

Anton Alex Bebler (* 10. März 1937 in Moskau) ist ein jugoslawischer bzw. slowenischer Politikwissenschaftler. Er ist der Sohn von Aleš Bebler (1907-1981, jugoslawischer Generalmajor und Politiker).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Anton Bebler war Professor für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Militärpolitik an der Universität Ljubljana.

Von 1992 bis 1997 war er Botschafter Sloweniens bei der UNO in Genf. Seit 1998 ist er Präsident der Združenje Evro-atlantski svet Slovenije (wie die Deutsche Atlantische Gesellschaft ein Zweig der Atlantic Treaty Association), die Propaganda für den NATO-Beitritt Sloweniens machte.

Bei der Wahl zum Präsidenten Sloweniens 2002 trat er als Kandidat der Demokratischen Pensionistenpartei Sloweniens an, erreichte aber nur 1.8% der Stimmen.

Werke

  • Military rule in Africa : Dahomey, Ghana, Sierra Leone, and Mali, 1973
  • Marksizem in vojaštvo (Marxismus und Militär), 1975 (serbokroatische Ausgabe: Marksizam i vojništvo, 1977)
  • Wehrdienstverweigerung in sozialistischen Staaten, in: Europäische Rundschau, Jg 18.1990, S. 107 - 121
  • Civil-military relations in post-communist states. Central and Eastern Europe in transition, 1997 (ISBN 0-275-95350-5)

Literatur

  • Enciklopedija Slovenije, Band 1, 1987

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bebler — ist der Familienname folgender Personen: Aleš Bebler (1907–1981), jugoslawischer Generalmajor und Politiker Anton Bebler (* 1937), jugoslawischer bzw. slowenischer Politikwissenschaftler Emil Bebler (1883–1954), schweizerischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte des Kosovo — Die Geschichte des Kosovo bezieht sich auf die historische Entwicklung der Region des heutigen Kosovo und die (in der Forschung teils kontrovers diskutierte) Abstammung der dort lebenden Ethnien. Die Schlacht auf dem Amselfeld (1389) (Malerei von …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bea–Beb — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlen in Slowenien — gibt einen Überblick über die Resultate der Wahlen und Volksabstimmungen in Slowenien. siehe auch Politisches System Sloweniens (dort u. a. Erläuterungen zu den Parteien) Inhaltsverzeichnis 1 Präsidentschaftswahlen 1.1 Präsidentschaftswahl 1990 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Moskaus — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Moskau (bzw. in Orten, die heute zum Stadtgebiet Moskaus gehören) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Idrijca — The Idrijca River near the Wild Lake The upper Idrijca River …   Wikipedia

  • Wild Lake — Location near Idrija, Slovenia Basin countries Slovenia The Wild Lake or Savage Lake (Slovene …   Wikipedia

  • Elecciones en Eslovenia — Saltar a navegación, búsqueda Este artículo ofrece información de las elecciones y resultados electorales en Eslovenia. Eslovenia elige, a nivel nacional, a un jefe de estado el presidente y una legislatura. El presidente es elegido para un… …   Wikipedia Español

  • political system — Introduction       the set of formal legal institutions that constitute a “government” or a “ state.” This is the definition adopted by many studies of the legal or constitutional arrangements of advanced political orders. More broadly defined,… …   Universalium

  • Črni Vrh, Idrija — Črni Vrh …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”